3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Schokoladenkuchen mit roter Bete


Drucken:
4

Zutaten

1 Stück

Teig

  • 380 g rote Bete geschält und vorgekocht, in Stücke
  • 200 g Öl
  • 5 Eier
  • 280 g Mehl
  • 3 gestr. TL Backpulver
  • 100 g Kakao
  • 280 g Zucker
  • 1 geh. TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 6
    10min
    Zubereitung 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. Rote Bete und Öl in den Mixtopf geben

    Closed lid 15 Sek Stufe 5 pürieren, mit dem Spatel nach unten schieben

    Closed lid 15 Sek Stufe 5 nochmal pürieren,

     

    Eier zugeben

    Closed lid 15 Sek Stufe 5 verrühren.

     

    Die restlichen Zutaten zugeben

    Closed lid 1 Min Stufe 4 verrühren.

     

    Backofen auf 180° O-U-Hitze vorheizen.

     

    Springform einfetten und den fertigen Teig einfüllen.

     

    Den Kuchen bei 180° ca 60 Minuten backen.

     

    Danach vollständig auskühlen lassen. 

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Je nach Geschmack mit Puderzucker bestreuen oder einen Schokoguss auftragen.

 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo, ...

    Verfasst von Bine276 am 29. September 2016 - 03:32.

    Hallo,


    das Rezept klingt sehr lecker. Coole Kombination mit der roten Bete. Die Bilder sehen auch fantastisch aus.


    Welchen Durchmesser nehmt ihr denn bei der Springform? Eher ne größere oder ne kleinere? Backt der Teig ziemlich hoch?


    Vielen Dank für eure Hilfe und viele Grüße

    Bine276

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • He! Jetzt hab ich so einen

    Verfasst von krankenhaus am 6. April 2016 - 18:00.

    He! Jetzt hab ich so einen tollen Kommentar verfasst und dann verschwindet der bis auf das "echt" im nirgendwo? 

    Ok. Kurzversion: echt lecker. Habe aber Instantkakao und reinen Kakao gemischt, weil ich dachte, er wird mir sonst zu herb.

    Danke für das Rezept 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Echt

    Verfasst von krankenhaus am 6. April 2016 - 17:56.

    Echt

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, nein da ist nicht der

    Verfasst von Schirmle am 6. April 2016 - 14:37.

    Hallo, nein da ist nicht der Trinkkakao gemeint. Dann würde Instantkakao im Rezept stehen. Der ganz normale dunkle Kakao, den man zum backen verwendet, ist in diesem Rezept gemeint.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Welcher Kakao wird da

    Verfasst von krankenhaus am 6. April 2016 - 14:25.

    Welcher Kakao wird da verwendet? 100g vom reinen Kakao kommen mir sehr viel vor. Das wäre fast eine ganze Packung. Da ist vermutlich der Trinkkakao, der mit Zucker vermischt ist gemeint, oder?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ja, man kann auch die

    Verfasst von Schirmle am 24. Februar 2016 - 17:19.

    Ja, man kann auch die eingeschweisste rote Bete aus dem Supermarkt nehmen.

    Wenn ich frische rote Bete habe, koche ich die und ziehe mir dann zum schälen einfach so Einweghandschuhe an. Dann ist das gleich erledigt...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich bin zwar nicht die

    Verfasst von sawi am 24. Februar 2016 - 13:36.

    Ich bin zwar nicht die Rezepteinstellerin, aber du kannst auch diese eingeschweißte fertige Rote Beete aus dem Gemüseregal nehmen oder, war noch besser schmeckt, die rote Beete in ganzen Knollen, in Alu-Folie gewickelt, bei 200° 1 Std. im Backofen garen, evtl. zusammen mit anderen Dingen.

    Dann kann man sie nach dem Abkühlen ganz leicht schälen. Vorbereitet hält sie sich einige Tage im Kühlschrank.

    Ich finde rote Beete auch toll, mir ist aber zuviel Öl im Teig.

    LG

    Sabine

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Schimle,   für

    Verfasst von Armani am 24. Februar 2016 - 06:43.

    Hallo Schimle,

     

    für exotische Rezepte habe ich ein Faible und vor kurzem dieses Rezept im Internet entdeckt und gleich nachgebacken. Das Ergebnis war sehr gut, auch geschmacklich interessant. Würde den jederzeit wieder backen, scheue allerdings die Hantiererei mit der roten Bete. tmrc_emoticons.-)

     

    Viele Grüße

    ***Armani***

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können