3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
  • thumbnail image 4
Druckversion
[X]

Druckversion

Leckere Croissants - wie vom Bäcker


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • Teig:
  • 500 g Mehl, 405
  • 250 g kalte Milch
  • 25 g Hefe
  • 1 TL Backmalz
  • 2 TL Zucker, (wer es etwas süßer mag, kann auch mehr nehmen)
  • 1,5 TL Salz
  • 1 Ei
  • 25 g Butter, (kalt)
  • Ziehbutter zum tourieren
  • 140 g Butter, (kalt)
  • 40 g Mehl
  • Vor dem Backen:
  • 1 Ei aufschlagen und ggf. mit etwas Milch, verquirlen.
  • Füllung nach belieben:
  • Nougat
  • Schokolade
  • Marmelade
  • Marzipan
  • Nussfüllung
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Für die Ziehbutter die 140g kalte Butter für ca. 30 sec. Stufe Dough mode im Closed lid mit den 40g Mehl mischen. Sobald alles vermischt ist, herausnehmen und auf auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen. Dort mit den Händen zu einer Butterplatte formen und diese mit einer Frischhaltefolie abgedeckt in den Kühlschrank für ca. 60 - 80 min. legen ( am besten etwas mit Mehl bestäuben und komplett in Folie einpacken).

    Für den Teig:

    Milch, Hefe, Malz und Zucker in den Closed lid geben und 15 sec. Stufe 3 verrühren.

    Salz, das Ei und das Mehl in den Closed lid hinzugeben und 1 min. Dough mode Stufe kneten. Dann die Butter hinzugeben und weitere 1 min. 30 sec. auf Dough mode Stufe kneten. Der Teig sollte kalt und relativ fest sein.

    Den Teig sofort auf dem Closed lid nehmen und zu einer rechteckigen Platte ausrollen. Die Platte sollte wenn möglich ca. doppelt so groß wie die Butterplatte und nicht dünner als 1 cm sein.

    Da die Teigplatte jedoch in den Tiefkühlschrank kommt, sollte sich die Größe auch nach der dort vorhanden Platzmenge richten. Den Teig in Frischhaltefolie einpacken und auf einem Backblech, oder einem großen Schneidebrett für 60 min. in den Tiefkühlschrank legen.

    Nach 60 min die Teigplatte wieder aus dem Tiefkühlschrank nehmen und jetzt, falls noch nicht geschehen, auf die doppelte Butterplattengröße ausrollen.

    Die Butterplatte aus dem Kühlschrank nehmen und auf eine Teighälfte legen. Siehe 1. Zubereitungsfoto.

    Die Teighälfte ohne Buttter auf die Teighälfte mit Butter legen und so die Butter "einpacken". Den Rand um die Butter festdrücken. Es sollte nicht all zu viel Teig überstehen.

    Dieses Teig-Butter-Päckchen nun rechteckig in eine Richtung ausrollen, bis der Teig noch ca. 1 bis 1,5 cm dick ist (auf keinen Fall dünner). Siehe Zubereitungsfoto Nr. 2.  Dieses Teigrechteck nun einmal bis zur Mitte falten und dann die andere Teighälfte darüber legen. Siehe dazu die  Zubereitungsfotos 3 und 4.

    Nach dem Zusammenfalten den Teig für ca. 15 min. mit Frischhaltefolie abgedeckt ( oder eingepackt) in den Kühlschrank legen. Danach den Teig wieder auf die gleiche Größe ausrollen und das doppelte Falten wiederholen. Beim ausrollen beachten, dass man in Richtung der "offenen"  Teigseiten ausrollt. Auf dem 4. Foto wäre dies ein ausrollen des Teiges nach rechts oder links - nicht nach oben oder unten.

    Den Teig wieder abgedeckt 15 min. in den Kühlschrank legen und das ausrollen und Falten noch ein drittes mal wiederholen. Auch jetzt wieder in Richtung der "offenen" Teigseite ausrollen.

