3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
Druckversion
[X]

Druckversion

Kastanientorte


Drucken:
4

Zutaten

12 Portion/en

Kastanientorte

  • 1 Päckchen Gelatine, zum auflösen
  • 200 Gramm Mehl
  • 100 Gramm Zucker
  • 2 Stück Eier
  • 200 Gramm Maronenpüree, ungesüßt
  • 250 Gramm Sahne zum Schlagen, 30-40 % Fett
  • 100 Gramm Puderzucker
  • 100 Gramm Schockolade in Stücken, zum schmelzen
  • 6
    55min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Kastanientorte mit leichtem Boden (nur 2 Eier)
  1. Tortenboden


    Eier trennen und Eigelbe mit Zucker in den Closed lid geben auf Stufe 3 ca 30 sec cremig rühren.
    Umfüllen in eine Schüssel

    Nun das Eiweiß mit einer Prs. Salz in den Closed lid geben und steif schlagen bei Stufe 3 ca 1 min, beschaffenheit prüfen und auf die Eimasse geben in der separeten Schüssel geben.
    Mehl darüber sieben und beides unterheben.





    Teig in eine gefettete Springform von 20 cm füllen und glatt steichen.,bei 200 C ca. 20 Min backen.
    Ausgekühlt waagerecht durch schneiden.






    Die Teigmenge lässt sich beliebig erweitern, je nachdem, wie viel Teig man braucht!!

    Backen ca. 25 min. bei 180 Grad Umluft.



    Creme

    Für die Creme die Gelatine in kaltem Wasser quellen lassen und auflösen.
    Wenn selbst kastanien gesammelt hat, gekocht und geschält hat, die dann auf Stufe 6 ca 40 sec zerkleinern.

    Maronipüree mit Puderzucker glatt rühren dazu auf Stufe 3 ca 30 sec bei Bedarf länger rühren und die aufgelöste Gelatine beifügen indem man den Messbecher oben entfernt kurzweilig.

    Masse aus dem Thermomix entnehmen und säubern.
    Sahne steif schlagen und separat unter die Maronimasse heben. Auf den unteren Tortenboden streichen, den zweiten Boden darauf setzen und noch etwas Masse drauf geben.
    Im Kühlschrank kalt stellen. Mit einer Schokoladenglasur überziehen.
    Dafür die gebrochene Schockolade ( egal welche) auflösen und flüssig werden lassen im Closed lid einfach 1 min auf Stufe 2 bei 90 Grad, immer überprüfe das geht sehr schnell.


    Variante 2 die aufgelöste, geschmolzene Schockolade in die Creme mitzufügen.
    Oder nur einen Boden verwenden.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Schockolade kann beliebig varieren, Stängel bezeichne ich als Rippe.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich muss sagen, als Thermomix Anfänger,...

    Verfasst von Thermikücken57 am 7. November 2016 - 22:17.

    Ich muss sagen, als Thermomix Anfänger, für mich unverständlich.

    Würde mich über eine verständlichere Beschreibung freuen. Wink der Kuchen ist bestimmt lecker.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Würde das Rezept auch gerne ausprobieren....

    Verfasst von Multimama73 am 6. November 2016 - 16:01.

    Würde das Rezept auch gerne ausprobieren. Dazu möchte ich die Gramm-Angabe zu den 3 Stängeln Schokolade wissen. Freue mich auf ein eindeutiges Rezept.

    Grüße

    Multimama73

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Rezept ist schwierig geschrieben. Erst steht...

    Verfasst von zwergenaufstand am 6. November 2016 - 14:12.

    Das Rezept ist schwierig geschrieben. Erst steht da, alles in Mixtopf = fertiger Teig und erst bei dem Wort Creme erkennt man, was alles nicht zum Teig gehört.
    Die Gelatine ist bei den Zutaten gar nicht zu finden, auch nicht die Menge. Maronipüree? Also gekochte Maroni, keine gerösteten und pürieren?

    Ich empfehle hier nachzuarbeiten Wink

    sonst klingt das Rezept lecker und ich werde es ausprobieren!

    Liebe Grüße

    Zwergenaufstand

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können