3
Bild hochladen
Bild hochladen
Druckversion
[X]

Druckversion

Basis Rührkuchen Vegan mit Varianten


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Portion/en

Basis Teig

  • 250 g Wasser
  • 50 g Öl
  • 175 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 6
    7min
    Zubereitung 7min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. Zubereitung Basis:

    Schmetterling einsetzen  

    Wasser (oder Haselnussdrink,Sojamilch..) öl, Zucker in den Mixtopf geben. 

    4 Minuten Stufe 3 schaumig rühren. 

    Mehl u Backpulver mischen. Schmetterling entfernen.

    10 Sekunden Stufe 5 oder manuell verrühren 

     

     

  2. In eine Form geben und bei 175°C 30 – 40 min backe.

     

     

    Versunkener Pfirsichkuchen:

     

    1El Zitronensaft und 1 El Zitronenschalenaroma oder ½ Flasche Zitronenaromaöl in den Teig geben. Den Teig in eine Springform füllen, Pfirsiche aus der Dose drauflegen und mit Zucker und Mandelblättchen bestreuen. Backen.

     

    Kirschkuchen:

    Statt Wasser - Kirschsaft (das Abgetropfte von den Glaskirschen) verwenden. Rum oder Rumaroma in den Teig geben und evtl. 50g gehackte Schokolade. Den Teig in eine Springform füllen, die abgetropften Kirschen darauf verteilen. Backen. Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestreuen.

     

    Rotweinkuchen:

    Statt Wasser - Rotwein verwenden. 100g gehackte Schokolade und 1 Tl Zimt in den Teig geben.

     

     Schokoladenorangenkuchen:

    1 El geriebene Orangenschale und 100g gehackte Schokolade in den Teig geben. Statt Wasser Orangensaft verwenden.

     

    Marzipankuchen:

    200g Marzipan mit dem Wasser pürieren und in den Teig geben. Dann nach Wunsch würzen mit: Zimt, Nelken, Muskatblüte, Kardamom, Rum, Orangenschale. Nach Wunsch kann man auch gehackte Schokolade oder kandierte Früchte zufügen.

     

    Nusskuchen:

    150g gemahlene Nüsse in den Teig geben, evtl. mit Rum oder Bittermandelöl oder Zimt würzen.Marmorkuchentmrc_emoticons.Die Hälfte des Teiges in eine Form füllen, in die andere Hälfte 1 El Kakao und 2 El Wasser mischen und auf den anderen Teig streichen. Mit einer Gabel vorsichtig leicht vermischen und backen.

     

    Apfelkuchen:

    Den Teig (evtl. mit Rosinen vermischt) in eine Springform füllen, mit Apfelspalten belegen. Entweder mit Zimtzucker bestreuen und backen oder Streusel darauf geben: 150g Mehl, 75g Zucker, 1 P. Vanillezucker und 125g Margarine mischen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Vanillemark im Basiskuchen schmeckt mir sehr gut. 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Der ist soooo lecker...

    Verfasst von fix_tani am 16. November 2016 - 17:53.

    Der ist soooo leckerLove

    Habe den schon oft gemacht aber immer mit Sojamilch

    Saftig auch noch nach 3 Tagen

    Danke für das Rezept

    Lieben Gruß

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Freut mich. Danke.

    Verfasst von Gast am 28. Oktober 2016 - 22:23.

    Freut mich. Danke. Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Tolles Basisrezept für einen veganen...

    Verfasst von Robbe00Vanilla am 1. Oktober 2016 - 08:44.

    Tolles Basisrezept für einen veganen Rührkuchen! Habe 100 g vom Mehl mit Buchweizenmehl ersetzt und die zitronige Variante gewählt. Ist schön weich und saftig geworden.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ein super klasse veganer

    Verfasst von manu54 am 28. August 2016 - 16:56.

    Ein super klasse veganer Kuchen. Ich habe den mit Rotwein gemacht und habe ihn statt Zucker mit Kokosblütenzucker gemacht. Sehr lecker. Ich konnte fast nicht mehr aufhören zu essen. tmrc_emoticons.) tmrc_emoticons.) tmrc_emoticons.)

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Der beste vegane Kuchen den

    Verfasst von Gypsy Rose am 17. Juli 2016 - 03:04.

    Der beste vegane Kuchen den ich je gemacht habe, so saftig und fluffig. Echt der Hammer. Ich habe die Variation mit Marzipan gemacht. Da ich nur 100 g hatte habe ich noch 100g Mandelstifte dazu getan, etwas Zimt und Orangenabrieb. Alles in eine Springform gegeben und nach 30 min. war er fertig.jammii  Cooking 7. Den mache ich wieder

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können