    Nach dem dritten Mal Falten (tourieren) das Teigpaket in Frischhaltefolie einpacken und für 12 Sunden - oder über Nacht in den Kühlschrank legen.

    Nach 12 Stunden oder am nächsten Morgen den Teig auf eine Stärke von ca. 0,4-0,5 cm länglich ausrollen und für ca. 5 min. liegen lassen. (Siehe Zubereitungsfoto Nr. 5) Dann mit einem Pizzaschneider , oder einem Messer Dreiecke schneiden. Die Dreiecke danach zu Spitze hin mit ein wenig Spannung aufrollen. (Siehe Zubereitungsschritt 6).  Vor dem zusammenrollen kann man je nach Wunsch auf den Teig noch die Füllung auftragen und diese dann mit einrollen.

    Die fertigen Teiglinge dann z.B. für ca. 20 min. in einem Dampfgarer bei 40 Grad gehen lassen, oder an einem warmen Platz für ca. 30-35 min. abgedeckt gehen lassen bis sich die Teiglinge ungefährt verdoppelt haben. Die Teiglinge dünn mit Ei bepinseln. Danach bei 210 Grad (Ober-Unterhitze) oder 200 Grad Umluft für ca. 17. min backen (je nach Größe).

    Die Teiglinge können auch eingefroren werden. Ich lege sie dann Abends mit einer Folie abgedeckt in den Kühlschrank und lasse Sie morgens noch ca. 30 min. gehen  (an einem warmen Ort) und backen sie dann. Die eingefrorenen Croissants werden allerdings nicht ganz so luftig wie frisch gebackene - aber schmecken tun sie trotzdem lecker. 

    Der Teig ist für ungeübte evtl. etwas aufwändiger - aber mit ein wenig Übung geht die Sache recht schnell und es lohnt sich wirklich. Wenn man bedenkt, was Croissants beim Bäcker kosten - spart man hier auch noch viel Geld und man weiß, was man im Teig hat.

     

    Viel Spaß beim Nachbacken.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo Baumlckermeister...

    Verfasst von fünfterVersuch am 26. März 2017 - 11:31.

    Hallo Bäckermeister,

    ich habe sie heute morgen gebacken, nachdem ich gestern ausführlich mit dem Teig gekämpft habe.

    Ich hatte ja erwartet, dass die Butter sich als feine Schicht zwischen die Teigschichten legt. Stattdessen hat sie bis zum Schluss kalte feste Klumpen gebildet, die sich durch die Teiglagen durchgearbeitet haben. Eine gleichmäßige Oberfläche wie auf den Fotos habe ich nicht bekommen.

    Da ich Mühe hatte, die Butter auch nur halbwegs zu einer Platte zu kriegen und sie ständig an allem festgepappt ist, habe ich sie noch ein paarmal bemehlt. Vielleicht war das zuviel.

    Entsprechend waren die Croissants nicht so feinblättrig wie erhofft, sondern halt Hefegebäck.

    Hast du (oder auch jemand anderes) einen Tipp, was ich mit der Butter noch anders machen kann?
    Oder stimmt nur meine Erwartung nicht?

    Danke und Grüße
    fünfterVersuch

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe den Teig heute

    Verfasst von chrisgep am 30. Mai 2015 - 16:49.

    Ich habe den Teig heute vormittag gemacht um ihn morgen früh zu backen. Ich konnte es nicht erwarten und habe ais einem kleinen Teil des Teiges 4 Probecroissants gebacken - Sehr köstlich! Ich bin gespannt wie die morgen schmecken tmrc_emoticons.-))

    Einfach zu machen, sehr empfehlenswert.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hab ich Ostersonntag zum

    Verfasst von Elli24 am 7. April 2015 - 20:02.

