3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Apfel-Zimt-Schnecken (ww)


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

8 Stück

Teig

  • 300 g Mehl
  • 15 g Hefe
  • 30 g Zucker
  • 50 g Margarine, Halbfett
  • 125 g Buttermilch, natur
  • 180 g Äpfel
  • 1/2 Teelöffel Zimt
  • 1 Prise Muskat, gerieben
  • 50 g Zucker
5

Zubereitung

  1. Hefe, Zucker, Margarine und Buttermilch in denClosed lid geben und 3 Min/37Grad/Stufe 1 verrühren. Mehl hinzugeben und weitere 3 Min./Dough mode kneten. Teig umfüllen und mit einem Geschirrtuch abdecken. 30 Min. gehen lassen.

    Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Äpfel schälen, vierteln und Kerngehäuse entfernen. Backform (ca. 18X25cm) mit Backpapier auslegen und beiseite stellen

    Äpfel zusammen mit dem Zimt, Muskat und Zucker in denClosed lid geben und 2 Sek/Stufe 8 zerkleinern. Umfüllen und abdecken.

    Teig nocheinmal 3 Min/Dough mode. Danach zu einem Rechteck (26x36 cm) ausrollen. Die Apfel-Zimt-Mischung darauf geben und zu einer Rolle zusammenrollen. In 8 gleiche Scheiben schneiden und auf dem Backblech verteilen. Nocheinmal 20 Min. gehen lassen. Dann 25 Minuten im Ofen goldbraun backen und servieren. Ein Stück der Schnecken hat 5 Points!

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich lasse gerade den Teig für

    Verfasst von Trimidy am 15. September 2013 - 20:43.

    Ich lasse gerade den Teig für die Schneckchen gehen und frage mich, wozu: "Backform (ca. 18X25cm) mit Backpapier auslegen und beiseite stellen", wenn der Teig nachher aufs Blech soll?

    Werte:10 % Eiweiß, 74 % KH; 16 % Fett1472 kcal total

    Nun liegen die Schnecken auf dem Blech und ich bin verunsichert:

    Die Apfelmasse war sehr nass und hat den Hefeteig recht "feucht" gemacht. Hoffentlich gibt sich das jetzt noch mit dem weiteren "gehen lassen" und backen .. Schüttest Du den Saft vorher ab?

    Für Anfänger sollte man ggf. im Rezept beschreiben, dass die "Zuschnitte" dann seitlich gekippt und leicht runtergedrückt werden müssen, da es sonst Strudelteilchen sind und keine Schneckchen tmrc_emoticons.-)

    Und hier nun meine Geschmacksbewertung (Foto habe ich hochgeladen): Der Hefeteig ist FRISCH ZUBEREITET recht locker und fluffig - die Feuchtigkeit komplett weggezogen. Backzeit jedoch insgesamt: 30 Minuten statt 20, da sie sonst noch roh gewesen wären. Die Schneckchen sind nicht zu süß (habe sogar nur 30 g Xucker statt Zucker in die Apfelmasse getan!). "Vanillesauce dazu", meinte mein Mann spontan. Ich fand sie aber so auch recht lecker .. Allerdings nur FRISCH. Am nächsten Tag waren sie trotz Aufbewahrung in T..ware so trocken, dass man sie tatsächlich mit Vanillesauce ergänzen musste. Von mir 3 Sterne, da die Füllung noch etwas "mehr" und "geschmackvoller" sein könnte und die Schnecken am nächsten Tag ziemlich trocken waren. Auch könnte die Beschreibung noch überarbeitet werden (Spatel-Einsatz; Legen der Schnecken etc.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Konstruktive Kritik scheint

    Verfasst von Trimidy am 15. September 2013 - 20:39.

    Konstruktive Kritik scheint bei Dir nicht Willkommen zu sein - liest sich zumindest so. Fakt ist, dass man nicht verlangen kann, dass jemand bei den Maßangaben 18x25 cm auf ein Backblech schließt, wenn Du dann auch noch BACKFORM dazu schreibst. Meine Bleche jedenfalls haben eine völlig andere Größenordnung - sorry! Aber vielen Dank für den Hinweis, dass ich das Rezept besser hätte lesen sollen - habe ich tmrc_emoticons.-). Von RUND habe ich auch nichts geschrieben. Es gibt beispielsweise auch Brotformen. Die hatten bei mir das passende Maß! Also habe ich mich während der Zubereitung gefragt, ob Du die Schnecken ggf. EINGEGRENZT hast, um sie nicht zu breit werden zu lassen. Wenn man ein unbekanntes Rezept zum ersten Mal kocht/backt, ist man leider sehr wohl auf die Genauigkeit der Ausführungen angewiesen. Anstatt Dich "angegriffen" zu fühlen, weil ich Kritik geübt bzw. Rückfragen gestellt habe, hättest Du gerne auf meine Frage zum Umgang mit der Flüssigkeit des Apfelsaftes eingehen oder Dich für das eingestellte Foto bedanken können. Ich habe meine Bewertung im Übrigen insofern überarbeitet, als das die Schnecken am nächsten Tag so trocken waren, dass sie deutlich an Qualität verloren haben und dies nun mit eingeflossen ist! A bientot!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, wenn du im Rezept

    Verfasst von hareife am 15. September 2013 - 13:18.

    Hallo,

    wenn du im Rezept genau gelesen hättest, hättest du herausgefunden, dass neben der "Backform" 18x25cm steht. Diese Maßangabe hat keine runde Backform sondern ein Belch tmrc_emoticons.;) Wenn man Schnecken macht, kommt man drauf, dass man die Stücke legen muss. Ich bin kein professioneller Rezepteschreiber. Da unterläuft schon mal der eine oder andere Fehler. Also wer einen Fehler findet, darf ihn gern behalten.

    Viele Grüße hareife

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Schnell zubereitet, lecker

    Verfasst von tinimix am 6. Januar 2013 - 17:56.

    Schnell zubereitet, lecker und leicht! Ein schönes Rezept, ich habe noch ein paar Mandelsplitter zur Apfelmasse gegeben.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können