3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Rhabarber-Kokos-Traum


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • Mürbteig:
  • 75 g Butter
  • 40 g Zucker
  • 150 g Mehl
  • 20 g Kokosraspel
  • 3 EL Erdbeerkonfitüre
  • 2 EL Kokosraspel
  • Eiercreme:
  • 2 Eier
  • 65 g Zucker
  • 2 EL Wasser warm
  • 100 g Speisestärke
  • Belag:
  • 600 g Rhabarber, geputzt
  • 2 EL Zitronensaft
  • 160 g Zucker
  • 8 Blatt Gelatine 2 weiß 6 rot
  • 400 g Sahne
  • Deko:
  • 200 g Sahne
  • 1 P Sahnesteif
  • 1 P Vanillezucker oder 1 EL selbstgemachten, oder 1 EL selbstgemachten
  • Zuckerdeko, Zuckerdeko
  • 6
    30min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Backofen vorheizen: Ober-/Unterhitze 200 Grad, Heißluft 175 Grad.

    Mürbteig:

    Butter (zimmerwarm) und Zucker 30 Sek./Stufe 5 verrühren, dann Mehl und Kokosflocken hinzugeben und 30 Sek./Stufe 5 verarbeiten. Teig in eine Springform (mit Backpapier ausgelegt) geben, festdrücken und mit Gabel einstechen, im Ofen (Mitte) ca. 10 Minuten backen.

    Eiercreme:

    Inzwischen die Eier, den Zucker und 2 EL warmes Wasser 2 Min./Stufe 5/ Rühraufsatz/37Grad schlaumig schlagen, dann die Speisestärke unterrühren 5 Sek./ Stufe 5 ohne Rühraufsatz.

    Mürbteig nach 10 Minuten aus dem Ofen nehmen, Erdbeerkonfitüre darauf verstreichen, mit Kokosraspeln bestreuen, Eiercreme daraufgeben und für 12-15 Minuten fertig backen,  in der Form auskühlen lassen. Abgekühlten Boden auf Tortenplatte geben und Tortenring umlegen.

    Mixtopf spülen. Gelatine nach Packungsanweisung in kaltem Wasser einweichen. Rhabarber waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Mit Zitronensaft und Zucker 7 Min./Stufe 4/Counter-clockwise operation/100 Grad weich kochen. Ausgedrückte Gelatine hinzugeben und 5 Sek./Stufe 3/Counter-clockwise operation.

    Rhabarbermasse umfüllen in große Rührschüssel, abkühlen lassen, wenn die Masse zu gelieren beginnt, die geschlagene Sahne (ca. 2,5 bis 3 Min./Stufe 4/Rühraufsatz (Sichtkontakt) steif schlagen) unterziehen. Masse in den Tortenring füllen, glatt streichen und mindestens 3 Stunden kühlen.

    Deko:

    Zuletzt mit geschlagener Sahne garnieren und dekorieren.

    Gutes Gelingen!

    Schmeckt herrlich frisch, leicht säuerlich und ist ein Rhababerkuchen für Anfänger, also für diejenigen, die sich bislang vor Rhababer gedrückt haben. Meine Kinder haben erstmals ein ganzes Stück gegessen und nicht nur probiert.

     

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Booooaaaaahhh...lecker kaum

    Verfasst von beabaumgart am 10. Mai 2015 - 21:20.

    Booooaaaaahhh...lecker Love

    kaum war er da schon isser wech tmrc_emoticons.;)   sowas von lecker Cooking 7

    Habe lediglich den Zucker etwas reduziert (das mache ich immer!) und würde den Rhabarber beim nächsten Mal nicht auf Stufe 4 und nicht so lange kochen. Er kam die letzten Minuten aus dem Topf gespritzt und war Mus und nicht stückig wie auf dem Foto, was dem Geschmack aber keinen Abbruch getan hat. Nur die Optik fände ich mit Stückchen einfach schöner tmrc_emoticons.)

    Vielen Dank, 5 dicke Sterne & Gruß

    beabaumgart

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo honigfee,habe alles so

    Verfasst von amerika-fan am 25. April 2011 - 17:28.

    Hallo honigfee,habe alles so gemacht,wie es im Rezept stand.Hat prima geklappt.Allerdings war die Torte auch bei mir nicht nach 2 Stunden fest,hat ca.3 Stunden gedauert.Aber das Ergebnis war perfekt.Nichts war flüssig,o.ä.Nochmal vielen Dank,bin immer noch schwer begeistert! tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Lilli, freut mich, dass

    Verfasst von honigfee am 25. April 2011 - 14:33.

    Hallo Lilli,

    freut mich, dass Du dich noch einmal traust...Gutes Gelingen!

    Liebe Grüße

    honigfee 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Honigfee, vl lag es

    Verfasst von Lilli20 am 25. April 2011 - 14:31.

    Hallo Honigfee,

    vl lag es wirklich daran, Ich hab die Sahne untergehoben als der Rhabarber noch ein wenig lauwarm war, hatte aber das Gefühl, dass es schon zu gelieren begann. Werde es das nächste Mal wirklich mal erst unterrühren wenn es ganz kalt ist.

