3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Honigadventskranz


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 150 g Walnuss-Kerne
  • 150 g getrocknete Aprikosen
  • 150 g getrocknete Feigen, ohne Stielansatz
  • 150 g getrocknete Dattelnohne Kerne
  • 150 g Margarine
  • 250 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Fl. Rum-Aroma
  • 3 tr. Bittermandelöl
  • 1 TL gemahlenen Zimt
  • 1/2 TL Ingwerpulver
  • 1/2 TL Lebkuchengewürz
  • 1 Msp. gemahlene Nelken
  • 500 gMehl
  • 1 P. Backpulver
  • 2 TL Vanillezucker
  • 400 g Honig
  • 6 EL Milch
  • 6
    20min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. Walnüsse, Aprikosen, Feigen und Datteln imClosed lid  12 - 15 sec/St. 5 zerkleinern und umfüllen. Den Topf nicht säubern!

    Margarine, Zucker, Vanillezucker, Honig und Milch in den Closed lid füllen und 5min,/ 50°/St. 1 erwärmen.

    Dann Eier, Gewürze, Mehl und Backpulver zugeben und 2 1/2 Min./Dough mode. Zum Schluss die beseite gestellten Trockenfrüchte und Nüsse zufügen und 45 sek./Dough mode unterheben.

    Den Teig in eine gefettete und mit Semmelbröseln/gemahlenen Nüssen ausgestreute Kranzform füllen und bei 175-200° ca. 75 Min. backen.

    Nach Belieben nach dem Erkalten mit Puderzuckerguss die Kranzform akzentuieren und mit halbierten Walnusskernen verzieren,

     

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Geht auch als Muffins !

    Verfasst von sauerampferstängelchen am 16. November 2010 - 00:26.

    Hallo Viola,

     

    habe heute den Honigkranz gebacken, genau nach Deinen Angaben Cooking 7 .

    Da ich nur eine kleine Kranzform habe, hab ich von dem "Rest" Muffins gemacht tmrc_emoticons.;) , und für die Muffins die Bachzeit um 30Min. verkürzt.

    Allerdings ist der Kuchen so sehr üppig und schwer tmrc_emoticons.~ .

    Werde demnächst den normalen Zucker weglassen, denn der Honig ist schon reichlich, und außerdem sind die Früchte ja auch sehr süß.

     

    Kann mir vorstellen, dass sich das Aroma noch intersiviert, wenn der Kranz noch einige Wochen durchgezogen ist.

    Freu mich schon auf die Adventszeit Love , da werden wir ihn dann Stück für Stück genießen !

     

    Danke für´s Rezepteinstellen.

    LG,   SAS tmrc_emoticons.)

    LG, SAS


    Wende Dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke Viola! Das Rezept ist

    Verfasst von Dagmar R. am 15. November 2010 - 16:34.

    Danke Viola!

    Das Rezept ist schon ausgedruckt.

    Da werde ich den Kranz dann mal gut verpackt (und versteckt tmrc_emoticons.;) )

    mit in den Schwarzwald fahren lassen.

    Lieben Gruß

    Dagmar

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Viola, ich hab den

    Verfasst von simder94 am 14. November 2010 - 13:20.

    Hallo Viola,

    ich hab den Kuchen gestern gebacken und hab mal den Zucker komplett weggelassen. Es schmeckt lecker!!! Sogar mein Großer, der sehr schleckig ist, mag ihn gern, und das will was heißen, Ich glaub auch nicht, dass er so lange hält, daß ich ihn groß einpacken muß zum Ziehenlassen tmrc_emoticons.) tmrc_emoticons.-) Smile" src="http://rezeptwelt.de/sites/all/modules/smileys/packs/Roving/smile.png" alt="tmrc_emoticons.)" width="19" height="19" />.

    Liebe Grüße,

    Doris

    PS: von mir 5*****

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • das hört sich

    Verfasst von marflotho am 13. November 2010 - 18:43.

    Hallo  Dagmar,

    diesen Kuchen sollte man durchziehen lassen und er hält sich (wenn man ihn entsprechend einteilt  tmrc_emoticons.-) ).  Am besten bis zum Verzehr in Alufolie wickeln.

    Wünsche Dir einen schönen Weihnachtsurlaub!

    Viola

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Viola ! Das hört sich

    Verfasst von Dagmar R. am 12. November 2010 - 14:40.

    Hallo Viola !

    Das hört sich lecker an.

    Ist das so ein Kuchen, den man lange durchziehen lassen kann/muß oder schmeckt er frisch besser?

    Ich suche nämlich noch etwas, das ich in den Weihnachtsurlaub im Schwarzwald mitnehmen kann.

    Lieben Gruß

    Dagmar

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo das Rezept hört sich

    Verfasst von marflotho am 12. November 2010 - 13:26.

    Grüß Dich, Doris,

    wir fanden es bislang nicht zu süß. Es ist unser traditionelles Adventsgebäck, das ich seit mindestens 16 Jahren jedes Jahr backe!

    Ich muss noch hinzufügen, dass eventuell nach 45 Minuten im Backofen der Kuchen mit Alufolie abgedeckt werden sollte, damit er nicht zu dunkel wird.

    Liebe Grüße
    Viola

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, das Rezept hört sich

    Verfasst von simder94 am 12. November 2010 - 13:02.

    Hallo,

    das Rezept hört sich ja echt lecker an. Eine Frage hätte ich allerdings:

    die Früchte sind ja ansich schon sehr süß, dann kommen noch 250g Zucker dazu und dann noch 400g Honig., Wird das nicht zu süß?

    Ich probiers vielleicht mal mit weniger Zucker aus tmrc_emoticons.) tmrc_emoticons.-) Smile" src="http://rezeptwelt.de/sites/all/modules/smileys/packs/Roving/smile.png" alt="tmrc_emoticons.)" width="19" height="19" />

    LIebe Grüße,

    Doris

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können