3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Mini - Guglhupf


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

Mini - Guglhupf

Für den Teig

  • 100 Gramm Zucker bzw. Puderzucker
  • 100 Gramm weiche Butter
  • 4 Stück Eier
  • 4 Stück Eigelb
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 170 Gramm Joghurt Straciatella
  • 60 Gramm Schokostreusel
  • 160 Gramm Mehl
  • Etwas Backpulver
5

Zubereitung

  1. Zucker in den Closed lid geben und auf Stufe 10 für 8 Sekunden pulverisieren.
  2. 100 g weiche Butter und ein Päckchen Vanillezucker (natürlich auch gerne selbst gemacht) zum Puderzucker geben und auf Stufe 5 für 40 Sekunden geschmeidig schlagen.
    Wenn nötig mit dem Teigschaber nach unten schieben.
  3. Den Thermomix auf 4 Minuten und Stufe 4 stellen und nun nach und nach 4 Eigelb und 4 ganze Eier zugeben - bis alles gut vermengt ist.
  4. Nun 170 g Straciatellajoghurt und 60 g Schokostreusel zur Masse geben und im Counter-clockwise operation auf Stufe 4 für 15 Sek verrühren.
  5. Nun 160 g Mehl und ein wenig (bei doppelter Menge nehme ich 1/2 Päckchen) Backpulver zum Teig geben.
    Auf Stufe 6 ca. 40 Sek verrühren. Dann den Deckel öffnen, die Masse nach unten schieben bzw. vom Rand lösen und nochmals für 10 Sekunden vermengen.
  6. Die Mini-Guglhupf-Silikonformen mit kaltem Wasser ausspülen.
    Den Teig nun entweder mit dem Spritzbeutel oder vorsichtig mit zwei Löffeln (der eine portioniert, der andere schiebt vom Löffel) in die einzelnen Formen füllen.
    Der Teig sollte maximal den 'Mittelstift' einer jeden Form leicht bedecken.
    Wer Mini-Guglhupfs ohne 'dicken Bauch' haben möchte, muss noch weniger Teig in die kleinen Förmchen füllen (aber dann hat man halt auch sehr wenig zu beißen 😉)
  7. Im vorgeheizten Backofen bei ca. 170° Umluft für ca. 15 Minuten goldbraun backen.
  8. Nach dem Auskühlen nach Belieben mit Puderzucker bestreuen (gibt keine Schokoladenfinger) od mit Kuvertüre bestreichen / und mit Streuseln dekorieren...
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Aus dieser Teigmenge bekomme ich ca 36 Mini-Guglhupfs. Meistens mache ich die doppelte Menge...
Ich habe meine Silikonformen nur beim ersten Gebrauch leicht mit Sonnenblumenöl eingefettet.
Entgegen der Herstellerempfehlung muss ich zum Herausnehmen der Guglhupfs nicht bis zum Erkalten warten. Sie fallen auch gleich aus der Form.
Ich habe zwei 12er-Formen, so wird man schneller fertig. Nachdem eine 'Ladung' fertig gebacken ist, entferne ich die Küchlein und wasche die Formen sofort ausschließlich mit kaltem Wasser aus. Die Teigreste (und es ist wirklich nicht viel) lassen sich ganz einfach nur mit den Fingern herauswischen (dazu die Förmchen ein wenig umstülpen).


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • WinniT: Das würde mich sehr freun! Liebe Grüße

    Verfasst von mouni75 am 19. November 2017 - 16:14.

    WinniT: Das würde mich sehr freun! Liebe Grüße

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das klingt gut, werde ich ausprobieren und dann...

    Verfasst von WinniT am 23. Oktober 2017 - 14:50.

    Das klingt gut, werde ich ausprobieren und dann berichten!
    LG

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können