3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Spiegeleier (Quark-Pfirsich-Teilchen)


Drucken:
4

Zutaten

8 Stück

Das wird gebraucht ...

  • 1 Packung frischer Blätterteig aus dem Kühlregal (275 g)
  • 1 Dose Pfirsichhälften (850 ml)
  • 150 g Quark (40 %)
  • 1 Eigelb
  • 20 g Zucker
  • 1 EL Vanillepuddingpulver
  • 1 Ei, zum Bestreichen

Und außerdem .....

  • 80 g Aprikosenmarmelade
  • 50 g Puderzucker
  • 1 EL Wasser
5

Zubereitung

    Und so geht's ...
  1.     Den Blätterteig ausbreiten und in 8 Stücke teilen (ca. 12 x 10 cm).

  2.     Die Teigstücke auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

     

  3.     Die Pfirsichhälften auf einem Sieb abtropfen lassen. Den Herd auf 200 °C O-/U-Hitze oder 180 °C Umluft vorheizen.

  4.     Quark, Eigelb, Zucker und Vanillepuddingpulver in den Closed lid geben .....

  5.     .... und 5 Sek. / St. 4 verrühren. Die Masse mit dem Spatel nach unten schieben und noch mal 3 Sek. / St. 4 rühren.

  6.     Jeweils etwas Quarkcreme in der Mitte der Teigstücke verstreichen ....

  7.     .... und eine Pfirsichhälfte daraufsetzen. Das Ei verquirlen, die Ränder damit bestreichen (man benötigt leider nicht die ganze Eimasse...). Die Teigränder rundherum etwas hochklappen.

  8.     Die Pfirsich-Quark-Teilchen im heißen Ofen ca. 20 Minuten backen.

  9. Und weiter ....
  10.     In der Zwischenzeit Wasser in den Closed lid füllen und 10 Sek. / St. 7 spülen. Das Wasser wieder entfernen.

  11.     Kurz vor Ende der Backzeit die Aprikosenmarmelade in den Closed lid wiegen und 1,5 Min. / 50 °C / St. 2 erhitzen.

  12.     Die Aprikosenmarmelade auf das noch heiße Gebäck verteilen ...

  13.     .... und damit bestreichen. Die Teilchen abkühlen lassen.

  14.    Den Puderzucker in einer kleinen Schüssel mit dem Wasser verrühren ....

  15.     .... und in einen kleinen Plastikbeutel füllen.

  16.     Eine 1-2 mm große Ecke abschneiden und den Guss in Streifen auf die Teilchen spritzen.

10
11

Tipp

Das Rezept ist aus der Zeitschrift Chefkoch.

Zugegeben: man kann die Teilchen auch gut ohne Closed lid zubereiten, aber dann hätte ich das Rezept hier nicht einstellen können tmrc_emoticons.;-). Und diese "Spiegeleier" sind wirklich sehr lecker!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo zusammen,...

    Verfasst von sabri am 20. September 2016 - 15:25.

    Hallo zusammen,

    bitte nicht wundern, ich werde nach und nach zu jedem "meiner" Rezepte diesen Kommentar schreiben und unten "Benachrichtige mich, wenn ...." anklicken. Vielleicht funktioniert dann wieder die automatische Benachrichtigung bei neuen Kommentaren .... Liebe Grüße, sabri

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo bienchen13, es freut

    Verfasst von sabri am 29. Juli 2016 - 21:36.

    Hallo bienchen13,

    es freut mich, dass dir diese Teilchen geschmeckt haben tmrc_emoticons.-). Liebe Grüße, sabri

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Schnell gemacht (halt ohne

    Verfasst von bienchen13 am 25. Juli 2016 - 15:47.

    Schnell gemacht (halt ohne Zuckerguss  tmrc_emoticons.)) und super lecker!!!

     

    liebe Grüße 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Känguru, das habe ich

    Verfasst von sabri am 15. Juli 2015 - 23:02.

    Hallo Känguru,

    das habe ich noch nicht ausprobiert. Es sind auch bisher keine bis zum nächsten Tag übrig geblieben. Aber ich denke, am selben Tag schmecken sie am besten. Und die Teilchen am Samstag fertigmachen und Sonntag nur noch backen? Das kann ich mir ehrlich gesagt auch nicht so gut vorstellen. Aber vielleicht hat das ja jemand anders mit Blätterteig schon mal ausprobiert.... Liebe Grüße, sabri tmrc_emoticons.-)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo!  Ich würde die

    Verfasst von Känguru am 15. Juli 2015 - 22:49.

    Hallo! 

    Ich würde die Teilchein sehr gerne für Sonntag backen. Kann ich die auch schon am Samstag vorbereiten?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • .... vielen Dank für deine

    Verfasst von sabri am 14. Juli 2015 - 12:30.

    .... vielen Dank für deine Sterne, dasliebchen, und noch einen schönen Tag, sabri tmrc_emoticons.-)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • sehr lecker und schnell

    Verfasst von dasliebchen am 14. Juli 2015 - 11:22.

    sehr lecker und schnell gemacht,..........5Sterne dafür

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • .... schön, dass es dir

    Verfasst von sabri am 5. April 2015 - 23:09.

    .... schön, dass es dir geschmeckt hat, Thermibibi tmrc_emoticons.-). Liebe Grüße, sabri

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker und sehr schnell

    Verfasst von Thermbibi am 4. April 2015 - 17:53.

    Sehr lecker und sehr schnell zubereitret! 5 Sterne die sich wirklich lohnen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo

    Verfasst von sabri am 29. März 2015 - 21:35.

    Hallo Fitnesstraumfrau,

    schön, dass du dieses Rezept ausprobiert hast und vielen Dank für deine Sterne, sabri tmrc_emoticons.-)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Tolles Rezept - sicher auch

    Verfasst von Fitnesstraumfrau am 29. März 2015 - 16:40.

    Tolles Rezept - sicher auch mit anderen Obstsorten.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • .... dann mal viel Spaß

    Verfasst von sabri am 15. März 2015 - 20:07.

    .... dann mal viel Spaß dabei, Ralli tmrc_emoticons.-). Liebe Grüße, sabri

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Alles klar, das hätte ich mir

    Verfasst von Ralli am 14. März 2015 - 22:08.

    Alles klar, das hätte ich mir auch denken können - aber das kommt davon, wenn man nur mal so drüber liest... tmrc_emoticons.;)

    Das Rezept hört sich lecker an, und auch wenn man nicht unbedingt einen Thermi dazu braucht, werde ich es mal ausprobieren.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Ralli, ich hatte bei

    Verfasst von sabri am 14. März 2015 - 19:19.

    Hallo Ralli,

    ich hatte bei der Zubereitung unter 7. versehentlich geschrieben: "Das Eigelb verquirlen und die Ränder damit bestreichen." Gemeint ist aber: Das Ei verquirlen. An dieser Stelle wird das ganze Ei gebraucht. Tut mir leid - ich habe es im Rezept geändert. Danke für deinen Hinweis und liebe Grüße, sabri tmrc_emoticons.-)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Frage: In der Zutatenliste

    Verfasst von Ralli am 14. März 2015 - 18:13.

    Frage: In der Zutatenliste steht ein Eigelb und ein Ei, bei der Zubereitung wird aber nur das Eigelb verwendet - ist das Ei dort untergegangen oder ist es bei den Zutaten zu viel aufgeführt?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können