3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Variation von Donauwellen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

12 Portion/en

  • 250 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 1 P. Vanillinzucker
  • 6 Eier
  • 350 g Mehl
  • 1 P. Backpulver
  • 2 EL Kakao
  • 1 Glas Schattenmorellen, (gut abgetropft)
  • 1/2 l Milch
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillepuddigpulver
  • 250 g Butter, in Stücken
  • 1 Zitrone unbehandelt, Schale und Saft
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 100 g Vollmilchschokolade
  • 1 Blatt Gelatine, (eingeweicht)
  • 200 g Sahne
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Backofen auf 150°C vorheizen

    Teig:

    Butter, Zucker, V-Zucker und Eier 30-40 Sek./Stufe 5-6 rühren.

    Mehl und Backpulver zugeben und 30-40 Sek./Stufe 4-5 weiterrühren (Spatel einsetzen).

    Die Hälfte des Teiges auf ein tiefes Backblech geben.

    Die andere Hälfte mit Kakao 20 Sek./Stufe 4-5 verrühren. Den Sokoladenteig auf dem

    hellen Teig verteilen und vorsichtig mit einer Gabel in den hellen Teig einarbeiten.

    Die Kirschen darauf verteilen und in den Backofen schieben und ca. 30 Minuten backen.

    Den Boden abkühlen lassen.

    Buttercreme:

    RÜHRAUFSATZ (SCHMETTERLING) einsetzen!!!

    Milch, Zucker und Puddingpulver in den Mixtopf geben, alles 8 Sek./Stufe 3 miteinander

    vermischen danach 8 Min./100°C/Stufe 2 aufkochen lassen.

    RÜHRAUFSATZ entfernen!!!

    Butter, Zitronensaft und -schale zum warmen Pudding geben und 2 Min./Stufe 3 unterrühren, und auf dem abgekühlten

    Boden verteilen, und wieder erkalten lassen.

    Schokoguss:

    Schokolade 10 Sek./Stufe 5 hacken, Sahne zur Schokolade geben und

    2 1/2 Min./50°C/Stufe 2 erhitzen. Gelatine gut ausdrücken und auf das laufende

    Messer fallen lassen 20 Sek./Stufe 4.

    Den Schokoguss vorsichtig über die Buttercreme gießen und erstarren lassen.

     

    Dies ist eine Variation zum Rezept von "dyckerlaendchen" und entspricht jetzt dem, wie es meine Mutter schon jahrelang gebacken hat.

     

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare