3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Kardinalschnitte


Drucken:
4

Zutaten

0 Portion/en

Weiße Masse

  • 11 Stück Eiweiß
  • 1 gestrichener Teelöffel Weißweinessig
  • 200 g Zucker

Gelbe Masse

  • 11 Stück Eigelb
  • 1 Stück ganzes Ei
  • 60 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 50 g Mehl
  • 2 Messerspitzen Backpulver

Füllung

  • Johannisbeergelee
  • 2 Päckchen Sahne
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

    Weiße Masse
  1. Der Mixtopf geschlossen muss absolut sauber und fettfrei sein.


     


    10 Eier trennen (darauf achten dass kein Eigelb ins Eiklar kommt)


    Eiweiß in denMixtopf geschlossengeben. Rühraufsatz einsetzen und 5 Minuten Stufe 4 sehr steif schlagen. 1 Teelöffel Essig dazu und nochmal 1 Minute Stufe 4 schlagen. Dann den Zucker langsam dazu rieseln lassen und nochmal 6 Minuten Stufe 4 schlagen. Steifes Eiweiß umfüllen.

  2. Gelbe Masse
  3. Zucker zu Puderzucker 10 Sekunden Stufe 10 pulverisieren. Umfüllen!


    11 Eigelb und ein ganzes Ei in den Mixtopf geschlossengeben 1 Minute Stufe 5 schaumig schlagen, dann den Puderzucker und Vanillezucker dazu und nochmal 1 Minute Stufe 5 schlagen.

  4. Anordnen der Massen auf dem Backblech
  5. Ofen auf 150 Grad Heißluft vorheizen! Backblech mit Backpapier auslegen. Keine Backfolie verwenden! Achtung! 6 Reihen in weiß spritzen. Es ist richtig, dass in der Mitte zwei weiße aneinaderstoßen. Da wird es nach dem Abkühlen auseinandergeschnitten, so dass zwei gleiche Teile entstehen.

  6. Backen
  7. In den vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene ca 15-20 Minuten backen. Die weißen Tupfen werden leicht braun und bei der gelben Masse Stäbchenprobe machen.


    Aus dem Ofen nehmen und sofort zum abkühlen auf ein Gitter schieben.

  8. Füllen der Schnitte
  9. Nach dem Abkühlen den Teig in der Mitte mit der Schere auseinanderschneiden. Ein Teil vorsichtig von der Backfolie trennen und auf eine Kuchenplatte geben. Johannisbeergelee auf die zwei gelben Streifen verteilen.


    Dann 2 Becher Sahne schlagen und darüber streichen.


    Von dem 2. Teil vorsichtig die Backfolie entfernen und auf das untere Teil gleiten lassen.


    Fertig stellen


    Zum Schluß noch mit Puderzucker bestäuben.


    FERTIG!


    Schmeckt himmlisch!

  10. Fertig!
  11. Guten Appetit!

10
11

Tipp

Bitte verwenden Sie keine Backfolie, weil der Teig nach dem auskühlen auseinander geschnitten wird!

Spritzbeutel mit großer Tülle für die Eiweißmasse verwenden!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Bin hin- und hergerissen. Ich

    Verfasst von Gast am 4. Mai 2014 - 19:03.

    Bin hin- und hergerissen.

    Ich kann mich noch nicht so richtig entscheiden, eigentlich finde ich das Rezept super toll. Für die Idee gibt es von mir volle Punktzahl. Aber ich glaube mir sind wohl ein paar Fehler unterlaufen, denn mein Hauptproblem war, nach dem Backen, die zwei Teile vom Backpier runter zu bekommen, das war echt schwierig und ohne meinen Kuchenretter, hätte ich das wahrscheinlich auch nicht hinbekommen.

    Geschmacklich, war es mir persönlich viel zu Ei-lastig, es  (gelbe Masse) einfach nur nach Ei geschmeckt und es war ziemlich süß. Toll war die Kombi mit dem Johannisbeergelee, das hat wirklich super gepasst.

    Ich werde es auf jeden Fall noch einmal probieren aber beim Boden dann doch eher in Richtung eines dünnen Biskuit abwandeln.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke liebe Rebecca66 für den

    Verfasst von Mixi-Trixi am 4. Mai 2014 - 00:08.

    Danke liebe Rebecca66 für den netten Kommentar. Es freut mich sehr das es dir schmeckt!

    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir!

    Willst du kochen, ist es nix, ohne einen Thermomix!


    http://www.123gif.de/gifs/koeche/koch-0007.gif


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für das tolle

    Verfasst von Rebecca66 am 3. Mai 2014 - 18:03.

    Danke für das tolle Rezept. 

    Wir Essen immer die Kardinalschnitte am Neusiedler See.  Glasses

    Ich habe sofort das Rezept ausprobiert und die schmeckt  wie im Urlaub.

    Einfach nur KLASSE. 

    DANKE

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können