3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Joghurt-Kokos-Blechkuchen


Drucken:
4

Zutaten

1 Portion/en

  • 80 g Zucker
  • 200 g Kokosraspel
  • 1 Inneres d.Vanilleschote, oder alternativ 1 EL V-Zucker
  • 190 g Zucker
  • 2 Eier
  • 500 g Joghurt natur
  • 400 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Früchte nach belieben
  • 6
    7min
    Zubereitung 7min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. Zuerst den Zucker, Kokosraspel und Vanillemark/-zucker 7 sek./Stufe 3 vermischen. Umfüllen

     

    Anschließend Zucker, Eier, Joghurt, Mehl und Backpulver zugeben: 25 sec./Stufe 5 mit Spatel zu einem Rührteig zusammenrühren.

    Teig aufs Backblech (mit Backpapier) streichen, Früchte nach Belieben drauf verteilen (ich habe aufgetaute Zwetschgen genommen. Geht auch mit Äpfeln, Birnen, Pfirsichen, Kirschen..... was Euch gefällt).

     

    Nun die Kokosbrösel-Vanille-Zucker-Mischung darüberstreuen

     

    30 min auf 180 °C backen. Mittlere Schiebeleiste.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Da ich für morgen noch schnell einen Kuchen...

    Verfasst von mac-andrea am 16. Oktober 2018 - 21:32.

    Da ich für morgen noch schnell einen Kuchen brauchte und sich in meinem Kühlschrank etwa 1,2 kg Joghurt befunden haben (ja ja, ich hatte den Einkaufszettel zu hause liegen lassen und nur nach Gefühl eingekauft), hab ich mich eben ganz gezielt nach Kuchen mit viel Joghurtanteil hier umgeguckt und bin so auf dieses Rezept gestoßen.
    Die Zutatenliste ist wunderbar überschaubar.

    In meinem Vorratsschrank befand sich noch eine große Dose Pfirsisch war (welche ich gewürfelt habe) und eine angefangenen Tüte Kokosraspel ist nun auch super verwertet Smile.

    Die Zubereitung geht fix von der Hand; bei den Kokosraspeln hab ich nur 100g verwendet und mit 40g Zucker und einem TL Vanillezucker einfach nur in einer Schale vermischt.

    Backzeit mit 30min hat genau gepaßt und das Ergebnis ist gut und ich kann den Kuchen morgen getrost mitnehmen. Der Teig ist natürlicht nicht vergleichbar mit einem herkömmlichen Rührteig, in der Konsistenz minimal zäh - aber auf eine angenehme Art.

    Ich würde auch sagen, dass zum "Drüberstreuen" die 100g Kokos und 30-40g Zucker völlig ausreichen. Diese Streusel verbacken nicht vollständig mit dem Teig, man muss also ein paar Krümel mehr in Kauf nehmen und ich würde den Kuchen nicht unbedingt für "auf der Hand zu essen" anbieten, es sei denn bei einem Fest außer Haus Big Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr leckerer Kuchen, nehme Schattenmorellen....

    Verfasst von Siggilinde am 5. März 2017 - 07:44.

    Sehr leckerer Kuchen, nehme Schattenmorellen. Nächste mal dann Ananas, müsste auch lecker sein tmrc_emoticons.-)

    danke fürs Rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe den Kuchen heute

    Verfasst von benevio am 19. Juni 2016 - 00:53.

    Habe den Kuchen heute gebacken. Schmeckt gut. Kokos/Zuckergemisch zum Bestreuen kann man ruhig weniger verwenden (es reicht ca. die Hälfte). Wir haben TK-Zwetschken, Marillen und Äpfel drauf.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • War sehr lecker, mach ich

    Verfasst von Schriftart am 23. Juni 2015 - 19:56.

    War sehr lecker, mach ich wieder!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • sehr lecker, habe auch

    Verfasst von SiWipp am 9. Mai 2015 - 21:32.

    sehr lecker, habe auch weniger Zucker und Kokos genommen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker, wird wieder

    Verfasst von BiggiFl am 3. April 2015 - 15:13.

    Sehr lecker, wird wieder gemacht

    das nächste Mal nur die Hälfte der Kokosflocken 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hab den Kuchen mit Ananas

    Verfasst von Nikodemus100 am 31. März 2015 - 18:49.

    Hab den Kuchen mit Ananas gemacht. Den Teig mit Joghurt zu machen, ist eine Superidee. Geschmacklich ist er gut. Vielleicht nehm ich beim nächsten Mal nur 100g Kokosflocken. Kam mir beim Bestreuen schon relativ viel vor und der fertige Kuchen bröselt schon ziemlich mit dieser dicken Schicht. Vielen Dank für das Rezept.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super ! Schnell und einfach

    Verfasst von Holland-Süd am 14. März 2015 - 14:36.

    Super ! Schnell und einfach gemacht! Sehr lecker! Habe ein Glas Sauerkirschen verwendet, passt gut zur süßen Kokos-Zuckermischung. Gerne wieder.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Geht ganz schnell, ist

    Verfasst von disarophila am 8. März 2015 - 15:52.

    Geht ganz schnell, ist einfach in der Zubereitung und schmeckt. Was will man mehr...

    Ich habe weniger Zucker genommen, als angegeben - reine Geschmackssache - und eine Hälfte mit Apfelstücken und die andere Hälfte mit Mandarinen belegt.

    Danke fürs Einstellen!

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich liebe Kokosraspeln.werde

    Verfasst von Gisela Hermanns am 2. März 2015 - 19:00.

    Ich liebe Kokosraspeln.werde den Kuchen demnächst backen.Werde dann einen Kommentar abgeben.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können