3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
Druckversion
[X]

Druckversion

Orangen-Quarktorte mit Blätterteig


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Portion/en

Teig

  • 300 g Blätterteig (TK)
  • Mehl nach Bedarf zum Kneten

Quarkcreme

  • 7 Blatt Gelatine
  • 3 Eigelbe
  • 170 g Zucker
  • 1 Messerspitze Salz
  • 1 - 2 Orangen unbehandelt, für 120 g Orangensaft
  • 120 g Milch
  • 400 g Quark 10%, oder Schichtkäse
  • 500 g Schlagsahne

Außerdem

  • 1 Orange, filetiert
  • etwas Orangensaft
  • Puderzucker nach Bedarf
5

Zubereitung

    Teigboden
  1. Blätterteig auftauen, grob würfeln und auf der bemehlten Arbeitsfläche wieder zu einem festen Teig kneten. So geht er beim Backen nicht zu stark auf. Halbieren und 2 Böden von je 28 cm ausrollen. Jeweils auf ein mit Backpapier belegtes Backblech oder in eine ausgelegte Springform legen, mehrmals einstechen. 1/2 Std ruhen lassen. In dem auf 220°C vorgeheizten Backofen (Ober- und Unterhitze) nacheinander 10 - 12 Minuten hellbraun backen. Dabei "schnurren" die Böden auf etwa 26 cm Durchmesser zusammen. Den schöneren von beiden Böden nach dem Backen in 8 - 12 Stücke schneiden und beide Böden restlos erkalten lassen.

  2. Quarkcreme
  3. Zunächst die Gelatine in etwas kaltem Wasser nach Packungsanweisung einweichen. Die abgeriebene Schale einer Orange (aufpassen, dass so wenig von der bitteren weißen Innenschale dazu kommt wie irgend möglich) zusammen mit dem Zucker in den Mixtopf geben und bei Stufe 10 zu einem aromatisch riechenden Orangenzucker zerkleinern. Die Eigelbe, das Salz, die Milch und den Saft der Orangen zugießen und bei 70°C Stufe 4 etwa 5 Minuten aufschlagen bis die Masse leicht dicklich wird.

    Etwas abkühlen lassen und die ausgedrückte Gelatine durch die Deckelöffnung auf das laufende Messer Stufe 3 fallen lassen und auflösen. Danach den Quark dazu geben und erneut bei Stufe 3 vermischen.

    Die Masse in eine große Schüssel umfüllen und im Kühlschrank erkalten lassen.

    Mixtopf spülen und nach Anweisung im Grundkochbuch die Sahne steif schlagen. Wenn die Masse in der Schüssel merklich dick wird, die geschlagene Sahne mit dem Teigschaber gleichmäßig darunter heben.

  4. Fertigstellung
  5. Den erkalteten großen Teigboden auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring oder notfalls den Springformrand darum legen. Die erkaltete Frucht-Quark-Sahne-Mischung daraufstreichen und weiter kühlen.

    In der Zwischenzeit die Orange filetieren und den heraustretenden Saft auffangen. Diesen Saft mit Puderzucker zu einen Zuckerguss glattrühren und jedes der Blätterteigstücke damit bestreichen.

    Diese Blätterteigdreiecke auf den Kuchen legen und jedes Stück mit einem Orangenfilet belegen. Bis zum Servieren kühl stellen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Das Rezept wurde aus dem goßen Teubner Backbuch für den TM 31 angepasst. Am besten schmeckt es mit vollreifen und sehr saftigen Orangen.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Tolles Rezept! Ich habe es

    Verfasst von Loranus am 19. September 2015 - 22:42.

    Tolles Rezept! Ich habe es etwas abgeändert, weil ich keine Orangen hatte. Stattdessen benutzte ich Sauerkirschen aus dem Glas. Hat alles so geklappt wie es beschrieben war.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können