3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Apfel-Zitronen-Kuchen


Drucken:
4

Zutaten

12 Stück

Zitronencreme

  • 1 Zitronenschale Bio, heiß gewaschen und mit dem Sparschäler dünn abgeschält
  • 150 g Zucker
  • 4-6 Stück Zitronen, ausgepresst
  • 30 g Speisestärke
  • 2 Eigelb

Teig

  • 250 g Butter oder Margarine
  • 180 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 4 Eier
  • 2 Eiweiß, (sind von der Creme übrig)
  • 300 g Weizenmehl
  • 2 gestr. TL Backpulver

Belag

  • 4-6 Stück Äpfel, geschält und entkernt
  • 3-4 EL brauner Zucker
  • 30-50 g Mandelblättchen
  • 6
    1h 50min
    Zubereitung 50min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

    Zitronencreme
  1. Die Zitronenschale und den Zucker in den Mixtopf geben und auf höchster Stufe 10 Sekunden lang zu Zitronenzucker vermahlen. Dann vom Saft der ausgepressten Zitrone 200 g dazuwiegen (ich hatte weniger Zitronen und habe daher mit Zitronensaft aus der Glasflasche ergänzt) und mit Wasser auf 300 g auffüllen. Nun die Speisestärke dazuwiegen und bei 100 Grad auf Stufe 4 so lange kochen, bis die Stärke eindickt. Das dauert etwa 8 Minuten. Danach den Mixtopf öffnen und die Masse abkühlen lassen. Wenn die Temperaturanzeige nurmehr 60 Grad anzeigt, den Mixtopf wieder schließen und auf Stufe 3 laufen lassen. Nacheinander 2 Eier trennen und die Eigelb durch die Dekcel fallen lassen. Die Eiweiß aufheben, sie werden für den Teig gebraucht. Nun die fertige Zitronencreme umfüllen und vollends erkalten lassen. Der Mixtopf braucht für die Teigherstellung nicht gespült zu werden.

  2. Teigzubereitung
  3. Butter oder Margarine in den Mixtopf wiegen, Zucker dazuwiegen und Vanillinzucker dazugeben. Auf Stufe 4 eine halbe Minute schaumig rühren. Dann auf Stufe drei weiterrühren und nach und nach die vier Eier sowie das Eiweiß, das von der Zitronenceme übrig ist durch die Deckelöffnung dazugeben. Das dauert möglicherweise bis zu drei Minuten. Nun Mehl und Backpulver dazugeben und auf Stufe 4 ganz kurz so lange vermischen, bis die trockenen Bestandteile gerade eben in den Teig eingearbeitet sind.

  4. Fertigstellung
  5. Den Teig in eine gefettete Springform streichen, dabei einen Rand formen, der verhindert, dass die Zitronencreme herausläuft. Die Zitronencreme in die Mitte streichen.

    Nun die vorbereiteten Äpfel darauf verteilen, den Zucker darüber streuen und mit Mandelblättchen bestreuen.

     

  6. Backen
  7. Im vorgeheizten Backofen bei Umluft / 160 Grad oder Ober- und Unterhitze / 180 Grad etwa eine Stunde backen. Nach dem Backen etwas in der Form ruhen lassen, dann auf eine Tortenplatte geben und nach dem vollständigen Erkalten mit Puderzucker bestreuen.

10
11

Tipp

Ich habe das Rezept aus dem Dr. Oetker - Buch "Apfelkuchen" entnommen und angepasst für die Zubereitung mit dem Thermomix TM 31.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Das war ja mal ein super Rezept. Hat unserem...

    Verfasst von Sabita am 14. November 2016 - 15:35.

    Das war ja mal ein super Rezept. Hat unserem Besuch gut geschmeckt und es blieb nichts mehr übrig. Ich konnte mir anhand des sehr flüssigen Teigen nicht vorstellen, das es gut werden könnte. Im Gegenteil........... super fluffig, durch die Zitronencreme (habe zum auffüllen mangels Menge mit Apfelsinensaft aufgefüllt) extem fruchtig. Wird wieder gemacht Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • sehr lecker und einfach zu

    Verfasst von C574Ifflan am 8. Juni 2016 - 15:14.

    sehr lecker und einfach zu machen. Ich persönlich als Diabetiker habe überall nur 1/2 des Zuckeransatzes genommen, klappte auch damit.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker und fruchtig.

    Verfasst von Stamb66 am 13. Oktober 2015 - 20:37.

    Sehr lecker und fruchtig. Super einfach. Danke fürs Rezept 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können