3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Kleine Hefekränze mit Nuss-Zimt-Füllung


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

10 Portion/en

Für den Teig

  • 0,6 Liter lauwarme Milch
  • 25 g frische Hefe, (alternativ 1 Päckchen Trockenhefe)
  • 80 g Vollrohrzucker
  • 1 mittelgroßes Ei
  • 80 g Butter
  • 400 g Vollwertmehl
  • 150 g Naturjoghurt
  • 1 gestr. TL Salz
  • 1 geh. TL Zimt

Für die Füllung

  • 100 g Pekannüsse
  • 100 g Walnüsse
  • 50 g Haselnüsse
  • 50 g Mandeln
  • 100 g Butter
  • 80 g Vollrohrzucker
  • 1 EL Zimt
  • 1 gemahlene Vanilleschote
  • 4 EL Naturjoghurt
  • nach belieben Rum oder Rumaroma

Zum Bestreichen

  • 1 Ei
  • 1 EL Milch
  • 6
    1h 30min
    Zubereitung 1h 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Herstellung des Teiges
  1. Milch und Hefe in den Closed lid geben, 2 Minuten Stufe 1 bei 37 Grad verrühren. 

    Danach alle weiteren Zutaten hinzugeben und das ganze weitere 5 Minuten Dough modekneten. 

    Den Teig an einem warmen Ort 60 Minuten gehen lassen.

  2. Herstellung der Füllung
  3. Die Nüsse in den Closed lid geben und bei Stufe 5 grob hacken, ich schalte kurz auf 5 und dann wieder aus, da ich gerne grobe Stückchen habe in der Füllung.

    Dann die Butter, den Zucker, den Zimt und die Vanilleschote (nach Geschmack noch den Rum oder das Rumaroma hinzugeben) und 7 Minuten bei 90 Grad und Counter-clockwise operation gut durchmischen. Wenn alles gut vermengt ist den Joghurt dazugebe und noch mal 1 Minute, aber ohne Hitze Counter-clockwise operation rühren. 

     

  4. Herstellung der Kränze
  5. Den Teig in zehn gleiche Teile teilen und zu Rechtecken ausrollen.

    Die Füllung auf den Rechtecken verteilen und vond er langen Seite her einrollen, auf ein Backblech geben und an der Seite einschneiden.

    Backzeit ca. 15-20 Minuten bei 170 Grad Ober- und Unterhitze (je nach Ofen).

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Durch den Joghurt wird der Teig sehr fluffig und saftig.

Das Vollwertmehl und der Vollrohrzucker wertet das ganze noch etwas auf und macht es einen ticken gesünder tmrc_emoticons.;-)

P.S. Das Vollwertmehl habe ich im Lagerhaus (Raiffeisen) gekauft, gibt es aber sicher auch im Reformhaus.

Gutes Gelingen.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare