3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Toffifee Torte oder Tiramisu


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • Bisquit:
  • 5 Eier
  • 200 g Zucker
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • ca. 50 g Mandel, plättchen
  • Für die Toffifeefüllung:
  • 1 kleine Packung / 125 g Toffifee eingefroren !!!
  • 3 Becher Sahne
  • 250 g Quark
  • 100 g Schmand
  • 2 TL Vanillezucker
  • Zum Tränken:
  • ca. 200 ml starken Kaffee
  • oder 200 ml Kaba
  • oder 200 ml Kaffee mit einem Schuß Amaretto
  • Zum Bestäuben:
  • Kakao
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Backofen auf 160° vorheizen.

    Für den Bisquit die Eier trennen,  das Eiweiß  im fettfreien Closed lid mit dem Rühreinsatz 3 Min/ 70°/Stufe 4 zu Schnee schlagen. Eigelb und Zucker bei Stufe 2 durch die Deckelöffnung dazu geben , ebenso das Mehl und Backpulver bei Stufe 2 dazugeben. Ca. 3 Sek bei Stufe 2 unterrühren , in eine Springform füllen und  mit Mandelplättchen bestreuen.  Bei 160° 40 Minuten backen.

    Nach dem Auskühlen den Bisquit 2x durchschneiden.

    Füllung:  gefrorene Toffifee im Closed lid ca. 10 Sek/Stufe 10 zerkleinern. Dann die gut gekühlte Sahne dazugeben und  ca. 40 Sekunden Stufe 7  steif schlagen. Bitte zum Schluss hin durch die Deckelöffnung beobachten,  es dauert  je nach Sahnesorte unterschiedlich lange bis die Creme fest ist.  Jetzt den Quark , Schmand und Vanillezucker zugeben und kurz bei Stufe 3-4 unterrühren bis alles schön vermischt ist.

    Für die Torte  wie üblich Schicht für Schicht  zusammensetzen, dabei jedes mal  den Bisquitboden  mit  der gewünschten Flüssigkeit tränken. oberste Schicht Toffifeecreme. Zum Verzieren den Rand evtl. auch mit Sahne bestreichen.  Oberste Schicht mit einer Gabel Muster drauf machen und mit Kakao bestäuben.

    Für das Tiramisu: In einer passenden Schüssel abwechselnd Bisquit tränken und Creme schichten. Oberste Schicht wieder Creme und mit Kakao bestäuben.

    Am Besten schmeckt diese Torte / Tiramisu wenn es  1 Tag vorher zubereitet wurde und schön durchgezogen ist.

     Tipp:  Diese  Creme gelingt sicherlich auch mit jedem anderen Schokoriegel wie z.B . Ferrero Roche oder Rafaello oder Snickers oder oder , da hat jeder so seinen Favouriten. Dann einfach 125g davon in Stücken einfrieren und Zubereiten,  wie im Rezept beschrieben .

     

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Tolles Rezept! Geht ganz

    Verfasst von laheike am 29. September 2011 - 16:02.

    Tolles Rezept! Geht ganz schnell , ist einfach
    Und schmeckt prima, am besten fand ich die
    Torte allerdings nicht am Backtag sondern 1 bis 2
    Tage später.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • lecker lecker

    Verfasst von Kornmäuschen am 27. April 2011 - 10:04.

    tmrc_emoticons.)

     

    freut mich , dass mein Rezept Euch schmeckt  tmrc_emoticons.)

    Bei uns gabs die Toffifeetorte auch zu Ostern, und ich habe gleich die doppelte Menge für eine Toffifeeschnitte gemacht.  Habe auch die Toffifees zum dekorieren genommen. Leider löste sich im Laufe des Nachmittags das Caramel außenrum etwas auf, und floss um die Sahnetuffs . Hat da jemand von Euch einen Tipp wie man das verhindern könnte ?  

    Liebe Grüße

    Tanja

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • 5 Sterne

    Verfasst von wonneproppen2004 am 26. April 2011 - 18:32.

