3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
Druckversion
[X]

Druckversion

Zitronenkuchen - besonders saftig


Drucken:
4

Zutaten

1 Stück

Teig

  • 230 g weiches Butterschmalz, etwas mehr zum Einfetten
  • 200 g Zucker
  • 25 g Speisestärke
  • 30 g Honig
  • 50 g Vanillepudding, selbstgekocht
  • 1 Stück Zitrone unbehandelt, Saft und Schale oder 1 Päck. Citroback und 2 EL Zitronensaft
  • 5-6 Stück Eier, bei größeren Eiern nur 5 verwenden
  • 230 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver

Für den Guss

  • 8 EL Puderzucker
  • 2 EL Zitronensaft

nützliches Zubehör

  • Kastenkuchenform
  • kleine Schüssel für den Guss
  • 1 Esslöffel
  • 6
    55min
    Zubereitung 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
  • 9
5

Zubereitung

    Rührteig
  1. Backofen auf 220° vorheizen.

    Kuchenform mit etwas Butterschmalz einfetten und mit Mehl bestäuben. Wenn man eine Silikonbackform verwendet entfällt das Fetten und Mehlen.

  2. Butterschmalz, Zucker, Speisestärke und Honig in den Mixtopf geben Closed lid und 20 Sek,/St. 5 cremig rühren.

  3. Pudding, Zitronensaft- und Schalenabrieb zugeben. Closed lid 5 Sek./St. 3 unterrühren.

  4. Bei Stufe 4 die Eier einzeln zugeben. Wenn alle Eier im Mixtopf sind 1 Min./St. 4 verrühren. Masse mit dem Spatel nach unten schieben und noch 1 Min./St. 4 weiterrühren.

  5. Schmetterling aufstecken. Mehl und Backpulver rechts und links vom Rühraufsatz einfüllen und 8 Sek./St. 3 unterheben.

  6. Teig in die gefettete Backform umfüllen. Mit dem Spatel etwas glattstreichen.

    Backtemperartur auf 180° verringern und den Kuchen 40-45 Min. goldbraun backen. Ist der Kuchen schon braun, aber noch nicht fertig gebacken (Stäbchenprobe), dann mit Alufolie abdecken.

    Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten in der Form stehen lassen und dann zum Abkühlen auf ein Kuchengitter stürzen.

  7. Guss für den Kuchen
  8. Puderzucker mit dem Zitronensaft in einer kleinen Schüssel glattrühren. Der Guss darf nicht zu flüssig sein, damit er eine Hülle ergibt und nicht in den Kuchen eindringt.

    Bei Bedarf noch etwas Puderzucker oder Zitronensaft zugeben, bis die richtige Konsistenz erreicht ist.

  9. Guss vorsichtig über den erkalteten Kuchen gießen und an den Seiten verstreichen.

    Nach ca. 2 Std. sollte der Guss schnittfest sein.

  10. Leckeren Zitronenkuchen genießen tmrc_emoticons.-))

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Den Pudding stelle ich selbst nach dem Rezept aus dem Grundkochbuch her. Über den Rest freut sich meine Familie.

 

Der Kuchen bleibt über mehrere Tage saftig, wenn er gut verpackt wird und nicht bereits vorher aufgegessen wurde tmrc_emoticons.;-)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare