3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Zimtbrötchen Zimtwuppi


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

18 Stück

Zimtflocken

  • 130 g Zucker
  • 3 Esslöffel Zimt
  • 2 Esslöffel sirup, Zuckerrüben Agaven oder was sonst süßes da ist ;)
  • 2 Esslöffel Palmin soft
  • 1 Esslöffel Vanillezucker, selbstgemacht oder gekauft

Teig

  • 400 g Mehl
  • 80 g Zucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 180 g kalte Butter
  • 250 g Buttermilch

Zum Bestreichen

  • 25 g Zucker
  • 1 geh. EL Butter
  • 6
    10min
    Zubereitung 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Zimtflocken (am besten früher vorbereiten da sie auskühlen müssen)
  1.  

     

    Den Backofen auf 100 Grad Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

    Die 130g Zucker 15 Sekunden / Stufe 10 im Closed lid pulverisieren. Den Messbecher nicht vergessen tmrc_emoticons.;-)

    Die restlichen Zutaten für die Zimtflocken hinzufügen und 45 Sekunden / Stufe 4 vermengen. 

    Anschließend die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen und dünn verteilen. 45 Minuten bei 100 Grad Umluft mit etwas geöffneter Tür backen. Anschließend abkühlen lassen. Dabei wird die Masse fester und lässt sich in kleine Stücke - mit Hilfe eines Pizzaschneiders bespielsweise - schneiden. 

    Die Zimtflocken im Kühlschrank aufbewaren! Die Menge reicht für 2x backen!!

  2. Teig
  3. Ofen auf 220 Grad Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

    Das Mehl; den Zucker; das Salz und das Backpulver  in den Closed lid geben und 15 Sekunden / Dough mode vermischen. 

    Anschließend die kalte Butter  durch den Deckel hinzufügen und alles 3 Minuten / Dough mode kneten. Der Teig sollte eine bröckelige Konsistenz haben. 

    Die Buttermilch  hinzufügen und nochmals 1:20 Minuten / Dough mode  vermengen.

    Die Hälfte (!!) der Zimtflocken  dazugeben und erneut alles auf Dough mode vermengenbis die Flocken sich verteilt haben. Dieser Schritt dauert mal längermal kürzer. Beobachtet es einfach durch den Deckel tmrc_emoticons.;)

    Die Butter zum bestreichen  in der Microwelle oder ähnlichem schmelzen und den Zucker  hinzufügen. 

    Aus dem Teig kleine Brötchen abstechen und auf das Blech geben. Anschließend mit der Butter-Zucker-Mischung bestreichen und 10 bis 15 Minuten bei 220 Grad backen. 

  4. Tipp
  5. Ich habe den Teig in eine Silikonmuffinform gegeben. Klappt wunderbar! 

    Auch mit Schokochuncks ein Gedicht!! 

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

NNoch warm schmecken sie am besten <3 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Habe gerade die Zimtbrötchen gemacht, die sind...

    Verfasst von Barebow am 12. August 2017 - 10:22.

    Habe gerade die Zimtbrötchen gemacht, die sind der Hammer Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe uns heute die

    Verfasst von Kochsuse am 10. Mai 2016 - 17:43.

    Habe uns heute die Zimtbrötchen gebacken. Sind echt klasse und haben die volle Bewertung verdient. Danke fürs Rezept 

    LG Kochsuse 


    Verstehen kann man das Leben rückwärts,leben muss man es vorwärts

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Geschmacklich nicht schlecht,

    Verfasst von Melni25 am 16. April 2016 - 15:54.

    Geschmacklich nicht schlecht, schade ist jedoch das man die Brötchen nicht spontan backen kann (nur wenn man die Zimtflocken vorbereitet hat). Auch fanden wir die Brötchen leider etwas zu trocken.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ok....jetzt nachdem du es

    Verfasst von Christina74 am 12. April 2016 - 20:11.

    Ok....jetzt nachdem du es geändert hast ist es mir klar  tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die kannst du das nächste Mal

    Verfasst von Laptuchen am 11. April 2016 - 20:52.

    Die kannst du das nächste Mal verwenden (halten sich im Kühlschrank ewig)oder benutzt sie für ein anderes Projekt tmrc_emoticons.;) oder du machst einfach nur die Hälfte tmrc_emoticons.D

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Irgendwie hab ich etwas nicht

    Verfasst von Christina74 am 11. April 2016 - 17:01.

    Irgendwie hab ich etwas nicht verstanden....was ist mit der anderen Hälfte der Zimtflocken?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können