Du befindest dich hier:


1 Baiser

3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Baiser


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 4 Eiweiß
  • 200 g Zucker
  • 6
    5min
    Zubereitung 5min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Als erstes den Zucker abwiegen und umfüllen. Das Eiweiß in den Mixtopf geben, Schmetterling einsetzen und auf 3 min./ Stufe 4 steif schlagen und dabei Zucker einrieseln lassen.


    In den vorgeheizten Backofen (110- 130 Grad)  geben, für ca. 70 -100 min.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Habe die Baisers gerade aus

    Verfasst von Esmeraldi am 4. Juni 2016 - 19:34.

    Habe die Baisers gerade aus dem Ofen geholt. Sind super geworden

    Erst das Eiweiß steif schlagen und dann den Zucker dazu, ganz einfach.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ärgerlich. Das hat überhaupt

    Verfasst von lillyherz81 am 15. Oktober 2015 - 11:28.

    Ärgerlich. Das hat überhaupt nicht funktioniert.  Müll

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • 4 Stunden backen?

    Verfasst von Minerva am 24. Juni 2012 - 18:29.

    4 Stunden backen?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo,es hat mir keine Ruhe

    Verfasst von amerika-fan am 23. Februar 2011 - 21:56.

    Hallo,es hat mir keine Ruhe gelassen und ich habe es jetzt gleich erneut ausprobiert.Diesmal habe ich zuerst den Eischnee mit einer Prise Salz 3min./Stufe 4 geschlagen.Danach erst habe ich den Zucker auf Stufe 3 einrieseln lassen und ca.30 sek. weitergerührt. Es hat auf diese Weise hervorragend geklappt tmrc_emoticons.)

    LG

    amerika-fan

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo,es hat mir keine Ruhe

    Verfasst von amerika-fan am 23. Februar 2011 - 21:56.

    Hallo,es hat mir keine Ruhe gelassen und ich habe es jetzt gleich erneut ausprobiert.Diesmal habe ich zuerst den Eischnee mit einer Prise Salz 3min./Stufe 4 geschlagen.Danach erst habe ich den Zucker auf Stufe 3 einrieseln lassen und ca.30 sek. weitergerührt. Es hat auf diese Weise hervorragend geklappt tmrc_emoticons.)

    LG

    amerika-fan

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Auch bei mir wurde der

    Verfasst von amerika-fan am 23. Februar 2011 - 17:58.

    Auch bei mir wurde der Eischnee nicht steif,und es war definitiv kein Eigelb im Spiel.Auch der Topf war fettfrei.Kann es sein,dass man den Zucker erst ganz zum Schluss in den bereits steifen Eischnee einrieseln lassen darf?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die Baiser sind im Ofen und

    Verfasst von Kochliesel am 18. Februar 2011 - 16:51.

    Die Baiser sind im Ofen und einfach nur perfekt. Vielen Dank  für das Rezept. Hatte in 2 Läden keine Baiser gefunden und so dank TM selbst gemacht. Cooking 7 Auf das Rezept mit den Himmbeeren und Baiser freue ich mich. Super klasse

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super Rezept

    Verfasst von rappeltine am 5. Februar 2011 - 20:33.

    Meine Tochter wolle unbedingt die Nachspeise http://www.rezeptwelt.de/rezepte/4534/rote-igel-creme.html machen. Also habe ich gestern das Baiser gebacken und von dem Eigelb gleich noch einen Eierlikör hergestellt. Der Baiser ist super geworden. Habe die Masse mit einem Eßlöffel auf dem Blech verteilt, da es ja eh zerkleinert wird. Danke für das Einstellen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Baiser

    Verfasst von Zaubertommi am 20. Juni 2010 - 23:33.

    tmrc_emoticons.) Wenn das Eiweiß nicht steif geworden ist, dann war bestimmt etwas Eigelb mit im Spiel.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wenn Das Baiser mal nicht so

    Verfasst von Zaubertommi am 20. Juni 2010 - 23:31.

    Wenn Das Baiser mal nicht so gelungen ist, wie es eigentlich sollte, so ist das gar kein Problem. Man kann auch die Brösel sehr gut z. B. als Zwischenboden in allen möglichen - besonders in mehrschichtigen Torten mit Obst - sehr gut verarbeiten.


    Liebe Grüße von Thomas

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • hallo t.a.m.e.,

    Verfasst von mila69 am 20. Juni 2010 - 22:33.

    da gibt es doch dieses rezept, in dem baiser (zerbrochen), gefrorene himbeeren und schlagsahne geschichtet werden, vielleicht ist dein baiser dafür noch "hübsch" genug ...


    Cooking 9

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Komisch, bei mir wurde nichts

    Verfasst von T.A.M.E am 20. Juni 2010 - 22:26.

    Komisch, bei mir wurde nichts steif...was mach ic jetzt mit dem Klitschtmrc_emoticons.~

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich weiß, dass Baiser auch

    Verfasst von Zaubertommi am 8. Juni 2010 - 21:05.

    Cooking 7


    Ich weiß, dass Baiser auch noch etwas leckerer wird, bzw. auch glänzender wird, wenn man etwas Zitoronensaft mit dazu gibt.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielen Dank! Ich habe auch

    Verfasst von Zaubertommi am 8. Juni 2010 - 21:03.

    Cooking 7


    Vielen Dank! Ich habe auch schon früher öfters Baiser gebacken - auch ohne Thermomix. Jetzt bin ich für das Schnellrezept sehr dankbar!


    Herzliche Grüße


    Thomas

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Zusätzlicher Tipp

    Verfasst von Bittersweet83 am 20. April 2010 - 20:58.

    Noch steifer wird der Eischnee, wenn man vor dem Schlagen noch eine Priese Salz zum Eiweiß gibt.


    Ofen auf 150°C (Gasherd: Stufe 2/Umluftherd: 140°C) vorheizen, dann auf 80°C (Gasherd: Stufe 1/Umluftherd: 60° C) herunterschalten und das Gebäck mindestens 4 Stunden trocknen. Die Baisermasse bleibt so schön weiß. Bei konventionellen Herden die Ofentür einen kleinen Spalt offen lassen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich weiß es auch nicht ganz

    Verfasst von Nicole_R am 15. Februar 2010 - 09:15.

    Ich weiß es auch nicht ganz genau, im Netz steht, dass selbstgemachter Baiser mehrere Wochen halbar ist!


    LG Nicole

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Baiser

    Verfasst von Klütje am 14. Februar 2010 - 23:27.

    Ja, vielen Dank!


    Hast du vielleicht noch ´ne Ahnung, wie lange sich die selbstgemachten Baisers halten???

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Klütje! Ich habe eine

    Verfasst von Nicole_R am 14. Februar 2010 - 22:19.

    Hallo Klütje! Ich habe eine Spritzbeutel benutzt, damit hat es sehr gut geklappt, ich benutze das Baiser auch nur für Desserts! Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen!?


    LG Nicole

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Baiser

    Verfasst von Klütje am 13. Februar 2010 - 16:53.

    Hallo Nicole_R,


    habe nur eine Frage, wie bringst du die Masse auf´s Blech? Mit Hilfe einer Gebäckspritze, oder wie? Ich brauche die Baisers vorwiegend für Desserts, zerkleinere sie also vor dem Verzehr, vielleicht hast du ja eine Idee, wie ich es am besten machen kann???


    LG Klütje  Cooking 7

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können