3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Pekannuss-Kuchen mit Amaretto-Zimt-Glasur (Eiweißverwertung)


Drucken:
4

Zutaten

1 Stück

Pekannuss-Kuchen (Eiweißverwertung)

  • 100 Gramm Pekannüsse
  • 8 Eiweiß
  • 220 Gramm Zucker
  • 130 Gramm Butter
  • 160 Gramm Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 2 Teelöffel Vanillezucker
  • 150 Gramm Puderzucker
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 5-6 Esslöffel Amaretto
5

Zubereitung

  1. Backofen auf ca. 175°C vorheizen.
  2. Die Pekanüsse in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 10 mahlen. Umfüllen.
  3. Den Mixtopf gründlich und heiß mit Spülmittel reinigen - für den nächsten Schritt muss er fettfrei sein!
  4. Den Schmetterling einsetzen. Das Eiweiß in den Mixtopf geben und 3-4 Min./Stufe 4 steif schlagen. Den Zucker zugeben und noch einmal 1 Min./Stufe 4 schlagen. Schmetterling entfernen. Umfüllen.
  5. Die Butter in den Mixtopf geben und 3 Min./100°C/Stufe 2 schmelzen. Mehl, Backpulver, Vanillezucker und gemahlene Pekannüsse zugeben und 1 Min./Stufe 4-5 vermischen. Die Eischnee-Zucker-Mischung zufügen und 30 Sek./Stufe 3 unterheben.
  6. Den fertigen Teig in eine gefettete Kuchenform geben und im vorgeheizten Backofen ca. 35-40 Minuten backen.
  7. Für den Guss Puderzucker, Zimt und Amaretto verrühren und auf den abgekühlten Kuchen geben.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Ich mache diesen Kuchen immer, wenn ich Eiweiß übrig habe, z.B. bei Eierlikör oder Germknödel!
Der Kuchen lässt sich auch gut mit nur der Hälfte der Zutaten machen, dann einfach eine kleinere Kuchenform nutzen!
Natürlich ist auch jeder andere Guss denkbar (auch ohne Alkohol), aber ich mag Zimt sehr gerne und der Amaretto gibt ein interessantes Aroma, ohne stark herauszuschmecken.
Ebenso kann man statt der Pekannüsse selbstverständlich auch jede andere Nusssorte verwenden, aber ich finde Pekannüsse einfach unglaublich lecker und sie haben ein wunderbares Aroma.
Der Kuchen an sich ist sehr weich, locker und fluffig!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare