3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Honigkuchen (auch im Glas)


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Portion/en

für den Teig

  • 200 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 4 Eier
  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 250 g Honig, flüssig
  • 1 TL Ingwer, gemahlen
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Nelken, gemahlen
  • 150 g Milch
  • Hagelzucker
5

Zubereitung

    des Teiges
  1. Butter und Zucker in den Closed lid geben und schaumig schlagen. 1 Min./Stufe 4. Die Eier hinzufügen und 1 Min./Stufe 4. Die restlichen Zutaten hinzufügen und 30 Sek. auf Stufe 6 vermischen. Ggf. einmal zwischendurch mit dem Spatel den Teig vom Rand nach unten streichen, wenn sich z.B. die Gewürze an den Rand gesetzt haben.

    Eine Kastenform oder auch Schraubgläser einfetten (ich nehme immer das Backtrennmittel aus der RW), mit etwas Hagelzucker ausstreuen, Teig einfüllen, ggf. auch oben mit Hagelzucker bestreuen und dann im vorgheizten Backofen bei 175°C 1 h bis 1 h 15 Min. backen (Kastenform). Die Schraubgläser sind nach ca. 50 Min. gut. Mit einem Holzstäbchen testen, ob der Kuchen durch ist. Die Schraubgläserdirekt nach dem Backen mit dem Deckel verschließen. Ist der Kuchen höher als der Glasrand einfach mit dem Deckel vorsichtig nach unten drücken. Die geschlossenen Schraubgläser ggf. noch im ausgeschalteten Ofen belassen, damit auch garantiert ein Vakkum im Glas entsteht und der Kuchen bis zu 6 Monaten haltbar ist.

    Ich habe meine Gläser jetzt einfach nach dem Schließen stehen lassen und bin mal gespannt, ob die Resthitze von Kuchen und Glas ausreicht, um den Kuchen haltbar zu machen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Ich kenne den Honigkuchen eigentlich als eingepackte, gekaufte Variante, die wir dann immer in Scheiben geschnitten und mit Butter bestrichen gegessen habe. Diese Variante ist vom Teig her etwas heller und wie ich finde auch etwas milder im Geschmack. Selbst meinem Mann, dem die typischen Weihnachtsgewürze nicht so gut schmecken, fand den Kuchen gut.

Ich werde die Kuchen dann gegen Ende November noch mal in Schraubgläsern backen und mit dem Weihnachtlichen Schokoladenpulver (Mechthild Hellermann) und den gebrannten Mandeln (Thermimaus) zu Nikolaus verschenken.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ah, seh jetzt erst Deinen

    Verfasst von JinX am 28. November 2013 - 00:32.

    Ah, seh jetzt erst Deinen Kommentar, tut mir leid. Puh, wie voll waren meine Gläser, ich würde sagen max. halb voll. Man kann den Kuchen auch nachher etwas mit dem Schraubdeckel runter drücken, sollte er über den Glasrand aufgegangen sein. Viel Erfolg! Würde mich über Einen weiteren Kommentar freuen, wenn Du es mal ausprobiert hast. 

     

    VG Eileen...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hört sich lecker an. Wie hoch

    Verfasst von potthast am 5. November 2013 - 23:26.

    Hört sich lecker an. Wie hoch füllt man die Schraubgläser mit Teig ?

     Cooking 7 L.G. M.Potthast

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können