3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Ananasmuffins mit Mohn und Buttermilch


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 1 Dose Ananas, in Stücken
  • 80 g Mohn
  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Buttermilch
  • 300 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 6
    10min
    Zubereitung 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

    Die Ananas auf einem Sieb abtropfen lassen.

    Den Mohn 15 Sek. / Stufe 10 mahlen und umfüllen.

    Die Butter 3 Min. / 100° / Stufe 1 zerlassen. Zucker, Eier, Salz und Buttermilch zugeben und 10 Sek. / Stufe 4 verrühren. Die restlichen Zutaten bis auf die Ananas zugeben und 10 Sek. / Stufe 4 vermischen.

    Die Ananaswürfel mit dem Spatel unterheben.

    Den Teig in die Formen füllen und im Backofen auf der mittleren Schiene 20 bis 25 Minuten goldbraun backen. Aus dem Backofen nehmen und etwa 5 Minuten ruhen lassen. Die Muffins vorsichig aus der Form lösen und abkühlen lassen.

    Tipp für die ganz Süßen: Zuckerglasur aus 100 g Puderzucker und 2-3 EL Zitronensaft herstellen und die Muffins damit bestreichen. Verzierung: Kandierte Früchte (z. B. Ananas oder Papaya)

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Im Rezept stand nicht wieviel

    Verfasst von Cattie am 27. November 2011 - 14:29.

    Im Rezept stand nicht wieviel (z.B. In Gramm) Ananas genommen werden soll, kleine o. große Dose?! Ich habe jetzt eine große Dose genommen und die komplette Masse dann als Kuchen (dann aber ca. 40-50 Min.) gebacken.

    Für meinen Geschmack könnte der Kuchen etwas süßer sein, aber das kann man ja mit der Glasur ausgleichen. Er ist gut gelungen u. schön locker, durch die Ananas auch nicht zu trocken, sondern schön fruchtig.

    Das nächste Mal würde ich in den Teig noch den Abrieb einer Zitrone mit reingeben, ich denke das gibt ihm noch etwas mehr Pfiff.

    Danke für das Einstellen des Rezepts.

    Smile Fang den Tag mit einem Lächeln an!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, hab da mal ne

    Verfasst von egge am 27. Oktober 2011 - 19:43.

    Hallo,

    hab da mal ne algemeine Frage - kann man das Natron auch durch Backpulver ersetzen!? oder evtel weglassen!?

    MfG egge

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können