3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Philadelphiatorte Schoko-Banane


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

Teig

  • 200 g Löffelbiskuit
  • 100 g weiche Butter
  • 500 g Sahne oder Creme fine zum Schlagen
  • 200 g Philadelphia Milka Frischkäse
  • 1 Päckchen Sofort Gelantine (z.B. Ruf)
  • 100 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanille Zucker
  • 4 EL Zitronensaft
  • 4 feste Bananen
  • 6
    30min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Löffelbiskuits in den Mixtopf geben und Stufe Turbo zerbröseln Butter hinzufügen und 20 Sek./Stufe 6 vermengen

    Masse in eine Springform (26 cm) füllen und andrücken

    Mixtopf säubern und Rühreinsatz einsetzen.

    Sahne bzw. Creme Fine und Sofort Gelantine in den Mixtopf geben und Stufe 3 schlagen bis zur gewünschten Festigkeit

    Sahne umfüllen und Rühreinsatz entfernen

    Frischkäse, Zitronensaft,  Zucker und Vanillezucker zugeben und 10 Sek./Stufe 5 verrühren

    Masse unter die Sahne heben

    Bananen in ca 0,5cm dicke Scheiben schneiden, auf den Biskuitboden geben und mit der Schokocreme bedecken

    Nach Belieben garnieren

    Vor oder nach dem Garnieren mehrere Stunden im Kühlschrank 'backen' ;o)

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Super lecker, von Kinder wird

    Verfasst von Fups am 11. Juni 2015 - 14:42.

    Super lecker, von Kinder wird die Torte absolut gefeiert tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, ich habe dieses Rezept

    Verfasst von chiara_14042002 am 5. September 2013 - 17:21.

    Hallo,


    ich habe dieses Rezept ausprobiert. Leider als ich den Kuchen verschenken wollte. Es war ein totaler Reinfall.


    Ich habe mich ganz genau an das Rezept gehalten tmrc_emoticons.((  Der Boden wurde trotz starkem Festdrücken in die Form nicht ansatzweise zu einer halbwegs homogenen Massen und war als "Boden" völlig unbrauchbar, da viel zu "bröselig". Die Masse selbst war zu flüssig und viel zu süß.


    Sorry, von mir gibts ein "Mangelhaft" und eine Lehre ziehe ich auf jeden Fall: Vorher IMMER alles selbst ausprobieren und nie wieder auf die 5* verlassen tmrc_emoticons.~


    Gruß Chiara

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können