3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Butterzopf und Osterkranz (nach H.R. Heinemann bei vollekanne.zdf)


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Portion/en

für den Teig

  • 500 g Mehl 405
  • 100 g Milch
  • 140 g Sahne
  • 20 g Hefe oder 1/2 Pck. Trockenhefe
  • 5 g Salz
  • 45 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker, selbstgemacht
  • 100 g Butter, sehr weich
  • 2 Eier, Klasse L

vor dem Backen

  • 1 Ei für die Eistreiche

nach dem Backen

  • 30 g Butter, verflüssigt
  • oder für den Zuckerguss
  • 1 Eiweiß
  • 80 g Puderzucker, selbstgemacht
  • oder zur Deko
  • 100 g Mandelplättchen und
  • 50 g Aprikosenmarmelde, mit, Wärme verflüssigt
  • 6
    50min
    Zubereitung 50min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    am besten mit Vorteig
  1.  

     

    VORTEIG:

    handwarme Milch, Sahne, den ganzen Zucker und Vanillezucker in den TM, die Hefe und 2-3 EL von dem Mehl dazugeben

    (1 min 37Grad Stufe 3) und danach circa 10-15 Minuten ruhen lassen.

     

    HAUPTTEIG:

     

    Das restliche Mehl, Salz, die weiche Butter und die Eier zum Vorteig geben, alles (Knetstufe, 2 min) zu einem glatten Teig verarbeiten, evtl etwas Mehl dazu , damit er nicht mehr klebt.

    Teig in eine bemehlte Schüssel geben und abgedeckt etwa 15-20 Minuten im 40 Grad warmen Backofen ruhen lassen (der gegangene Hauptteig soll nicht mehr in der Maschine verarbeitet werden)

     

  2. die Form erstellen
  3.  

     

    Jetzt  entweder zwei Zöpfe oder Kränze machen (oder je einen Zopf und Kranz) und dafür den Teig auf einer bemehlten Fläche mehrfach „falten“,

    danach ca. vier mal 250 Gramm Teig abwiegen, also vier Stränge von circa 60-70 Zentimeter ausrollen und zwei davon zu einem Zopf flechten. Die anderen beiden Stränge genauso (s.o.) flechten und zu einem Kranz formen. Die geflochtenen Teigstücke je nach Größe 30 bis 40 Minuten bei Zimmertemperatur aufgehen lassen. Erst VOR dem Backen das Ei mit etwas Wasser vermischen und den Zopf und den Kranz hiermit bepinseln.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Die Zubereitungszeit enthält auch das Gehen des Teiges.

Bei mir war der Teig etwas zu weich (siehe Fotos), ich würde etwas mehr Mehl bereithalten, damit die Formen nicht zu sehr zerlaufen.

Ansonsten gilt:

Frisch verzehrt schmeckt er am besten!!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare