3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Wunderbare Walnuss-Marzipantorte


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • für den Mürbeteigboden:
  • 150 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 70 g Butter
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Ei
  • für den Biskuitteig:
  • 5 Eier
  • 160 g Zucker
  • 1 P Vanillezucker, (oder 1 EL selbstgemachten )
  • 4 EL Wasser
  • 2 EL Öl
  • 250 g gemahlene Walnüsse
  • 40 g Stärke
  • 40 g Mehl
  • 2 gehäufte TL Backpulver
  • für die Füllung:
  • 4 EL Aprikosenkonfitüre
  • Reste der Marzipandecke
  • etwas Puderzucker
  • 3 Becher Sahne (250 ml)
  • für die Deckoration:
  • 1 fertig gekaufte Marzipandecke
  • 14 schöne halbe Walnüsse
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. Aus den Zutaten des Mürbeteiges einen Mürbeteig im TM zubereiten. Den Teig dünn auf dem Boden einer 28er Springform ausrollen und mit der Gabel einstechen. Den Boden im vorgeheizten Backofen bei 180 ° C etwa 20 Minuten backen.

    Der Biskuittteig wird wie folgt gemacht: Die Eier, Zucker und Vanillezucker werden im TM cremig geschlagen. Das Wasser und Öl dazugeben und kurz weiterschlagen. Dann die gemahlenen Walnüsse, Mehl und Backpulver vorsichtig unter die Eimasse heben (Stufe 1 bis 2 mit Augenkontakt). Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte 28er Springform geben und im vorgeheizten Backofen bei 175 ° C etwa 30 bis 40 Minuten backen. Dann Biskuit auf ein mit Backpapier gelegtes Rost "stürzen". Der Biskuit ist wie ein Sandwich zwischen zwei Backpapierblättern und soll so auch auskühlen. So bleibt er schön gleichmäßig gerade und bekommt keinen Hubel.

    So, wenn beide Böden ausgekühlt sind gehts wie folgt weiter:

    Den Mürbeteigboden mit Aprikosenmarmelade bestreichen und einen Tortenring herumstellen.

    Den Biskuitboden einmal wagerecht durchschneiden und die unter Hälfte auf den mit der Marmelade bestrichenen Mürbeteigboden legen. Aus der Marzipandecke eine Runde Platte von 28 cm Durchmesser ausstechen. Die jetzt übriggebliebenen Ränder der Marzipandecke auf den Biskuitboden legen. Die Sahne schlagen und zuckern. Etwa zwei Drittel der Sahne auf dem Marzipan verteilen und dann den zweiten Biskuitboden auflegen. Nun den Tortenring entfernen. Die restliche Sahne um den Tortenrand streichen und die ausgestochene Marzipandecke oben auflegen. 14 Tortenstücke vorzeichnen. Auf jedes Tortenstück einen Sahnetupfer spritzen und mit Walnüssen verzieren.

    Dies ist unsere Weihnachtstorte. Ist aber auch bei Geburtstagen seeeehr beliebt! Ich wünsche allen einen guten Appetit.

    Der Aufwand für diese tolle Torte lohnt sich wirklich. Sie ist ein altes Hofrezept.

     

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Habe dieses Rezept heute

    Verfasst von Tiffy100 am 4. April 2014 - 18:19.

    Habe dieses Rezept heute versucht zu backen. Für mich als "Anfängerin" mit dem Thermormix, wäre es sehr hilfreich gewesen, wenn das Rezept Schritt für Schritt erklärt worden wäre. Z.B. den Mürbeteig 2 min/Dough mode

    Oder Biskuitteig mit Rühreinsatz etc. 

    War etwas schwierig. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können