3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Muffins mit weißem Kalten Hund und Himbeeren


Drucken:
4

Zutaten

12 Stück

Muffins mit weißem Kalten Hund und Himbeeren

  • 150 Gramm weiche Butter
  • 150 Gramm Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Vanilleextrakt
  • 2 Eier, Zimmertemperatur
  • 190 Gramm Mehl
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1/4 Teelöffel Natron
  • eventuell Milch
  • Stücke vom weißen Kalten Hund, hatte ich selbstgemacht
5

Zubereitung

  1. [color=#113c2b; font-family: Arial, sans-serif; font-size: 13px]Den Ofen auf 170 Grad Oberunterhitze vorheizen.[/color]
    [color=#113c2b; font-family: Arial, sans-serif; font-size: 13px]Butter, Zucker, Salz und Vanilleextrakt in den Mixtopf geben und 2 Minuten Stufe 2 verrühren. Die Eier hinzufügen und 1 weitere Minute bei Stufe 2 verrühren.[/color]
    [color=#113c2b; font-family: Arial, sans-serif; font-size: 13px]Nun die trockenen Zutaten in den Mixtopf füllen und ebenfalls unterrühren 2 Minuten / Stufe 2,5 mixen. Wenn der Teig zu fest ist, etwas Milch unterrühren (bei mir war das so).[/color]
    [color=#113c2b; font-family: Arial, sans-serif; font-size: 13px]Eine 12er Muffinform mit Förmchen auslegen und den Teig einfüllen.[/color]
    [color=#113c2b; font-family: Arial, sans-serif; font-size: 13px]Den Kalten Hund in Stücke schneiden und diese auf die Muffins legen, etwas andrücken.
    25 Minuten bei mittlerer Schiene backen.[/color]
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Ich habe den weißen Kalten Hund selbst gemacht. Dafür verwendete ich:
400 g weiße Kuvertüre, 275 g Kokosfett, 2 Eier, 25 g Puderzucker, 150 Gramm Hannover Waffeln von Bahlsen und 300 g Himbeeren


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • (Kein Betreff)

    Verfasst von anschi53 am 21. November 2017 - 21:07.

    [size= 14.0pt]Hallo JulSte[/size][/b]



    [size= 14.0pt]Eine Frage was bedeuten die Zeichen in der Zubereitung. Dadurch kann man des Rezept schlecht lesen. [/size]



    [size= 14.0pt]LG anschi53[/size]

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das sieht ja lecker aus. Wird probiert

    Verfasst von JulySch am 19. November 2017 - 19:01.

    Das sieht ja lecker aus. Wird probiert

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können