3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Kernige Apfelmuffins


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Portion/en

Teig

  • 2 Äpfel
  • 100 g Karotten
  • 2 Eier
  • 80 g Rohrohrzucker
  • 50 g Honig
  • 2 geh. TL Vanillezucker, selbstgemacht
  • 150 g Naturjoghurt 1,5%
  • 100 g Rapsöl, alternativ Sonnenblumenöl
  • 100 g Nüsse oder Mandeln, gehackt
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • 300 g Mehl, Dinkel Typ 630, alternativ helles Kamutmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • etwas Zimt, optional
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Teig
  1. Zunächst die Nüsse/Mandeln 7 Sek/Stufe 7 grob hacken, umfüllen. Die Karotten, gewaschen, geschält und in Stücken in den Closed lid füllen und ca 10 Sek/Stufe 8-10 fein reiben, zu den Nüssen geben.

    Eier, Zucker, Honig, Vanillezucker, Joghurt und Öl 2 Min/Stufe 4-5 cremig rühren. Nüsse, Karotten, Sonnenblumenkerne, Mehl und Backpulver in den Closed lidfüllen. Die Äpfel waschen und Vierteln, das Gehäuse entfernen und ebenfalls in den Closed lidgeben. Optional den Zimt zufügen. Nun das ganze 2 Min/Dough mode kneten.

    Papierförmchen in ein Muffinblech setzen und den Teig direkt einfüllen, ca 2/3 voll. 

    Die Muffins im vorgeheizten Backofen bei Ober-/ Unterhitze und ca. 175 Grad 20-25 Min goldgelb backen. Sichtkontakt!!!

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Die Muffins sind, aufbewahrt in einer Frischhaltedose, auch nach drei Tagen noch schön saftig. Sie lassen sich auch super einfrieren. Morgens aus der Truhe genommen und in die Frühstücksdose gepackt sind sie ein leckerer und gesunder Pausensnack.

Mit Kamutmehl gebacken, werden sie besonders goldgelb und lecker!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich habe sie heute auch

    Verfasst von wernerundkoehler am 20. April 2016 - 15:17.

    Ich habe sie heute auch gemacht hatte nur keinen Nüsse habe dann kernige Haferflocken genommen hat auch super geklappt und sind so leccccckkkker

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vor drei Tagen habe ich die

    Verfasst von BlauerVogel am 25. September 2015 - 23:41.

    Vor drei Tagen habe ich die Muffins gebacken. Sie schmecken heute immer noch gut. Ich habe das Mehl komplett aus  Dinkelkörner gemahlen, nehme statt Zucker immer Stevia. Leider kommt bei zwei Äpfeln der Apfelgeschmack nicht so durch. Beim nächsten Mal werde ich vier Äpfel nehmen.

    Leider fehlt auch eine Gradzahl zum backen. Ich habe 160* Heißluft genommen.

    Liebe Grüße aus NRW

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für die schnelle

    Verfasst von BlauerVogel am 11. September 2015 - 17:25.

    Danke für die schnelle Antwort. Dann werde ich die Muffins beizeiten testen.

    Wünsche euch ein schönes Wochenende.

    Gruß aus NRW

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo! Nein, durch die Stufe

    Verfasst von Pefiolem am 11. September 2015 - 14:22.

    Hallo! Nein, durch die Dough modeStufe werden die Viertel zu groben Stücken zerkleinert. Wir mögen das sehr gern! Wenn dir das aber zu grob ist, reibst du den Apfel einfach mit den Karotten. Viel Spaß beim Ausprobieren!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, das hört sich lecker

    Verfasst von BlauerVogel am 10. September 2015 - 21:18.

    Hallo, das hört sich lecker an aber eines ist mir nicht ganz klar. Ich nehme 2  Äpfel, viertel sie (ergibt dann 8 große Stücke) und gebe sie als Viertel in den Teig. Sind die Apfelstücke nicht zu groß? Bekomme ich dann nur 8 Muffins damit in jedem Muffin auch ein Apfelstück ist?

    Liebe Grüße

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können