3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Orangenplätzchen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Portion/en

Teig

  • 200 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 3 EL Orangensaft (100%)
  • Abrieb von 2 Bio-Orangen
  • 200 g Mehl
  • 75 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Eigelb

Füllung

  • Orangenmarmelade, selbstgemacht
  • Puderzucker
  • 6
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Die Bio-Orangen gründlich waschen, die Schale fein abreiben (oder nach Geschmack mit dem Sparschäler abmachen und im Thermi zerkleinern) und den Saft einer halben Orange auspressen.

    Butter, Zucker, Eigelb, Mehl, Speisestärke, Backpulver, Orangenschalenabrieb, 3 EL Orangensaft, in den Closed lid geben und für 30 Sekunden/Stufe 4 mit Hilfe des Spatels zu einem Teig verkneten.

     

     

  2. Den Teig auf eine leicht bemehlte Unterlage geben, in sechs gleiche Teile schneiden und jeweils eine Rolle formen - sie sollten ca. 2 bis 2,5 cm haben (sie sind dann ca. 30 cm lang). Ich packe die Rollen einzeln in Frischhaltefolie und lege sie anschließend in den Kühlschrank. Dort sollten sie mindestens 1 Stunde ruhen - ich lasse sie gerne über Nacht im Kühlschrank. 

     

     

  3. Ein Backblech mit Backpapier belegen, und die Rollen einzeln aus dem Kühlschrank nehmen. Die Rollen werden nicht mehr geknetet! Auf einer Backunterlage (oder einem leicht bemehlten Backbrett) von der Rolle Scheiben von ca. 4/5 mm schneiden und auf das Backblech legen. Anschließend werden sie bei 180 Grad/Ober-/Unterhitze für ca. 12 Minuten hell! gebacken. Auf einem Gitter abkühlen lassen.

     

     

  4. Nach dem Abkühlen werden die Plätzchen gefüllt/zusammengeklebt: 

    ca. 200 g Orangenmarmelade (ich nehme selbstgemachte, süße Orangenmarmelade nach einem Rezept hier aus der Rezeptwelt) für ca. 20 Sekunden in der Mikrowelle leicht erwärmen und anschließend in einen Einwegspritzbeutel geben (man kann die Marmelade auch mit einem Teelöffel auf die Plätzchen auftragen). Auf die Unterseite eines Plätzchens Marmelade geben und ein zweites mit der Unterseite darauf legen. Als letztes werden alle Plätzchen mit Puderzucker bestäubt.

     

     

  5. Unsere Familie liebt diese Plätzchen auf dem Weihnachtsteller, denn sie sind eine geschmackliche Abwechslung zu all dem Zimt und der Schokolade tmrc_emoticons.-)

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Habe gestern die Plätzchen gemacht. Sind...

    Verfasst von Micha 555 am 4. Dezember 2016 - 11:50.

    Habe gestern die Plätzchen gemacht. Sind total super geworden und waren super einfach in der Herstellung . Gefüllt habe ich sie allerdings mit selbstgemachtem Holundergelee :cooking_7. Danke für das tolle Rezept 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hilfe! Ich habe in der

    Verfasst von Mella1973 am 4. Dezember 2015 - 09:36.

    Hilfe! Ich habe in der Zutatenliste 1 Eigelb vergessen!!! Ich hoffe, ich kann es noch irgendwo ändern.... tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können