    Lg Lilli

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für die Sterne

    Verfasst von honigfee am 25. April 2011 - 14:12.

    Hallo amerika-fan,

    danke für die Sterne!

    Hast du dich an mein Rezept gehalten oder etwas anders gemacht, lillys Torte ist nicht richtig fest geworden, hatte ich noch nicht bei dieser Torte.

    Liebe Grüße

    honigfee

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Schade!

    Verfasst von honigfee am 25. April 2011 - 14:07.

    Hallo Lilli,

    tut mir leid, tmrc_emoticons.(( dass bei Dir der Belag nicht fest geworden ist. Ich habe die Torte 3 mal ausprobiert bevor ich sie eingestellt habe und bei mir hat es bislang immer geklappt. Ich hatte die Gelatine von R*f. Die Rhabarbermasse fing bei mir immer erst an zu gelieren als sie kühl war und dann erst habe ich die Sahne  untergehoben. Einmal hatte ich es eilig und hab sie zum Abkühlen in den Gefrierschrank gestellt, da war sie dann schon ziemlich dickflüssig, weil ich sie (fast) vergessen hatte, da war es schon sehr schwierig die Sahne gleichmässig unterzuziehen.  Habe oben extra geschrieben, dass die Masse kühl sein muss bevor die Sahne unterhebt. War mal bei einem anderen Rezept ungeduldig und habe in die lauwarme Obstmasse die Sahne untergehoben und diese damit wieder verflüssigt und habe dann "ewig" warten müssen, dass alles fest wird, war dann letztlich trotzdem wabbelig.  Bekomme in der nächsten Woche von Rhabarberfans Besuch und werde die Torte noch mal machen ... bin nur froh das die Löffeltorte wengistens euren Geschmack getroffen hat und froh  tmrc_emoticons.)   das bei Amerika-fan alles funktioniert hat.

     

    Liebe Grüße  und sonnige Restostern

    honigfee

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo,ich war so

    Verfasst von amerika-fan am 25. April 2011 - 11:57.

    Hallo,ich war so neugierig,dass ich nicht länger warten konnte.Der Kuchen ist wirklich ein Traum,suuuuupertoll!!!!Vielen Dank für ein einmaliges Rezept! tmrc_emoticons.) Würde gerne mehr als 5 Sterne vergeben,geht leider nicht.

    Gruß

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • vom Geschmack her wäre es gut gewesen

    Verfasst von Lilli20 am 24. April 2011 - 22:42.

    Leider war die Füllung auch nach 3 Stunden im Kühlschrank noch total flüssig und ist auf dem Tisch gelandet als ich den Ring weggemacht habe tmrc_emoticons.-(. Keine Ahnung was da schiefgelaufen ist,

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo,danke für die rasche

    Verfasst von amerika-fan am 18. April 2011 - 21:02.

    tmrc_emoticons.) Hallo,danke für die rasche Antwort.Toll,dass ich die Torte vorbereiten kann.Ich freu' mich schon drauf.Sie sieht toll aus und wir lieben Rhabarber

    Gruß und schönen Abend noch

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • kein Problem

    Verfasst von honigfee am 18. April 2011 - 20:49.

    Hallo Amerika-fan,

    kein Problem, die Torte lässt sich gut vorbereiten. Ich habe das letzte Mal die Torte auch am Abend vorbereitet und dann am nächsten Tag erst garniert und auch dann erst angeschnitten fotografiert.  Das Bild zeigt dir Torte am Tag  nach dem Backen, nicht war durchgeweicht oder matschig. Den dritten Tag hat sie nicht mehr erlebt....

    Eine tolle Party wünscht

    Gruß

    Honigfee

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo honigfee!Danke für die

    Verfasst von amerika-fan am 18. April 2011 - 19:25.

    Hallo honigfee!Danke für die schnelle Antwort.Der Kuchen sieht sooo lecker aus,ich muss ihn unbedingt ausprobieren.Werde Bericht erstatten.Eine Frage noch:Eignet sich der Kuchen,wenn ich ihn am Vortag backen möchte,oder muss er frisch sein?Ich würde ihn gerne zur 18. Geburtstagsfeier meiner Tochter backen.Da ich aber 60 Gäste,und somit einen Haufen Arbeit  habe,würde ich den Kuchen wenn möglich gerne am Tag vorher zubereiten.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mengenangabe

    Verfasst von honigfee am 18. April 2011 - 12:10.

    Hallo Amerika-fan,

    die Mengenangabe stimmt,  das Rezept habe ich von einer Freundin, die es herkömmlich backt - also ohne Thermomix - und die nimmt seit Jahren 100 g Stärke und jetzt habe ich sie 3 mal mit Thermomix gemacht und es hat immer gepasst, hatte Eier Größe L. Die Creme war immer so, dass man sie "gießen" konnte.

    Liebe Grüße

    honigfee

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo,kann es stimmen,dass

    Verfasst von amerika-fan am 18. April 2011 - 00:29.

    Hallo,kann es stimmen,dass für die Eiercreme 100g Speisestärke benötigt werden,oder ist das ein Druckfehler?Diese Menge erscheint mir ziemlich viel.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können