3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Zebrakuchen à la Thermiküche Maichingen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

12 Portion/en

Zebrakuchen à la Thermiküche Maichingen

  • 5 Stück Eier, Gr.M
  • 150 g Zucker
  • 250 g Sprudel
  • 250 g Rapsöl
  • 1 EL Vanillezucker selbstgemacht
  • 2 TL Backpulver
  • 500 g Dinkelmehl, 630
  • 2 Esslöffel Kakaopulver
  • 6
    10min
    Zubereitung 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. 1. Eier und Zucker in den Closed lid geben und 1 min Stufe 4 schaumig schlagen.

    2. Alle weiteren Zutaten (außer Kakao) zugeben und 20s Stufe 3 unterrühren.

    3. Die Hälfte vom Teig umfüllen in eine Schüssel. Zum restlichen Teig im Closed lid das Kakaopulver zugeben und 10s Stufe 4 unterrühren.

    4. Backofen auf Ober-Unterhitze 150 Grad vorheizen.

    5. Springform mit Backpapier belegen und immer abwechselnd 1 EL v Teig in die Mitte der Sprinform geben (1 EL heller Teig, da drauf 1 EL dunkler Teig und dann wieder heller Teig...).

    6. Im Backofen ca.50min backen. Ggfs Stäbchenprobe machen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare