3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Stollenbutterkuchen mit Marzipan


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • etwas Mehl zum Bestäuben
  • 50 g Zucker
  • 3 EL Zucker
  • 1/4 TL Salz
  • 1 TL Vanillezucker
  • 40 g Butter, in Stücken
  • 50 g Butter, in Flöckchen
  • etwas Butter
  • 1 Ei, (Gr. M)
  • 125 g Milch
  • 20 g Hefe
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 75 g Rosinen
  • 25 g Zitronat, /Orangeat (kann man auch weglassen)
  • 1/2 TL Christstollen- oder Weihnachtsgewürz
  • 50 g Mandelblättchen
  • 125 g Zucker (30 Sek/Stufe 10) oder Puderzucker
  • 2-3 EL Wasser
  • 6
    2h 0min
    Zubereitung 2h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Marzipan grob raspeln 12 -15 Sek / Stufe 4 / umfüllen.


    Milch und Hefe erwärmen 2 Min. / 37° / Stufe 1.


    Mehl, 50 g Zucker, Vanillezucker, Salz, 40 g Butter und Ei in den Mixtopf zur Milch/Hefe geben und 3 Min. / Closed lid / Dough mode .


    Im Mixtopf 45 Min gehen lassen!!


    Marzipan, Orangeat/Zitronat und Rosinen hinzufügen und kurz vermischen 15 Sek / Stufe 3 / Counter-clockwise operation.


    Backform (20x20 cm) oder runde Springform mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten.


    Teig (sehr weich) in die Backform, mit etwas Mehl bestäuben und ausrollen.


    Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.


    Backofen vorheizen - Umluft: 175 Grad.


    Mit dem Stiel vom Spatel kleine Mulden in den Teig drücken und 50 g Butter in Flöckchen drin verteilen.


    3 EL Zucker, Stollengewürz und Mandeln mischen und über den Kuchen streuen.


    Je nach Backofen 18 - 25 Min backen. Auskühlen lassen.


    Puderzucker mit Wasser zum Guss rühren und den Butterkuchen damit verzieren. LECKER!


    Für ein Backblech die doppelte Menge nehmen.


    Bild folgt.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich hab den Kuchen, mit drei

    Verfasst von Minnieline am 26. Dezember 2015 - 17:20.

    Ich hab den Kuchen, mit drei kleinen Änderungen gemacht, die Milch mit Mandelmilch ersetzt, Butter mit Alsan ersetzt und das Ei mit 1 EL Chiasamen+5 EL Wasser( 15 min. quellen lassen) ersetzt und schon ist dieser leckere Kuchen vegan.

    Danke für dieses Rezept ist wirklich zu empfehlen, oberlecker...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo,   danke für die

    Verfasst von susanne17 am 20. Oktober 2009 - 10:30.

    Hallo,


     


    danke für die schnelle Antwort,  habe es jetzt verstanden. Den Kuchen wird es übernächstes Wochenende geben, bin gespannt.


    Liebe Grüße


     


    Susanne

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Den Teig, er ist sehr

    Verfasst von faulesocke am 19. Oktober 2009 - 16:37.

    Den Teig, er ist sehr weich,  in die Form geben, mit Mehl bestäuben und dann mit einer kleinen Teigrolle bis in die Ecken ausrollen. Die doppelte Menge habe ich noch nicht ausprobiert, aber 500 g Mehl dürften eigentlich für den Thermomix kein Problem sein. Uns hat dieser Butterkuchen am Wochenende sehr, sehr gut geschmeckt. Den Teig 2 x 45 Minuten gehen lassen!

    Susann Schmitz

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, das klingt für mich

    Verfasst von susanne17 am 19. Oktober 2009 - 15:53.

    Hallo,


    das klingt für mich sehr interessant, bloß eins ist mir nicht ganz klar, muß ich den Teig ausrollen und dann in die Form geben, oder ist der Teig so weich, daß ich ihn so in die Form streichen kann? Für ein Blech schafft es der TM bestimmt nicht auf einmal, oder?? (doppelte Menge)?


     


    Liebe Grüße


     


    Susanne


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können