    Hab ich Ostersonntag zum Brunch gemacht. Jede Minute Arbeit wert. Hab allerdings die Teiglinge dann eingeforen und Samstag abend in den Kühlschrank. Am Morgen dann noch 30 minuten draußen gehen lassen und sie waren super. muss sie jetzt mal noch ohne einfrieren probieren Danke fürs Rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wirklich genial!!!! Vielen

    Verfasst von mamalisa am 29. Dezember 2014 - 18:48.

    Wirklich genial!!!! Vielen Dank!!! Big Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr zeitaufwendig- aber jede

    Verfasst von lucy-lou am 20. Mai 2013 - 11:19.

    Sehr zeitaufwendig- aber jede Minute Wert  Big Smileecht Super! Werden keine mehr teuer vom Bäcker gekauft

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ...ich weiß zwar nicht, wann

    Verfasst von Delphinfrau am 19. Mai 2013 - 12:10.

    ...ich weiß zwar nicht, wann ich jemals dazu kommen werde, diese sich KÖSTLICH lesenden Croissants nachzubacken, aber ich möchte mich ganz, ganz herzlich dafür bedanken, daß Du Dir die Mühe gemacht hast, uns dieses Rezept einzustellen... auch die Fotos sind ein Hochgenuß... 

    "geherzerlt" hab ich Dein Rezept!!! Grüßle... 

    Stellt Euch nur vor, was 7 Milliarden Menschen erreichen könnten, wenn wir uns lieben und respektieren.M. Freeman


    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die "Mühe" lohnt sich. Die

    Verfasst von Heidihu am 17. März 2013 - 21:44.

    Die "Mühe" lohnt sich. Die Croissants sind wirklich super lecker. Und auch gar nicht so kompliziert, wies auf den ersten Blick scheint.

    Lg

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wird bald nach der Fastenzeit

    Verfasst von Curlyma am 5. März 2013 - 21:20.

    Wird bald nach der Fastenzeit gebacken!

    Bin mal gespannt tmrc_emoticons.)

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Lieber Bäckermeister, ich

    Verfasst von ahnungslos aber dabei am 16. Februar 2013 - 12:42.

    Lieber Bäckermeister,

    ich habe lange schon mit deinem Rezept geliebäugelt, mich aber bis jetzt einfach nicht getraut. Gestern habe ich mich dann heran getraut und muss sagen : es ist so einfach und es sind für mich die besten Croissants überhaupt !!

    Schmecken wirklich super , die Zubereitung ist , dank der super Anleitung, einfach und das Ergebniss kann sich wirklich sehen und schmecken lassen!!

    Vielen Dank für das Rezept und natürlich 5*                       

    Petra

    Ahnungslos aber dabei

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Bäckermeister, heute

    Verfasst von sabri am 28. Juli 2012 - 13:50.

    Hallo Bäckermeister,

    heute gab es deine Croissants zum Frühstück. Sie sind superlecker und jede Minute Vorbereitungszeit wert! Auch meine Töchter haben kräftig zugelangt. Anstelle von einem verquirltem Ei habe ich Milch zum Bestreichen genommen. Vielen Dank für das tolle Rezept tmrc_emoticons.-). Ich habe auch mal ein Foto hoch geladen. Liebe Grüße, sabri

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Liese Freut mich das es

    Verfasst von Bäckermeister am 18. September 2011 - 00:01.

    Hallo Liese

    Freut mich das es dir schmeckt - ich finde auch, dass es sich lohnt und man weis auch welche Zutaten drinnen sind.
    Die Qualität bei einigen Bäckern lässt wirklich zu wünschen übrig.

    Grüße


    Bäckermeister

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Bäckermeister,   die

    Verfasst von Liese am 17. September 2011 - 17:44.

    Hallo Bäckermeister,


     


    die Croissant sind einfach super, ich find sie viel besser als die vom Bäcker. Da lohnt sich auch der Aufwand  und das lange Warten...............bis sie endlich gebacken und verputzt werden können.


    Lieben Gruß


    Liese


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo

    Verfasst von Gast am 5. Januar 2011 - 21:31.

    Hallo Bäckermeister

    Bin zuerst richtig erschrocken das Rezept ist so lannnnnnnnng, aber wir werden es probieren haben bis jetzt immer die Croissants vom L***l gekauft selber machen ist aber schöner.

    Dafür gibt esschon mal Sterne!!!!!!!  tmrc_emoticons.;)

    gruß

    conny06

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mjam!

    Verfasst von Snoggi am 5. Januar 2011 - 18:39.

    Sitze grad vorm PC und esse das erste Schoko Croissant. Die Zubereitung ist wirklich nicht kompliziert. Allerdings habe ich den Fehler gemacht, bei der ersten Lage auf dem Teig hin und her zu rollen, statt in eine Richtung. Teig war etwas zerissen beim Backen.

    Aber lecker sind sie!! Herzlichen Dank fürs Einstellen!

    LG Snoggi

     Man braucht 2 Jahre um sprechen zu lernen und Fuenfzig, um schweigen zu lernen.


    Ernest Hemingway


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für die ausführliche

    Verfasst von isi am 3. November 2010 - 15:57.

    Danke für die ausführliche erklärung!

    Bin schon dabei die leckeren Croissants zu fabrizieren denn heute Nachmitag habe ich dafür Zeit....  lol  -  heutezutage ist das ein nicht sehr heufiges Wort da wir immer umher rasen!

    Werde dann erzählen - danke dir sehr!

    @Xenia -  Danke dir für die Infor -  LG  isi

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Backmalz

    Verfasst von Bäckermeister am 3. November 2010 - 10:51.

    Hallo isi, 

    zum einen kannst du das Backmalz ja wie in dem Backmalz-Rezept in der Rezeptwelt beschrieben selbst herstellen und es dann für alle möglichen Teige verwenden, zum anderen kannst du es auch weglassen. Backmalz dient vor allem als leicht zugängliche Nahrung für die Hefe. Zusätzlichen Geschmack bekommt man durch die geringe Menge Backmalz kaum.

    Ausschlaggebend für den guten Geschmack ist  - wie bei allen Hefeteigen: Zeit, Zeit, Zeit.

    Je länger ein Teig vor dem Backen gehen / ruhen kann, desto mehr Geschmack erhält man. Dies ist auch der Grund, weshalb dieser Teig so lange liegen bleiben soll. Man merkt den  Unterschied auch bei z.B. Brötchen, bei denen ein Vorteig angesetzt wird, oder der Teig Abends geknetet und dann über Nacht im Kühlschrank gelagert wird. Kurze Teigruhe und schnelles Backen von Hefeteig ist zwar praktisch - führt aber immer zu Geschmacksverlust - welcher dann häufig mit Zusatzstoffen ausgeglichen wird. Dies ist übrigens auch der Grund weshalb in den meisten Bäckereien die Brötchen nicht mehr / bzw. nur ganz frisch schmecken - oder warum in den Brötchen Zusatzstoffe enthalten sind. Es fehlt einfach die Zeit!

     

    Grüße


    Bäckermeister

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Isi, Backmalz kann man

    Verfasst von xenia2500 am 3. November 2010 - 08:01.

    Hallo Isi,

    Backmalz kann man selbst herstellen, schau mal bei den Rezepten nach.

     

    lg

    xenia

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Backmeister   Ich

    Verfasst von isi am 2. November 2010 - 13:03.

    Hallo Backmeister

     

    Ich bekomme hier keinen Backmalz in Portugal - meinst du ich könnte etwas anderes nehmen oder es ganz weglassen?

    LG

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Dann wünsche ich schon mal

    Verfasst von Bäckermeister am 2. November 2010 - 11:51.

    Dann wünsche ich schon mal viel Spaß beim nachbacken und guten Appetit.

    Grüße


    Bäckermeister

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo,   das liest sich gut,

    Verfasst von xenia2500 am 2. November 2010 - 08:47.

    Hallo,

     

    das liest sich gut, wird bald mal ausprobiert.Cooking 7

     

    lg

    xenia

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können