3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Herbsttorte mit Birnen und Zwetschgenmus


Drucken:
4

Zutaten

16 Stück

Dunkler Biskuitboden

  • 6 Stück Eier
  • 170 Gramm Zucker
  • 20 Gramm Vanillezucker, selbst gemacht
  • 120 Gramm Mehl
  • 40 Gramm Kakao
  • 20 Gramm Kabapulver
  • 1 Prise Salz, fein

Füllung

  • 1 Dose Birnen, Saft auffangen, 2 Stk. für Deko zur Seite legen!
  • 8 Blatt Gelatineblätter
  • 200 Gramm Sahne zum Schlagen, 30-40 % Fett
  • 2 Esslöffel Birnensaft
  • 500 Gramm Joghurt, 1,8%
  • 300 Gramm Griechischer Joghurt (10% Fett)
  • 80 Gramm Zucker
  • 20 Gramm Vanillezucker, selbst gemacht
  • 5 Esslöffel Pflaumenmus
  • 10 Esslöffel Birnensaft, zum tränken der Böden
  • 2 Esslöffel Birnengeist, je nach Geschmack, zu dem Birnensaft zum tränken zu geben

Verzierung

  • 200 Gramm Sahne zum Schlagen, 30-40 % Fett
  • 1 Esslöffel Pflaumenmus
  • 2 Stück Birnen, aus der Dose
  • 6
    1h 30min
    Zubereitung 1h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    • Appliance TM5 image
      Rezept erstellt für
      TM5
      Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Dunkler Biskuitteig
  1. Backofen 180 °C Ober- und Unterhitze einschalten.

    Rühraufsatz einsetzen.

    Eier, Zucker und Vanillezucker in den Mixtopf geben, Messbecher einsetzen und 6 Min./37°C/Stufe 4 schlagen.

    Dann weitere 6 Min./Stufe 4 schlagen.

    Mehl, Kakao, Kabapulver und Salz mischen und rechts und links neben den Rühraufsatz sieben. Dann 4 Sek./Stufe 3 unterheben.

    Rühraufsatz entfernen und mit dem Spatel noch etwas unterheben.

    Springform mit Backpapier auslegen und den Rand leicht einfetten. Teig in der Springform glatt streichen und dann bei 180°C ca. 25 Min backen.

    Biskuit aus dem Ofen nehmen und ca. 10 Min. in der Form abkühlen lassen. Dann aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter komplett erkalten lassen.

    Mixtopf spülen.
  2. Füllung
  3. Birnen in einem Sieb abtropfen lassen. Saft dabei auffangen. 2 Stück für die Dekoration zur Seite legen.
  4. 8 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen für ca. 5 Minuten.
  5. Rühraufsatz einsetzen und Schlagsahne in den Mixtopf geben. Auf Stufe 3 ohne Zeiteinstellung, unter Beobachtung steif schlagen. Geschlagene Sahne in eine Schüssel umfüllen und kalt stellen. Rühraufsatz entfernen.
  6. Gelatine gut ausdrücken und in den Mixtopf geben. 2 Esslöffel Birnensaft zugeben und 2 Min./50°C/Stufe 2 auflösen. Alles vom Rand mit dem Spatel nach unten schieben.
  7. Rühraufsatz einsetzen. 4 Esslöffel Joghurt zugeben und auf 5 Sek./Stufe 2 vermischen.

    Dann den restlichen Joghurt, 80 g Zucker und 20 g Vanillezucker zugeben und 20 Sek./Stufe 3 vermischen.

    Geschlagene Sahne zugeben und nochmal 20 Sek./Stufe 3 verrühren. Masse kalt stellen.
  8. Biskuit in der Mitte durchschneiden. Untere Hälfte auf eine Tortenplatte setzten, Tortenring darum legen. Birnensaft evtl mit Schaps mischen und den Boden damit leicht tränken. Birnen auf dem Boden verteilen.
  9. Die Hälfte der Joghurtmasse auf die Birnen geben. Den anderen Boden auflegen. Und Boden ebenfalls mit dem Saft leicht tränken.
  10. Restliche Joghurtmasse mit dem Pflaumenmus mischen und auf den Boden geben. Glatt streichen.
  11. Torte für mehrere Stunden kalt stellen und fest werden lassen.
  12. Tortenring entfernen. Tortenteiler aufdrücken und Torte nach belieben mit Sahne, Birnen und Pflaumenmuströpfchen verzieren.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Ich habe statt Birnensaft, Birnenmarmelade zum bestreichen der Böden genommen.

Wer es mag, kann nach belieben noch Zimt in die Jogurtmasse geben.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare