Du befindest dich hier:


3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Zimtsterne


Drucken:
4

Zutaten

15 Stück

  • 3 Stück Eiweiß
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • 375 g Zucker
  • 1 EL Zimt
  • 500 g Mandeln, gerieben
  • 100 g Marzipan
5

Zubereitung

  1. 1. Zucker in den Mixtopf geben und pulverisieren. 20 Sek./Stufe 10

     

    2. Den Puderzucker beiseite stellen

     

    3. Rühraufsatz einlegen und Eiweiß mit Zitronensaft und Salz steif schlagen. 2 Min./Stufe 4

     

    4. Nach und nach den Puderzucker unterrühren, bis die Masse

    cremig ist. Stufe 3

     

    5. Kleine Menge zum bestreichen der Zimtsterne abnehmen und kalt stellen.

     

    6. Zimt, Mandeln und kleingezupftes Marzipan kurz unter die Masse mengen. 1 Min./Dough mode.

     

    7. Den Teig auf eine mit Puderzucker bestreute Arbeitsfläche

    ausrollen und Sterne ausstechen.

    Die Sterne sollen gerne ca. 2-3 cm in der Höhe betragen.

     

    8. Die Sterne mit der übrigen Baisermasse bestreichen.

     

    9. Ober-/Unterhitze 150°C, bis Baisermasse leicht bräunlich ist

    (ca. 15-20 Min)

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

- Wer nur ganze Mandeln im Haushalt hat, zerkleinert sie. 10 Sek./Stufe 7

- Der Teig ist ziemlich klebrig, so daß der Thermomix ordentlich beansprucht wird. Evtl. den Teig vor dem Ausrollen nochmal mit der Hand durchkneten.

- Dadurch das der Teig etwas klebrig ist, erschwert es, den Teig aus den Sternformen herauszudrücken. Ich nehme meistens kreisrunde Formen, geht einfacher und schmeckt genau so gut.

- Übrigens, das innere der Zimtsterne ist etwas feucht/weich und das gehört auch so tmrc_emoticons.-)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare