3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Apfel-Marzipan-Kuchen


Drucken:
4

Zutaten

25 Stück

Teig

  • 500 g Mehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • 140 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 300 g kalte Butter

Belag

  • 1400 g Äpfel (ca.)
  • 4 EL Zitronensaft

Creme

  • 4 Eigelbe
  • 40 g Zucker
  • 200 g Sahne
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver (zum Kochen, für 500 ml Milch)
  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 500 g Milch
  • 4 Eiweiße
  • 1 Prise Salz
5

Zubereitung

    Teig
  1. Ein tiefes Backblech (Fettpfanne) einfetten.
  2. Alle Teigzutaten in den Closed lid wiegen .....
  3. .... und 30 Sek. / St. 5 vermischen.
  4. Diese Streusel auf der Fettpfanne verteilen .....
  5. .... und andrücken. Der Closed lid muss nicht gespült werden.
  6. Belag
  7. Die Äpfel schälen (je nach Geschmack und Sorte kann man sich das auch sparen), vierteln und entkernen. Die Hälfte mit 2 EL Zitronensaft in den Closed lid geben und 2 Sek. / St. 4-5 zerkleinern. Die Äpfel auf den Teig geben.
  8. Mit der zweiten Hälfte Äpfeln und dem restlichen Zitronensaft ebenso verfahren. Der Closed lid muss nicht gespült werden.
  9. Creme
  10. Eigelbe, Zucker, Sahne und Puddingpulver in den Closed lid geben .....
  11. ..... 5 Sek. / St. 4 verrühren und umfüllen.
  12. Die Marzipanrohmasse in Stücken in den Closed lid geben .....
  13. .... und 5 Sek. / St. 5 zerkleinern.
  14. Die Milch dazu geben und 6,5 Min / 100 °C / St. 2-3 aufkochen.
  15. In der Zwischenzeit die Eiweiße und Salz mit dem Handrührgerät steif schlagen.

    Den Herd auf 180 °C O-/U-Hitze oder 160 °C Umluft vorheizen.
  16. Die Eigelb-Pudding-Mischung zu der Marzipanmilch geben und 1 Min. / 100 °C / St. 2-3 nochmal aufkochen.
  17. Den Eischnee auf die heiße Puddingmasse geben ......
  18. .... und 30 Sek. / St. 3-4 mithilfe des Spatels unterheben. Wenn es dabei anfängt, zu sehr zu blubbern, auf St. 3 runter drehen.
  19. Die Creme auf den Äpfeln verteilen ......
  20. .... und ca. 45-50 Minuten im heißen Ofen backen. Evtl. zwischendurch abdecken, falls die Oberfläche zu dunkel wird.
10
11

Tipp

Das Rezept stammt aus der Zeitschrift Chefkoch. Ich habe allerdings die Zuckermenge reduziert.

Im Original wurde der Teig aus 350 g Mehl, 1 TL Backpulver, 170 g Zucker und einem Päckchen Vanillezucker zubereitet. Den Boden finde ich allerdings zu dünn. Außerdem wurden die Äpfel in dünne Scheiben geschnitten. So geht es aber schneller und schmeckt genauso gut tmrc_emoticons.;-).


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • .... ich habe leider gerade erst gesehen, dass...

    Verfasst von sabri am 18. Oktober 2016 - 15:55.

    .... ich habe leider gerade erst gesehen, dass hier Kommentare sind. Die automatische Benachrichtigung funktioniert immer erst dann, wenn man einen eigenen Kommentar geschrieben hat und unten die Benachrichtigung aktiviert. Obwohl es in meinem Profil auch gespeichtert ist tmrc_emoticons.-(.

    Vielen Dank jedenfalls euch beiden für eure Sterne. Schön, dass es euch geschmeckt hat. Liebe Grüße, sabri tmrc_emoticons.-)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe genau diesen Kochen aus dem Chefkoch...

    Verfasst von nelahome am 10. Oktober 2016 - 15:39.

    Ich habe genau diesen Kochen aus dem Chefkoch Magazin gesucht.

    Vielen Dank für die tolle Umsetzung und Änderungen, der Kuchen ist super

    lecker! Ist gleich bei meinen Favoriten gelandet!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • wow ein Träumchen wer Marzipan mag - wird...

    Verfasst von Sandras Kochkunst am 1. Oktober 2016 - 17:49.

    wow ein Träumchen wer Marzipan mag - wird diesen Kuchen lieben.
    Hat super geklappt. Vielen dank für die Mühe die du dir gemacht hast in der Anleitung

    5 Sterne + dafür

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ... es freut mich, dass dir dieses Rezept...

    Verfasst von sabri am 27. September 2016 - 16:24.

    ... es freut mich, dass dir dieses Rezept gefällt, Brunello. Liebe Grüße, sabri tmrc_emoticons.-)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hört sich sehr lecker an und sieht sehr gut...

    Verfasst von Brunello am 26. September 2016 - 19:00.

    Hört sich sehr lecker an und sieht sehr gut aus. Werde ich bei Gelegenheit ausprobieren und dann auch bewerten

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ...... oh, hier wurde ja schon so oft bewertet....

    Verfasst von sabri am 24. September 2016 - 06:38.

    ...... oh, hier wurde ja schon so oft bewertet. Vielen Dank dafür - aber leider ohne Kommentar tmrc_emoticons.-(. Liebe Grüße, sabri

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können