3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Lebkuchen vom Blech


Drucken:
4

Zutaten

  • 75 g Orangeat
  • 75 g Zitronat
  • 150 g Mandeln, (ganze mit Schale)
  • 150 g weiche Butter, in Stücken
  • 250 g Milch
  • 2 EL Honig
  • 3-4 Eier
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 TL Lebkuchengewürz
  • 250 g Braunen Zucker (oder weißen)
  • 350 g Mehl, (Dinkel Typ 550)
  • 1 Pck. Backpulver
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM21 image
    Rezept erstellt für
    TM21
  • 9
5

Zubereitung

  1. Orangeat, Zitronat und Mandeln in den Closed lid geben und ca. 20-25 Sek./Turbo zerkleinern.


    Backofen auf 200°C vorheizen.


    Butter, Milch, Honig, Eier, Vanillezucker, Lebkuchengewürz und Zucker dazugeben und alles ca. 1 Min./Stufe 5 verrühren. Dann das Mehl und Backpulver zugeben und alles zu einem Teig verarbeiten (15 sek./Stufe 4-5  evtl. mit Hilfe des Spatels). Den Teig in ein mit Backpapier ausgelegtes tiefes Backblech geben und glattstreichen.


    Im Backofen ca. 20 Minuten backen.


    Den erkalteten Lebkuchen in Rauten oder Würfel schneiden und wer mag mit Schokoglasur bestreichen.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Haben heute den Lebkuchen

    Verfasst von Veilchenfan am 2. Dezember 2014 - 20:23.

    Haben heute den Lebkuchen gemacht und ich muß sagen:

    SUPER SCHNELL ; SUPER LUFTIG ; SUPER LECKER

    Der Lebkucken ist auch ohne Schokoglasur einfach nur zum hineinknien. Meine Mutti ist eigentlich kein großer Lebkuchenfan aber diese liebt sie schon jetzt nach einem Stück.

    Da können die gekauften einfach nicht mithalten.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Aufbewahrung

    Verfasst von pc.maus am 16. Dezember 2010 - 16:30.

    Die Lebkuchen halten sich in etwa 2-3 Wochen, wenn man sie in Blechdosen im KÜHLEN aufbewahrt.

     

    ich mache in meinen Teig nur 100 g Zucker, das ist süß genug und nehme den Rest des Zuckers -dann für den Zuckerguss (mit Zitronen- oder Orangensaft, ausgepresst) gebackenen Teig, - schmeckt auch sehr lecker

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr schnell (schnief)

    Verfasst von Schneckenhaeusle am 3. Oktober 2009 - 00:47.

    Hallo Fixehexe,


    leider hält dieser Lebkuchen nicht sehr lange (hmmm - ist schon ein Jahr her) - ich meine so ca. 1 Woche, da es ja so ähnlich wie ein Rührkuchen ist. (Ich weiß nicht wie ich ihn beschreiben soll, aber ich würde ihn erst zum Schluß der Weihnachtsbäckerei backen - oder vielleicht zwischendrin?!). Ich werde ihn mal nächste Woche backen und die Hälfte ohne Guß einfrieren, mal schauen ob das funktioniert.. (Ich werde es dann einstellen). Tut mir leid, daß ich keine konkreten Angaben machen kann. 


    LG Schneckenhaeusle

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Schneckenhäusle, du

    Verfasst von Fixehexe am 3. Oktober 2009 - 00:05.

    Hallo Schneckenhäusle,


    du schreibst, dass er schnell schimmelt. Was heisst schnell???? Für die Weihnachtsbäckerei brauche ich einen gewissen Zeitplan tmrc_emoticons.8)  

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • :0D

    Verfasst von Schneckenhaeusle am 1. Oktober 2009 - 15:02.

    Hallo Susanne,


    ist auch supereinfach und vorallen Dingen oberlecker!!!!!! Mein Daddy mag überhaupt keinen Lebkuchen, aber diesen . Aber........leider hält er sich nicht all zu lange. Er schimmelt schnell (schnief). Da gibt es nur eines - schnell verputzen (grins). Ich werde es mal versuchen den Lebkuchen einzufrieren (ohne Glasur).


    LG Schneckenhaeusle

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Schneckenhäusle,   das

    Verfasst von susanne17 am 1. Oktober 2009 - 14:54.

    Hallo Schneckenhäusle,


     


    das klingt aber superlecker und vor allem supereinfach, das werde ich übernächste Woche ganz bestimmt ausprobieren, vorher darf ich noch nicht, bei uns ist bis mitte Oktober Weihnachtsgebäckverbot (selbst auferlegt). tmrc_emoticons.;) dann schmeckt es auch noch an WEIHNACHTEN.


    Liebe Grüße


     


    Susanne

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können