3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Mozart Muffins


Drucken:
4

Zutaten

12 Portion/en

Bisquit

  • 4 Stück Eier
  • 160 g Zucker
  • 160 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 3 EL Backkakao

Füllung

  • 12 Stück Mozartkugeln
  • 1 Packung Nuss-Nougat, 125g
  • 1 Packung Marzipanrohmasse

Kuvertüre

  • 100 g Zartbitter Kuvertüre

Pistazienbuttercreme

  • 100 g Pistazien, gesalzen, geschält
  • 2 EL Öl
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver, für 500ml Milch zum kochen
  • 300 g Butter, weich
  • 6
    2h 0min
    Zubereitung 2h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Vorbereitung am Vortag
  1. Für die Buttercreme wird am Vortag der Pudding laut Anweisung auf der Verpackung vorbereitet. Achtung! Nach dem kochen sofort eine Frischhaltefolie auf den Pudding legen, damit dieser keine Haut bekommt.
  2. Bisquit
  3. Rühraufsatz in den Mixtopf einsetzen. Zucker und Eier hinzufügen und für 2 Min./50°C/Stufe 3 cremig schlagen. Weitere 10 Min./ohne Temperatur/Stufe 3 weiterschlagen.
    Anschließend Mehl, Backpulver und Backkakao hinzufügen und ca. 7 Sek./Stufe 3 unterheben.
  4. Muffins
  5. Backofen auf 175° vorheizen, Muffinförmchen in eine Muffinform legen. Den Boden der Förmchen mit ca. 1/2 EL Teig befüllen. Anschließend mit einem Zahnstocher die Masse verteilen. Nun können die Muffins für ca. 3 Min. in den vorgeheizten Backofen, danach sofort wieder rausnehmen.
  6. Füllung vorbereiten und verarbeiten
  7. Die Marzipanrohmasse zwischen zwei Backpapieren ausrollen. Danach mit einem Gegenstand ausstechen, welches in etwa den Durchmesser der Muffinförmchen hat. Nuss-Nougat in der Mikrowelle schmelzen lassen. Mozartkugeln aus ihrer Verpackung befreien.
  8. Nachdem die Muffins ihren ersten Gang in den Ofen überstanden haben, wird nun die Füllung gemacht. Auf den Bisquitboden kommt ein runder Taler der Marzipanrohmasse, ein TL Nuss-Nougat und darauf wird die Mozartkugel gesetzt.

    Nun kann der Rest des Bisquitteiges auf die Füllung gesetzt werden. Anschließend gehen die Muffins für ca. 10-15 Min. in den Backofen. Stäbchenprobe durchführen!

    Danach die Muffins gut auskühlen lassen.

    Anschließend den Mixtopf spülen.
  9. Kuvertüre
  10. Wasser zum kochen bringen, in einer Schüssel die Kuvertüre im Wasserbad zum schmelzen bringen. Anschließend die Masse auf die Muffins verteilen.
  11. Pistazienbuttercreme
  12. Pistazien in den Mixtopf geben und bei Stufe 5/ 3-4 Sek. zerkleinern. Davon werden 2-3 EL abgenommen und zur Seite gestellt. Dient später als Deko für die Buttercreme.

    Mixtopf spülen!
  13. Den Rühraufsatz in den Mixtopf stecken und die Butter hinzufügen und die Butter auf Stufe 1 oder Stufe 2 weich schlagen. Bitte nicht höher, da sonst die Butter gerinnt. Dann den Pudding, beim laufenden Betrieb, Esslöffelweise durch die Öffnung geben. Anschließend genau so mit der Pistazienmasse verfahren, so lange, bis eine homogene Masse entsteht.

    Nun kann ein Teil, wenn man möchte, eingefärbt werden. Einfach etwas abnehmen und in einer separaten Schüssel färben. Die Buttercreme kann nach belieben auf die ausgekühlte Schokoladenkuvertüre verziert werden.

    Zum Schluß die gehackten Pistazien auf die Buttercreme streuen.

    Fertig! tmrc_emoticons.)
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare