3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Schokoladen-Himbeer-Torte (aus Thermomix Nr. 4/2016)


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

16 Stück

Schokoladenbiskuit

  • 6 Eier
  • 200 g Zucker
  • 70 g Backkakao
  • 10 g Rum
  • 200 g Mehl
  • 3/4 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz

Füllung:

  • 350 g Sahne, mind. 30% Fett
  • 30 g Vanillezucker, selbst gemacht
  • 150 g Zartbitterschokolade, 70% Kakao
  • 100 g Himbeerkonfitüre

Schokoladenglasur:

  • 1,5 Blatt Gelatine
  • 180 g Sahne, mind. 30% Fett
  • 180 g Zartbitterschokolade, 70% Kakao
  • 50 g Butter, kalt, in kleinen Stücken
  • 200 g Himbeeren
  • 6
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Vorbereitung:
  1. Sahne und Vanillezucker in den Mixtopf geben und 2,5 Min/80°C/Stufe 2 erhitzen.
    Schokolade zugeben, 3 Min/50°C/Stufe 2 schmelzen, umfüllen, abkühlen lassen und mindestens 2 Stunden kalt stellen.
  2. Biskuit:
  3. Backofen auf 180°C vorheizen.
    Den Boden einer Springform (26cm) mit Backpapier auslegen, Rand NICHT fetten.
    Schmetterling einsetzen. Eier, Zucker, Kakao und Rum in den Mixtopf geben und 6 Min/37°C/Stufe 4 schlagen.
    Mehl, Backpulver und Salz rechts und links neben den Schmetterling zugeben und 4 Sek/Stufe 3 unterheben.
    Schmetterling entfernen und ggf. mit dem Spatel das Mehl noch etwas mehr unterheben.
    Biskuitteig in die Springform füllen und 20-25 Minuten backen. Evtl nach 15 Minuten mit Backpapier abdecken, damit er nicht zu dunkel wird. Boden in der Form abkühlen lassen.
  4. Füllung:
  5. Mixtopf und Schmetterling spülen.
    Schmetterling einsetzen. Schokoladensahne in den Mixtopf geben und ohne Zwiteinstellung/Stufe 3 bis zur gewünschten Festigkeit steif schlagen.
    Schmetterling entfernen.
    Den abgekühlten Boden einmal waagerecht durchschneiden, sodass 2 Böden entstehen. Den oberen Boden umgekehrt auf eine Tortenplatte legen, erst Himbeerkonfitüre, dann geschlagene Schokosahne darauf verstreichen. Unteren Boden umgekehrt darauf setzen.
    Mixtopf spülen.
  6. Schokoladenglasur:
  7. Gelatine nach Packungsanweisung einweichen. Sahne in den Mixtopf geben und 2,5 Min/80°C/Stufe 2 erhitzen. Schokolade zugeben und 3 Min/37°/Stufe 2 schmelzen.
    Gelatine ausdrücken, zugeben und 1 Min/37°C/Stufe 2 auflösen.
    Den Thermomix auf 2 Min/37°C/Stufe 2 einstellen, dabei nach und nach die Butterstückchen durch die Deckelöffnung auf das laufende Messer zugeben.
    Schokoglasur ca. 10 Minuten kalt stellen, dann auf der Torte verteilen, sodass sie ringsherum mit Glasur ummantelt ist.
    Torte mit Himbeeren dekorieren und mind. 2 Stunden kalt stellen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hatte die Torte schon aus dem Heft gebacken und...

    Verfasst von Hexenküche_BRK am 29. März 2017 - 11:17.

    Hatte die Torte schon aus dem Heft gebacken und kann nur sagen: einsame Spitze. Ich gebe immer noch Himbeeren auf die Füllung - das macht das ganze fruchtiger! Die Torte lässt sich auch klasse einfrieren. Danach einfach, wenn sie angetaut ist, die Glasur drauf machen.Cooking 7

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Für meinen Geschmack von allem etwas zu viel:...

    Verfasst von vroni1404 am 12. Dezember 2016 - 11:17.

    Für meinen Geschmack von allem etwas zu viel: der Biskuit war für einmal durchschneiden zu dick, hätte ich ihn zweimal durchgeschnitten, hätte die Füllung nicht gereicht. Die Füllung fand ich zu schokoladig, außerdem war die Konsistens leicht grieselig, hab mich aber zu 100 % nach dem Rezept gerichtet. Und vom Schokoguss hab ich nicht alles drübergegeben, sonst wäre alles davongelaufen, 2/3 von der angegebenen Menge hätten hier gereicht.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können