3
Bild hochladen
Bild hochladen
Druckversion
[X]

Druckversion

Russischer Zupfkuchen mit Eierlikör


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

12 Person/en

Teig

  • 125 Gramm Butter
  • 200 Gramm Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 20 Gramm Kakaopulver
  • 125 Gramm Zucker
  • 1 Stück Ei

Creme

  • 125 Gramm weiche Butter
  • 125 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Stück Ei, getrennt
  • 500 Gramm Magerquark
  • 0,25 Liter Eierlikör
  • 1 Päckchen Puddingpulver, Vanille-Geschmack
  • 1 Spritzer Zitronensaft, frisch gepresst
  • 1 Prise Salz

Zusätzlich

  • 1 Dose Pfirsich, aus der Dose
  • 1 EL Fett für die Form
  • 1 EL Puderzucker
  • 0,15 Liter Eierlikör
  • 6
    45min
    Zubereitung 45min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

    Teig:
  1. Teigzutaten in den Closed lid geben, 30 Sek./Stufe 6 zu einem Teig verarbeiten und aus dem Mixtopf nehmen.
  2. Zwei Drittel des Teiges in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (26er) drücken und einen Rand (ca. 1 cm) hochziehen. Den restlichen Teig kalt stellen.
  3. Im heißen Ofen bei 180 Grad auf der zweiten Schiene von unten 10 Minuten vorbacken. (Bei Umluft 160 Grad).
  4. Füllung:
  5. Rühraufsatz einsetzen.
  6. 50 g Zucker in einer Schüssel abwiegen.
  7. 3 Eiweiße mit einer Prise Salz ca. 2 Min./Stufe 4 steif schlagen, dabei 50 g Zucker einrieseln lassen. Eischnee umfüllen.
  8. Rühraufsatz entfernen.
  9. Restliche Zutaten in den Closed lid geben und 40 Sek./Stufe 5 verrühren.
  10. Eischnee vorsichtig unterheben, Masse in die Form streichen.
  11. Abgetropfte Pfirsiche leicht in die Creme drücken.
  12. Restlichen Teig als Streusel darüber zupfen.
  13. Im heißen Ofen bei 180 Grad auf der zweiten Schiene von unten 60 Minuten backen. (Bei Umluft 160 Grad). In der Form auf einem Gitter abkühlen lassen.
  14. Fertigstellung:
  15. Vor dem Servieren 150 ml Eierlikör in die Teigzwischenräume träufeln und den Kuchen mit Puderzucker bestäuben.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare