3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
  • thumbnail image 4
  • thumbnail image 5
  • thumbnail image 6
  • thumbnail image 7
Druckversion
[X]

Druckversion

Haselnuss Pralinen (Giotto)


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

60 Stück

Haselnuss Pralinen (Giotto)

  • 350 g ganze Haselnüsse
  • 500 g weiße Schokolade
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 3 Teelöffel Vanillesirup/Aroma
  • 1 Prise Salz
  • 100 g gehackte Haselnüsse
  • 400 g Weisse Kuvertüre
  • 25 g Palminfett
  • 125 g Waffelröllchen (Keksabteilung), gibt es mit Schokolade oder ohne
  • 6
    1h 30min
    Zubereitung 1h 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. 1. Die Haselnusskerne im Ofen (180°C/Ober-/Unterhitze 10 Minuten) oder in der Pfanne (ohne Öl) rösten. Danach auf ein Geschirrtuch kippen und das Tuch zuschlagen und die Haselnusskerne kräftig reiben, damit die Schale abgeht. Muss nicht zu 100% perfekt sein, aber 80% der Nüsse sollten die Schale verloren haben. Danach komplett abkühlen lassen.

    2. Die weiße Schokolade in Stücke brechen und im Mixtopf 10sec auf Stufe 6 zerkleinern. Diesen Vorgang am besten in zwei Durchläufen machen und die erste Schokolade kurz beiseite stellen. Danach bei 37°C 4-5 min Stufe 2 (im Auge behalten) schmelzen und danach in eine Schüssel gießen und beiseite stellen.

    3. Die Haselnusskerne in den Mixtopf geben (er muss vorher nicht gereinigt werden) und 10sec auf Stufe 6 zerkleinern. Mit dem Spatel die Nüsse vom Rand runterschieben und Öl, Vanillearoma und Salz hinzufügen und 30sec Stufe 6 mixen, das ganzue 3x wiederholen, dabei immer wieder die Masse mit dem Spaten den Rand runterschieben.

    4. Die geschmolzene Schokolade nun wieder hinzugeben und 20sec Stufe 5 unterrühren.

    5. Die Creme in eine große Schüssel stellen und ab in den Kühlschrank (wenn die Schüssel noch warm ist, dann bitte mit einem Untersetzer auf die Kühlschrankplatten, da sie sonst springen) und dann ca 1-1 1/2h im Kühlschrank lassen. Die Masse härtet vom Rand aus aus und wenn die Mitte noch flüssig ist und ein hart gewordener Rand noch steht, dann holen wir die Masse raus und rühren sie um. Achtung, sobald die Masse nun gerührt wurde, härtet die gesamte Masse nun blitzschnell aus. tmrc_emoticons.) Passiert das bei euch nicht, dann bitte nochmal kalt stellen, bis die Masse fester ist.


    6. Nun nehmen wir uns immer etwas von der festeren Masse ab (ich mache das mit einem Teelöffel) und rollen sie in unseren warmen Händen (am saubersten mit Einmalhandschuhen) zu Kugeln. Ihr könnt dabei auch immer am Anfang die Masse etwas andrücken, dann entsteht schneller eine Kugel. Wenn es immer mehr wird mit dem in den Händen schmelzen, dann die Hände einmal unter kaltem Wasser abkühlen.

    7. Die Kugeln können nun in den Kühlschrank zum festwerden (geht auch super über Nacht).

    8. Nun bereiten wir die leckere Hülle zu, dafür die weiße Kuvertüre etwas kleinhacken und in den Mixtopf geben und dann 10sec auf Stufe 6 zerkleinern. Nun das Palminfett hinzu und bei 37°C ca 3-5min schmelzen. Es muss vollständig geschmolzen sein. Man kann diesen Schritt aber gerne auch über einem Wasserbad machen, da man am Ende eh die Schokolade in eine Schüssel füllt um damit besser arbeiten zu können.

    9. In der Zeit, in der die Schokolade schmilzt, zerkleinern wir uns die Waffelröllchen und mischen sie mit den gehackten Haselnüssen. Die Waffelröllchen kann man auch weglassen, aber sie geben nochmal einen tollen Geschmack, aber auch mit nur gehackten Haselnüssen sind die Pralinen ein Traum.

    10. Nun holen wir uns die gerollten Kugeln aus dem Kühlschrank und rollen sie einmal durch die geschmolzene Kuvertüre, dann stellen wir sie alle kalt (5- 10 Minuten) machen diesen Schritt nochmal. Nach dem zweiten Mal werden sie dann im Anschluss durch die Waffel-/Haselnussmischung. Ich rolle sie immer in den Händen (mit Einmalhandschuhen) (siehe Bild)

    11. Nochmal kalt stellen und fertig sind die selbstgemachten Giottos. Direkt aus dem Kühlschrank noch etwas fest, aber auch bei Zimmertemperatur wirklich yammy.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare