3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

saftiger Apfelkuchen mit Buttermilch (WW geeignet)


Drucken:
4

Zutaten

20 Stück

Teig

  • 400 g Mehl, 405 oder Dinkel (ggf. vorher selbst mahlen)
  • 1 Päckchen Weinstein-Backpulver, alternativ normales
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Zucker, alternativ selbst gemachten Vanillezucker
  • 2 Prisen Vanille, notfalls Butter-Vanillearoma
  • 3 Stück Eier
  • 0.300 l Buttermilch

Belag

  • 1500 g Äpfel
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Zimt
5

Zubereitung

    sehr saftiger Apfelkuchen mit Buttermilch
  1. 1. Äpfel schälen, entkernen und vierteln. Nun in dünne Streifen oder max. 4mm dicke Spalten schneiden. Tipp: Wer diesen Schritt vorzieht und den Apfel im TM zerkleinert sollte eine längere Backzeit einkalkulieren, da die Äpfel kleiner werden und so mehr Saft austritt.

    Ich nehme einen Hobel dafür.

    2. Mehl, Weinstein-Backpulver und Salz in eine Schüssel geben und per Hand verrühren

    3. Buttermilch mit Eiern, Zucker und Vanille (alternativ Vanillezucker) in den Closed lid geben, Meßbecher aufsetzen und 4min/Stufe 5 verrühren

    4. Den TM auf max. 2min/Stufe 2-3 stellen, anmachen und während dessen gleichmäßig die Teigzutaten aus der Schüssel über die Deckelöffnung in den Closed lid schütten. Sobald ein angenehmer Rührteig entstanden ist, den TM ausstellen.

    Teig auf Mehlnester prüfen, ggf. für kurze Zeit verlängern. Rührteig darf nicht zu lange gerührt werden, da er sonst nicht aufgeht. Schmackhaft ist er aber dann trotzdem, nur nicht so luftig. tmrc_emoticons.;-)

    5. Das Backblech mit Backpapier belegen und den Teig hinaufgeben. IdR verläuft er fast von allein, kann aber auch mit einem Spatel verstrichen werden

    6. Die Äpfel gleichmäßig über den Teig verteilen und leicht hineindrücken. Tipp: Da viele Leute keinen dicken Rand mögen, verteile ich die Äpfel wirklich gleichmäßig bis direkt an den Rand. So entsteht gar kein dicker, ungeliebter Kuchenrand.

    7. Zucker + Zimt mischen (z.B. in einem kleinen Shakebecher) und gleichmäßig über die Äpfel streuen

    8. Blech in den KALTEN Backofen schieben: 180°C Umluft, je nach Größe der Apfelspalten 30-35 min. Backzeit, falls sehr viel Saft austritt ggf. einmal zwischendurch lüften (Backofentür kurz öffnen und sofort wieder schließen)

    Der Zucker darf gerne leicht karamellisieren.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

1. Wer mag kann den Zuckeranteil für Zimt/Zucker reduzieren, den Zucker im Teig würde ich persönlich nicht weiter reduzieren.

2. Am schönsten sieht der Kuchen mit handgeschnittenen Apfelspalten aus, dann liegt die Backzeit auch eher bei 30-35 min., je kleiner die Apfelstückchen, desto länger die Garzeit. Der Kuchen auf dem 1. Foto benötigte 40 min, der auf dem 2. nur 30min.

3. Für Punktezähler: Bei 20 Stücken hat 1 Stück in etwa 4,5 Smarties tmrc_emoticons.;-)

4. mit Boskop u.a. Backäpfeln schmeckt der Kuchen am besten


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Wie schön, dieses tolle, schon ältere WW...

    Verfasst von mückelchen-kölle am 20. Februar 2017 - 03:15.

    Wie schön, dieses tolle, schon ältere WW Rezept hier zu finden. Ich habe es schon oft gebacken. Damals hatte ich noch keinen Thermomix. Jetzt werde ich ihn in meinem neuen TM5 ausprobieren. Es hat nach dem neuen Programm übrigens 5 SP pro Stück.

    Vielen Dank fürs einstellen.

    LG aus Köln

    Erika

    Nichts schmeckt so gut, wie schlank sein sich anfühlt!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Sabine, welch gute

    Verfasst von Ina13 am 17. August 2016 - 15:49.

    Hallo Sabine, welch gute Idee, das muss ich beim nächsten Mal auch ausprobieren. Herzlichen Dank für die Anregung wie auch für die Sterne. :-*,

    LG Ina

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielen Dank für den Hinweis!

    Verfasst von Ina13 am 17. August 2016 - 15:46.

    Vielen Dank für den Hinweis! Es sind 300ml Buttermilch. Ich hoffe er schmeckt Dir. LG Ina

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • 5 Sterne von mir. Ein sehr

    Verfasst von sawi am 17. August 2016 - 15:42.

    5 Sterne von mir. Ein sehr schmackhafter, leicht zu backender, kalorienarmer Kuchen. Bei mir ist so ein Rezept Standard geworden mit vielen Variationen.

    Die Zubereitung mache ich mir etwas einfacher. Die feuchten Zutaten inkl Zucker wie im Rezept angegeben. Dann siebe ich die trockenen Zutaten hinein und lasse den Thermi zweimal mit der Getreidestufe drehen und rühre noch einmal mit dem Silikonspatel um.

    Lg Sabine

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Ihr Lieben,

    Verfasst von Ina13 am 17. August 2016 - 15:30.

    Hallo Ihr Lieben, entschuldigt, ausgerechnet diese Angabe habe ich im Eifer unterschlagen....

    Es müssen 300ml Buttermilch in den Teig. Ich hoffe sehr, dass der Kuchen Euch auch so schmeckt. Gutes Gelingen und guten Appetit.

    LG Ina

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wieviel Buttermilch kommt in

    Verfasst von rubikscube am 17. August 2016 - 10:54.

    Wieviel Buttermilch kommt in den Kuchen?????

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallöchen ich möchte diesen

    Verfasst von Glitzergnom am 17. August 2016 - 10:52.

    Hallöchen ich möchte diesen Kuchen auch ausprobieren WO IST DIE BUTTERMILCH??????

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Würde den Kuchen auch gerne

    Verfasst von 2015_Halloele100 am 17. August 2016 - 10:41.

    Würde den Kuchen auch gerne ausprobieren.....bitte, bitte die Buttermilchmenge!!!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich möchte das Rezept auch

    Verfasst von Bärenküche am 17. August 2016 - 10:08.

    Ich möchte das Rezept auch ausprobieren.  tmrc_emoticons.;)

    Bitte ergänze noch die Buttermilch mit der Mengenangabe. Danke

    Herzchen ist schon vergeben.

    Gruß aus der Bärenküche

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, nee hast Du nicht

    Verfasst von Kliffmausi am 17. August 2016 - 09:13.

    Hallo, nee hast Du nicht überlesen. Ich würde es auch gerne wissen, welche Menge Buttermilch benötigt wird! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hab ich es überlesen oder

    Verfasst von kasnwa am 17. August 2016 - 08:44.

    Hab ich es überlesen oder fehlt die Angabeder Buttermilchmenge?Würde es gern ausprobieren

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können