3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Rosa Kästles Festtagsschnittchen - einfach und genial!


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

20 Stück

Biskuit:

  • 4 Eier
  • 160 g Zucker
  • 160 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Weinsteinbackpulver

Buttercreme

  • 500 g Milch
  • 1 Ei
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 30 g Speisestärke

Schokosahne (am Vortag beginnen!)

  • 200 g Schokolade, (evtl. Rest eines Schokohasen, Nikolaus...)
  • 400 g Sahne
  • 1 Päckchen Sahnefest
5

Zubereitung

    Schokosahne vorbereiten
  1. Die Schokolade 8 Sek. auf St. 10 zerkleinern. Sahne hinzufügen. Auf 70 Grad / 6 1/2 min. / St. 2 schmelzen lassen. Umfüllen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.


     

  2. Biskuit bereiten
  3. Schmetterling einsetzen.


    Eier in den Mixtopf geben. 2min/50°C/Stufe 3-4 rühren. Zucker zugeben, ohne Temperatur 10min/Stufe 3-4 weiterrühren. Mehl und Backpulver zugeben und 4Sek./Stufe 3 unterheben.


    Backblech mit Backpapier belegen. Rechteckigen, verstellbaren Backrahmen auf eine Größe von ca. 30 X 20 cm einstellen, auf das mit Backpapier belegte Backbleck stellen und den Bikuitteig hineingeben. Bei 180°C goldgelb backen (Zeit je nach Ofen unterschiedlich).


    Nach dem Backen etwas auskühlen lassen. Vorsichtig mit einem Messer vom Backrahmen trennen und beiseite stellen.

  4. Buttercreme zubereiten
  5. 1. Alle Zutaten, außer Butter, in den Mixtopf geben, 7 Min./100°/Stufe 4kochen, sofort umfüllen und abkühlen lassen. Zwischendurch öfter umrühren, sodass keine Haut auf dem Pudding entsteht.
    2. Butter in den Mixtopf geben und den zimmerwarmen Pudding durch die Deckelöffnung langsam dazulaufen lassen, Stufe 3, dann ca. 30 Sek./Stufe 3 verrühren.


    Masse umfüllen, Mixtopf geschlossen spülen.


    Bemerkung:
    Wichtig ist, dass die Butter und der Pudding die gleiche Temperatur haben, um ein Gerinnen zu vermeiden. Wenn die Masse etwas grieselig wird (weil ihr zu ungeduldig ward und der Pudding noch zu warm war half bei mir Folgendes: Masse im Mixtopf geschlossen so lange auf Stufe 10 rühren, bis das Geräusch sich verändert - meine Buttercreme war danach perfekt!)

  6. Schnittchen zusammensetzen
  7. Biskuit waagrecht halbieren. Den oberen Boden auf die Tortenplatte legen. Die untere Hälfte in 20 Stücke (4X5) schneiden.


    Backrahmen um den oberen Boden auf der Tortenplatte geben. Zwei Drittel der Buttercreme darauf streichen. Die restliche Buttercreme in den Kühlschrank geben.


    Sahne im Mixtopf geschlossen schlagen: Vorbereitete Schokosahne aus dem Kühlschrank nehmen. Rühraufsatz einsetzen. Schokosahne in den Mixtopf geschlossen geben und auf Stufe 3 kurz aufschalgen. Sahnefest dazugeben und so lange auf Stufe 3 weiterrühren, bis die Sahne die gewünschte Festigkeit hat (hängt von der Temperatur und dem Fettgehlt der Sahne ab).


    Die Angsthäschen schlagen die Sahne, wie sie das früher ohne Mixtopf geschlossen gemacht haben...


    Zwei Drittel der Schokosahne auf den Boden mit der Buttercreme geben. Die 20 Biskuitstücke darauf geben und mit der restlichen Schokosahne bestreichen, nach Belieben mit Kakaopulver bestäuben.


    Torte einige Zeit zum Kühlen beiseite stellen.


    Restliche Buttercreme in einen Spritzbeutel füllen und auf die 20 Schnittchen je eine Rosette spritzen. Auf jede Rosette ein Schokotäfelchen, -ei oder sonstiges geben.


    Puh, geschafft Wink !

  8. da habe ich geklaut
  9. Das Biskuitrezept stammt aus dem Bayrischen Rezeptheftchen.


    Die Buttercreme stammt von der Thermomix-Rezeptentwicklung.


    Die Schokosahne habe ich vom User G.yvonne aus der Rezeptwelt.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Festtagsschnitten Wieviel

    Verfasst von 2kochhilfe6 am 2. März 2015 - 19:01.

    Festtagsschnitten

    Wieviel Butter wird für die Buttercreme benötigt? Ich denke 250 g. 

    Rezept gespeichert. Nach dem Backen werde ich die Sterne vergeben.

    LG

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können