    Die Torte schmeckt wirklich super gut und ist sehr leicht vom Genuss - genau das passende für die warmen Feiertage. Hab noch Toffifees zur Deko obendrauf - waren alle super begeistert - Danke fürs Rezept.

    Bettina

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ja das stimmt...

    Verfasst von Moni26 am 29. März 2011 - 21:42.

    Hallo,

    das mit den 70 Grad klappt sehr gut...

    Nachdem ich dann den Boden MIT dem Eigelb nochmal gebacken haben ist er prima geworden und die Torte schmeckt wirklich hervorragend...das fanden auch all meine Gäste...die gibt es sicher noch öfter!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Eischnee?????

    Verfasst von Thermofan. am 29. März 2011 - 21:25.

    Stimmt das wirklich mit den 70 Grad? Wie kann denn Eischnee fest werden, wenn er erhitzt wird?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • :~ oje, trotzdem, dass ich

    Verfasst von Kornmäuschen am 23. März 2011 - 10:18.

    tmrc_emoticons.~ tmrc_emoticons.~

    oje, trotzdem, dass ich die Rezepte vor dem Einstellen immer nochmal durchlese , hat mir da doch tatsächlich der Fehlertäufel ein schnippchen geschlagen ....

    habs schon korregiert, und hoffe, dass Dein Kuchent trotzdem noch aufgegangen ist,  sind ja gute Zutaten, der schmeckt bestimmt auch . Zur Not in Scheiben schneiden , nochmals backen und dann als Zwieback essen. 

    Liebe Grüße

    Tanja

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • das muss ich

    Verfasst von Thermofan. am 23. März 2011 - 10:12.

    gleich beim nächsten Kindergeburtstag ausprobieren. Aber das mit den Eiern wüsste ich auch gerne.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ich glaube da ist der

    Verfasst von christinafr am 23. März 2011 - 08:47.

    ich glaube da ist der Einstellerin ein Fehler unterlaufen.Biskuit ohne Eigelb kann ich mir nicht vorstellen

    was machst du nun mit dem ????

    LG Christina

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Eigelb?

    Verfasst von Moni26 am 23. März 2011 - 08:43.

    Hallo,

    mich würde jetzt noch interessieren, was mit dem Eigelb passiert? Bleibt das bei der Torte übrig? Hab den Boden grad im Ofen, aber irgendwie geht der nicht richtig auf; d.h. ich kann den niemals zwei mal durchschneiden...

    Würde mich über eine kurze Antwort sehr freuen...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Packungsgröße

    Verfasst von Kornmäuschen am 3. Januar 2011 - 14:27.

    Hallo,

    125g  Toffifees sind in einer kleinen Packung drin. Falls Du eine  große Pack. kaufst, kann man die restlichen ja zum Verzieren benutzen...  

    Ich hab entweder auf Vorrat immer eine Packung  eingefroren, oder lege sie  1 Tag vorher rein.   5 Stunden Kühlung müssten ausreichen.  Es geht dabei auch hauptsächlich darum, dass alles gut gekühlt ist. Durch die gefrorenen Toffifees ist dann die Sahne nochmals kälter und der Mixtopf auch.  Dadurch gelingt das Festwerden der Sahne besser.

    Ich wünsch Dir viel Spaß beim Zubereiten und natürlich beim Schlemmen.

    Das ganze geht natürlich auch mit jedem x-beliebigen Schokoriegel auch z.B. Bounty oder Snickers oder Mars oder oder  dann nur vor dem Einfrieren etwas kleiner schneiden. 

    Liebe Grüße Kornmäuschen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Dumme Frage:

    Verfasst von tahini72 am 3. Januar 2011 - 10:59.

    Wie viele Toffees sind in einer kleinen Toffifee-Packung drin? Und wie lange ungefähr sollten sie gefroren sein? - Lieben Dank für die Antwort. Werde es dann gerne ausprobieren!

    tmrc_emoticons.8)

    Geli

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können