3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Rhababerpie oder Apfelpie


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

5 Person/en

Teig

  • 250 g Mehl
  • 150 g kalte Butter
  • 11/2 Esslöffel Zucker
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1 Ei
  • 100 g sehr kaltes Wasser

Füllung

  • 60 g Butter
  • 1 1/2 Esslöffel Mehl
  • 20 g Wasser
  • 60 g Zucker
  • 60 g brauner Zucker
  • 1/2 Dose Milchmädchen

Rhababer od. Äpfel

  • Rhababer,geputzt,in Stücken, ca. 6-7 Stangen je nach Größe, Form muß gut bedeckt sein
  • Boskop Apfel in Stückchen, ca. 8 Stück je nach Größe
  • 6
    20min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Teig
  1. Alle Zutaten 3 Min / Stufe Dough mode zu einem Teig verarbeiten. Dann eine Pie-Form oder Auflaufform von ca. 30 cm mit 3/4 des Teiges auskleiden. Ein weiteres
    Viertel des Teiges ausrollen und in ca. 2-3 cm breite Streifen schneiden und für später aufheben. Die Form mit dem Teig “blindbacken", d.h. den Teig mit einer Gabel einstechen, mit Backpapier belegen und Bohnen, Erbsen oder Linsen einfüllen. Bei 175° C ca. 5 Minuten backen, dann die Hülsenfrüchte entfernen und nochmals 2-3 Minuten backen. Dann die Form aus dem Ofen nehmen

  2. Füllung:

    Butter in den Closed lid und 1 Min /Stufe 2/ 80 Grad schmelzen. Anschließend das Mehl hineinsieben gut rühren, jetzt den Rest hinein und 3 Min /100 Grad /Stufe 2-3 köcheln lassen.

     

     

     

     

  3. Die Äpfel oder den Rhababer in die mit Teig ausgekleidete Form geben und mit einem Gitter aus Teig abdecken. Dann die Butter-Zucker-Masse drübergeben.Drauf achten, dass man die Form nicht zu voll macht. Da sie sich noch ausdehnt.

  4. Den Apple/Rhababer Pie bei 220° C ca. 15 Minuten backen, dann auf 175° C runterschalten und weitere 35-45 Minuten backen bis die Äpfel gar sind, der Pie aber noch nicht zu stark gebräunt ist. Wenn man Rhababer nimmt, verkürzt sich die Backzeit um 10-15 Min.

  5. Der Pie ist nach dem backen noch nicht richtig fest, nach einigen Stunden Abkühlzeit, ist er jedoch schnittfest. Am nächsten Tag schmeckt er erst richtig gut.

10
11

Tipp

Der Rohteig ist ziemlich weich, er läßt sich aber trotzdem gut ausrollen, ein wenig mit Mehl bestäuben. Wem er jedoch zu weich ist, stellt ihn 1 Stunde vor dem Ausrollen in den Kühlschrank


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Von der Idee, den Pie

    Verfasst von Joshin53 am 30. Oktober 2015 - 12:01.

    Von der Idee, den Pie erstmals 7-8 Minuten vorzubacken und dann die Füllung reinzugeben, bin ich begeistert. Der Vorteil, es tritt nicht so schnell Flüssigkeit auf das Backblech aus. Ein Apfelpie ist bei mir um diese Jahreszeit immer ein muss. Ebenso auch ein Lebkuchengewürz zur Verfeinerung der Füllung.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Milchmädchen ist gesüßte

    Verfasst von jokerkasi am 4. Juni 2013 - 23:27.

    Milchmädchen ist gesüßte Kondensmilch und man findet sie in größeren Supermärkten z.b. Real bei der Kaffeemilch (es reicht nicht, Kondensmilch selbst zu süßen, da Milchmädchen viel dickflüssiger ist)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Was ist Milchmädchen und wo

    Verfasst von aw73 am 4. Juni 2013 - 22:59.

    Was ist Milchmädchen und wo findet man das? Kühlregal?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können