3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
  • thumbnail image 4
Druckversion
[X]

Druckversion

Englischer Mohnkuchen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Portion/en

Für den Teig

  • 250 g Sanella oder Butter
  • 250 g Zucker
  • 2 Stück Eier
  • 250 g Milch
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 250 g Mohn gemahlen

Puddingcreme

  • 1 1/2 Päckchen Vanillepudding
  • 1/2 Liter Milch
  • 80 g Zucker
  • 250 g Süßrahmbutter

Glasur

  • 150 g Halbbitterkuvertüre od. Vollmilchkuvertüre
  • 6
    30min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Es gab noch nie jemand, der ihn nicht gemocht hat
  1. Vorbereitung

    Butter bzw. Sanella mindestens 1h Stunde vor dem Backbeginn aus dem Kühlschrank nehmen.

    Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und ein kleines Backblech oder eine Springform mit Backpapier auslegen.

    Zwischen den einzelnen Schritten muss der Closed lid gespült werden.

     

  2. Teig

    Zuerst die Sanella/Butter und den Zucker in den Closed lid geben und 30 Sek. / Stufe 4 schaumig schlagen.

    Den Rühraufsatz in den Closed lid einsetzen, die Eier hinzugeben und 30 Sek. / Stufe 4 schaumig schlagen. Mit dem Spatel alles nach Unten schieben.

    Nun die Milch zugeben und 10 Sek. / Stufe 4 verrühren. Die Konsistenz sieht nun etwas merkwürdig aus, aber das soll so sein. Den Rühraufsatz entfernen.

    Das Mehl und das Backpulver zugeben und 1min./ Stufe 4 anrühren. Zum Schluss den Mohn dazugeben und ca. 2-3 Min. / Stufe 4 mit Hilfe des Spatels zu einem dünnflüssigen Teig verrühren. Ggf. nochmal mit dem Spatel nachrühren.

    Den Teig auf ein Backblech geben und glatt streichen. Bei 180°C Umluft ca. 20min. backen. Mit einem Holzstäbchen anstechen. Wenn kein Teig kleben bleibt, dann ist der Teig fertig. Kuchen abkühlen lassen.

  3. Puddingcreme

    Das Puddingpulver, den Zucker und die Milch in den Closed lid mit dem Rühraufsatz bei 8min. / 100°C / Stufe 2 aufkochen. Die Creme auf ca. 60-70 °C im Closed lid abkühlen lassen.

    Nun die Butter dazugeben und 1-2min. / 0°C / Stufe 3 zu einer cremigen Masse verrühren.

    Die Creme noch warm auf den Kuchenteig streichen und anschließend im Kühlschrank ca. 1h erkalten lassen.

  4. Glasur

    Die Schokolade in Stücken in den Closed lidgeben und 8 Sek./Stufe 10 pulverisieren. Mit dem Spatel das Schokoladenpulver nach Unten schieben und anschließend ca. 6 Min./80 °/Stufe 1 schmelzen.

    Die Glasur auf dem Kuchen verstreichen und im Kühlschrank ca. 30min. auskühlen lassen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Die Ränder vom Backblech streiche ich zusätzlich mit Fett ein, damit er sich später besser löst.

Gerne könnt' ihr den Mohn auch selber mahlen. Die Anleitung dazu füge ich in den nächsten Tagen noch ein.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich habe den Kuchen heute für eine Freundin...

    Verfasst von Lea0203 am 18. März 2017 - 19:50.

    Ich habe den Kuchen heute für eine Freundin gebacken.

    Er hat super geklappt und laut der fleißigen Esser ist er Weltklasse!!!

    danke für das Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Kuchen ist super lecker und perfekt nach deiner...

    Verfasst von Erika Kössl am 26. Februar 2017 - 19:12.

    Kuchen ist super lecker und perfekt nach deiner Anleitung zu backen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Für eine Springform ist es ziemlich viel...

    Verfasst von juschu120 am 12. Oktober 2016 - 12:16.

    Für eine Springform ist es ziemlich viel Teig, für ein normales Backblech perfekt. Aber der Kuchen ist super lecker.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Michaela, wirklich hoch

    Verfasst von Katrin.Lewohl am 10. Mai 2015 - 22:26.

    Hallo Michaela,

    wirklich hoch ist der Teig tatsächlich nicht, da ja noch zwei andere Schichten dazu kommen. Wenn du lieber mehr Teig magst, dann kannst du gerne ein kleineres Blech nehmen. Das ist reine Geschmackssache...

    Ich hoffe, dass dir der Kuche trotzdem gelungen ist?

    Viele Grüße

    Katrin

     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Katrin, habe den Boden

    Verfasst von Michaela_68 am 9. Mai 2015 - 12:52.

    Hallo Katrin,

    habe den Boden gerade aus dem Ofen geholt und er kommt mir sehr flach vor (knapp 1,5 cm). Wie hoch sollte er denn sein?

    Danke schon mal und lieben Gruß

    Michaela

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wirklich lecker. Kommt auf

    Verfasst von anja197 am 28. März 2015 - 09:08.

    Wirklich lecker. Kommt auf die Liste "mache ich wieder".

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Jenny, danke für deine

    Verfasst von Katrin.Lewohl am 7. März 2015 - 21:45.

    Hallo Jenny,

    danke für deine Bewertung. Darf ich fragen, warum du mit dem Glasur uneinig bist? Vielleicht kann ich dir einen Tipp geben?

    LG katrin

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Gestern habe ich ihn Probe

    Verfasst von Hademer Landfee am 6. März 2015 - 13:00.

    Gestern habe ich ihn Probe gebacken, ob  er als Osterkuchen in frage kommt. Er hat bestanden! Sehr lecker, nur bei dem Schokoüberzug waren die Tester und ich nicht ganz einig, ob er passt. Wir überlegen weiter, denn den wird es hier noch öfter geben. 

    Lg Jenny 


     Jeder Tag ist wie eine neue Seite im Roman deines Lebens und nur du bestimmst, wie die Geschichte weiter geht ...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke, dass du so schnell

    Verfasst von regine1954 am 27. Februar 2015 - 14:08.

    Danke, dass du so schnell reagiert  und das Rezept korrigiert hast. Werde es bald mal ausprobieren

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Martha, ich verwende

    Verfasst von Katrin.Lewohl am 27. Februar 2015 - 12:19.

    Hallo Martha, ich verwende den Schmetterling, damit der Teig luftiger wird. Die Butter nehme ich entsprechend früh aus dem Kühlschrank. Von daher spielt es keine Rolle, ob du Butter oder Sanella nimmst (ich bin ein Sanella-Fan). Den Schmetterling setze ich erst ein, wenn ich die Eier dazu geben..dann ist die Masse flüssig genug. Gerne kannst du alles ohne Rühreinsatz probieren und mir dann Rückmeldung geben.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Zusammen, so..jetzt

    Verfasst von Katrin.Lewohl am 27. Februar 2015 - 12:11.

    Hallo Zusammen,

    so..jetzt habe ich es korrigiert. Es sind insgesamt 500g Fett, was tatsächlich auch so schon sehr viel ist. Der Kuchen ist nicht gerade kalorienarm, aber es lohnt sich wirklich. Ich werde teilweise bestochen, damit ich den Kuchen backe.

    Ich habe den Kuchen zum ersten Mal mit dem Thermomix gemacht und es hat auf Anhieb geklappt. Trotzdem bin ich etwas nervös, ob ich auch alle Schritte richtig aufgeschrieben habe und jemand, der ihn noch nie gebacken hat, damit auch klar kommt.

    Ich habe gestern bestimmt eine Stunde an dem Rezept geschrieben. Hin und her gelöscht/ kopiert, da ist mir das einfach durchgegangen.

    Es kann sein, dass ich in den nächsten Tagen noch ein bisl am Text pfeile. Aber ich würde mich wirklich sehr über eine Rückmeldung freuen und gerne auch über Bilder.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Stop! Moment..da ist ein

    Verfasst von Katrin.Lewohl am 27. Februar 2015 - 12:01.

    Stop! Moment..da ist ein Fehler! Das war gestern Abend einfach zu spät!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke, fur schnelle Antwort.

    Verfasst von regine1954 am 27. Februar 2015 - 10:13.

    Danke, fur schnelle Antwort. Ich hatte die Süssrahmbutter mit eingerechnet: 250+250=500 ( Teig)+250 (Belag) sid bei mir 750 g. Fett im Kuchen, oder nicht?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • also ich versteh das so: -

    Verfasst von martha1969 am 27. Februar 2015 - 09:43.

    also ich versteh das so:

    - wenn man Butter nimmt ist die Vorgehensweise: Zuerst die Butter und den Zucker in den Mixtopf geschlossen geben und 30 Sek. / Stufe 4 schaumig schlagen.

    - wenn man Sanella (weiß zwar nicht genau, was das ist, dürfte aber eher flüssig sein - deshalb Einsatz  Schmetterling) nimmt: Den Rühraufsatz in den Mixtopf geschlossen einsetzen, die Sanella hinzugeben und 30 Sek. / Stufe 4 schaumig schlagen. Mit dem Spatel alles nach Unten schieben.

    Weitere Vorgehensweise w.o. allerdings, wenn man Butter nimmt, dann kommt da wohl der Schmetterling nicht zur Anwendung, zumindest würde ich ihn nicht verwenden tmrc_emoticons.).

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich verstehe das mit

    Verfasst von Kerschi am 27. Februar 2015 - 09:18.

    Ich verstehe das mit Butter/Sanella beim Teig auch nicht. Liest man nur die Zutaten, geht man davon aus, entweder Butter oder Margarine. Liest man dann aber die Rezeptanleitung, steht da Butter und Zucker schaumig rühren und dann Sanella beifügen. Daraus habe ich dann  geschlussfolgert 250 g Butter + 250 g Sanella.  tmrc_emoticons.~ Kannst Du das bitte nochmal klarstellen. Denn das Rezept klingt echt lecker. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • 250 + 250 = 500 g

    Verfasst von martha1969 am 27. Februar 2015 - 08:48.

    250 + 250 = 500 g tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, habe da mal eine

    Verfasst von regine1954 am 27. Februar 2015 - 06:29.

    Hallo, habe da mal eine Frage: sind in dem Kuchen wirklich insgesamt "750" Gramm Fett drinn?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können