3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

italienischer Apfelkuchen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Stück

Teig

  • 200 Gramm Zucker
  • 50 Gramm Haselnüsse
  • 125 Gramm Naturjogurth
  • 1 Backpulver
  • 70 Gramm Margarine
  • 3 Eier
  • 200 Gramm Mehl
  • Salz
  • 1 Zitone
  • 2 Äpfel, 600 Gramm bei Variante 1
  • 6
    8min
    Zubereitung 8min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM21 image
    Rezept erstellt für
    TM21
5

Zubereitung

  1. Apfel schälen, klein schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Beiseite stellen.

    Backofen auf 180º vorheizen.

    Zucker, Haselnüsse und etwas Zitronenschale pulverisieren. 10 sek Turbo.

    Eier, Jogurth, Margarine, Salz, Mehl und Backpulver unterheben. 30 Sek Stufe 7.

     

    Variante 1:

    In eine gefettete Springform die Hälfte der Masse geben, die Hälfte der Äpfel darauf geben. Mit dem restlichen Teig bedecken und mit einer Schicht Äpfel aufhören.

    Im heißen Backofen 180 º für 40 Minuten. 

     

    Variante 2:

    Doppelte Masse, auf ein Backblech mit Papier ausgelegt geben. Notfalls etwas glatt streichen. Die Äpfel darüberstreuen.

    Im heißen Backofen,  180º für 30 Min.

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Aus dem ita. Grundbuch Tm 21.

Ich mache allerdings immer mit der doppelten Masse einen Blechkuchen. Dazu braucht es nur 30 Min. Backzeit. Die klein geschnittenen Äpfel streue ich nur darüber. Das geht schneller als Apfelspalten schön geordnet daraufgeben. tmrc_emoticons.-)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Gerade ist der Kuchen im Ofen mit 1 Apfel mehr...

    Verfasst von sonnenzeit am 14. Juni 2017 - 20:30.

    Gerade ist der Kuchen im Ofen, mit 1 Apfel mehr, etwas Zimt und Schlagsahne, ca. 50 ml + 50 g Magerquark. Bin gespanntLol

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr sehr lecker!!!!!  War

    Verfasst von IrisWeigand am 6. September 2016 - 01:14.

    Sehr sehr lecker!!!!!  War ratz fatz weg  tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe gerade meinen ersten

    Verfasst von Spargeltarzan am 8. September 2015 - 13:59.

    Habe gerade meinen ersten italienischen Apfelkuchen hergestellt  tmrc_emoticons.;) super, ein tolles Rezept. Dafür geb ich gerne 5 Sterne  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super gut und total schnell

    Verfasst von steffi-sk am 7. September 2015 - 17:12.

    Super gut und total schnell gemacht hab die 1. Variante gebacken mit 1,5 facher Menge

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • der ist so

    Verfasst von Kerrygold am 2. Mai 2015 - 19:07.

    der ist so leckerrrrrrrrrrrr....und so schnell gemacht.

    Wir lieben diesen Kuchen und da kann man auch gut noch Äpfel verwerten die nicht mehr so schön oder auch schon weich sind.

    Perfekt!!! Volle Punktzahl Big Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für die Sterne. 

    Verfasst von Neimorktnerin am 18. März 2015 - 12:15.

    Danke für die Sterne. 

    tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • toller Kuchen, voll lecker

    Verfasst von Blackjacker am 8. März 2015 - 22:26.

    toller Kuchen, voll lecker und wie aus dem Bilderbuch

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für die Sterne. Wie

    Verfasst von Neimorktnerin am 22. Oktober 2014 - 22:26.

    Danke für die Sterne. Wie gesagt, mache ich immer die Blechvariante. Geht schneller und gibt mehr Portionen ab, da es sich hierbei um meinen üblichen Mitbringkuchen handelt. tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Backtest! Also bei meinem

    Verfasst von pilchauermädl am 15. Oktober 2014 - 00:35.

    Backtest!

    Also bei meinem Kuchen, Variante 1, reichten 40Min. Backzeit nicht, war innen noch flüssig. Habe nochmal 15 Min. gebacken, dann war er super

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wenn du die Blechvariante

    Verfasst von Neimorktnerin am 10. Oktober 2014 - 20:51.

    Wenn du die Blechvariante wählst, hast du mit 2 Äpfel genug. Willst du die Springform-Variante brauchst du mehr...

    Lg Heidi

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo,   das hört sich

    Verfasst von Bina am 10. Oktober 2014 - 12:40.

    Hallo,

     

    das hört sich schnell und lecker an. Eine Frage habe ich aber zur Menge der Äpfel. Wieviel brauche ich denn nun?

    2 Äpfel wiegen doch nicht 600 Gramm.

    LG Sabine

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für die *.  wenn du vor

    Verfasst von Neimorktnerin am 5. Oktober 2014 - 01:36.

    Danke für die *. 

    wenn du vor hast den Kuchen zu glasieren, könntest du die Äpfel im Teig unterheben. Dann bekommst du eine gleichmäßige Oberfläche.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Schneller Rührteig Auf den

    Verfasst von krebse16 am 4. Oktober 2014 - 23:42.

    Schneller Rührteig tmrc_emoticons.D

    Auf den noch warmen Kuchen mache ich dann einen Puderzuckerguß - dann mit - je nach Wunsch und Grund (Geburtstag - oder Kinder-Geburtstag)  bunten Zuckerstreuseln, Smarties oder auch Gummibärchen verzieren. Den haben mir die Kinder immer aus den Händen gerissen - äh gefuttert. Big Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können