3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Saftiger Marmorkuchen nach Omas Art


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

16 Stück

Teig

  • 250 g weiche Butter
  • 160 g Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon Vanillezucker
  • 1 Esslöffel geriebene Zitronenschale
  • 2 EL Rum
  • 6 Stück Eier, Größe M
  • 1 Msp. Salz
  • 120 g Zucker
  • 280 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 100 g lauwarme Milch
  • 40 g Backkakao
  • Puderzucker zum bestätuben
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Teig
  1. Den Ofen auf 160 Grad vorheizen

    Den Rühraufsatz einsetzen. Die 6 Eiweiß mit der Msp. Salz 30 Sek / Stufe 3,5 halbfest schlagen und mit den 120 g Zucker bei 3,5 min / Stufe 3,5 zu Schnee schlagen, dann die Masse in eine Schüssel umfüllen. Der Schnee ist nicht zu 100 % fest, also nicht wundern. Den Rühraufsatz entfernen.

    Die wirklich weiche Butter mit 160 g Zucker und Vanillezucker sowie etwas Zitronenabrieb und dem Rum 1 Min. / Stufe 5 cremig rühren. Die Eidotter einzeln nacheinander in die Butter-Zucker-Masse rühren für ca. 1 Min / Stufe 5, danach die Masse mit dem Spatel nach unten schieben und dann ca. 2 Min / Stufe 5 fertig rühren.

    Für das Zusammenmischen nehme ich eine große Rührschüssel, hierzu dann die Eigelbmasse einfüllen und die restlichen Zutaten wie folgt zugeben:

    Mehl abwiegen, mit Backpulver mischen. Milch leicht anwärmen. Abwechselnd (etwa in 3 – 4 Schritten) zuerst etwas Mehl auf die Butter-Zucker-Eidotter-Masse sieben (geht gut mit einem großen Haarsieb), dann etwas lauwarme Milch dazugießen und eine Portion Eischnee darauf geben. Mit einem Schneebesen unterrühren, nicht mit dem Mixer.

    Wenn alles untergehoben und sorgfältig vermischt ist (geht relativ leicht, da der Teig locker bleibt), die Kuchenform gut mit Butter ausstreichen und mit Mehl bestäuben. Gut die Hälfte des Teigs in die Form füllen.

    Den restlichen Teig mit dem Kakaopulver dunkel färben. Dazu siebt man das Pulver in die verbliebene Teigmasse, um Klümpchen zu verhindern.
    Ich mache immer etwas mehr Pulver rein, damit der Teig richtig schön dunkel wird.

    Den dunklen Teig auf die helle Teigmasse in die Form füllen und mit
    dem Schneebesen spiralförmig unterziehen. Beide Teigsorten vermischen sich dadurch zum Marmormuster.

    Im vorgeheizten Backofen bei 150 – 160 °C Umluft ca. 60 Minuten backen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Mirakulixa: Hallo Mirakulixa, ...

    Verfasst von Dalmatinka84 am 13. Juli 2017 - 19:29.

    Mirakulixa: Hallo Mirakulixa,

    danke für dein Feedback, ich habe das Rezept entsprechend angepasst. Bin noch ein Neuling auf dem Gebiet, beim nächsten Rezept achte ich vorher drauf Smile

    Ich hoffe, das euch der Kuchen trotzdem geschmeckt hat.

    Liebe Grüße,
    Nina

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich hätte mir das Rezept etwas ausführlicher und...

    Verfasst von Mirakulixa am 5. Juli 2017 - 20:54.

    Ich hätte mir das Rezept etwas ausführlicher und genauer beschrieben gewünscht. So wird am Anfang geschrieben "Ofen auf 200° vorheizen" , am Ende soll der Kuchen aber nur bei 150-160°gebacken werden. Der Eischnee wurde nicht fest, bis ich darauf kam, dass ich den Rühraufsatz drauf machen muss, was nicht da steht (ja, ich habe noch nie Eischnee mit dem TM gemacht).
    Nun ist der Kuchen im Ofen und über Geschmack und Saftigkeit kann ich noch nicht urteilen. Sterne folgen dann.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können