3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Zwetschgenkuchen mit Zwillingsteig


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

32 Stück

Mürbeteig

  • 200 Gramm Mehl Type 405
  • 50 Gramm Zucker
  • 100 Gramm Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Stück Ei Größe M

Hefeteig

  • 150 Gramm Milch
  • 50 Gramm Zucker
  • 20 Gramm Hefe
  • 50 Gramm Butter
  • 350 Gramm Mehl Type 405
  • 1 Prise Salz
  • 1 Stück Ei Größe M

Streusel

  • 150 Gramm Mehl Type 405
  • 80 Gramm Zucker
  • 80 Gramm Butter
  • 0,5 Teelöffel Zimt

Obst

  • 1500 Gramm Zwetschgen, oder anderes Obst
  • 6
    1h 40min
    Zubereitung 1h 40min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Zuerst den Mürbeteig
  1. Mehl, Zucker und in Würfel geschnittene kalte Butter, eine Prise Salz und das Ei in den Mixtopf geben und für 30 sec. auf Stufe 4 vermischen. Den Teig aus dem Mixtopf in eine kleine Schüssel umfüllen und für ca. 1.5 Stunden in den Kühlschrank stellen.
    Den Mixtopf NICHT spülen
  2. Jetzt die Zwetschgen
  3. Als nächstes die Zwetschgen waschen, trocken reiben, halbieren und entkernen.
  4. Jetzt den Hefeteig
  5. wenn der Mürbeteig etwa 50 min. im Kühlschrank ist beginne ich mit dem Hefeteig.
    Für den Hefeteig die Milch mit dem Zucker und der Hefe im Mixtopf für 2 Min. bei 37° Stufe 2 vermischen.
    Dann das Mehl, die Butter, das Salz und das Ei zugeben und für 2 Min. Teigstufe verkneten.
    Den Hefeteig jetzt für 30 Min. im Mixtopf mit Deckel gehen lassen.
    In der Zwischenzeit den Ofen auf 200° Ober/Unterhitze oder 180° Umluft vorheizen und 2 runde Kuchenbleche oder Springformen 26er Durchmesser mit Backpapier auslegen und fetten.
  6. Die Verbindung
  7. Den kalten Mürbeteig nach der Ruhezeit in kleine Stücke bröckeln und zum Hefeteig in den Mixtopf geben.
    Beide Teige nun für 2.5 min. Teigstufe verkneten.
    Den Teig aus dem Mixtopf nehmen und halbieren.
    Je eine Hälfte Teig in die Formen geben und einen leichten Rand hochdrücken (1-2 cm)
    Den Teig mit den Zwetschgenhälften gut belegen.
  8. Die Vollendung
  9. Für die Streusel das Mehl die Butter der Zucker und den Zimt in den nicht gespülten Mixtopf geben und alles 1min. Stufe 3-4 vermischen.
    Die fertigen Streusel aus dem Topf über die 2 Kuchen verteilen und die Kuchen je für 30-35 min. backen.
    Nach dem Backen direkt aus der Form nehmen und abkühlen lassen.
    Nun könnt Ihr die leckeren super saftigen Zwetschenkuchen mit Schlagsahne geniessen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Die Zwetschgen sollten reif sein da Zwetschgen nicht nachreifen wenn sie gepflückt wurden.
Stellt im Ofen die Fettpfanne unter da die Zwetschgen gerne mal Tropfen beim Backen.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo,...

    Verfasst von duni30 am 1. Oktober 2017 - 20:01.

    Hallo,
    vor kurzem bin ich in einer Facebookgruppe auf Dein Rezept aufmerksam geworden und habe es heute ausgetestet.
    Mangels Zwetschgen bin ich auf 1kg Äpfel umgestiegen, das hat auch gepasst.
    Auch habe ich den Kuchen gleich auf einem großen Blech gebacken. Die Backdauer waren hier 40 Minuten.

    Der Teig schmeckt sehr gut. Ich bin gespannt, wie er dann morgen schmeckt. Die Streusel waren mir allerdings zu wenig, da würde ich künftig doppelte Menge machen.
    Das Rezept finde ich an sich doch etwas aufwendig durch das lange Ruhen bzw gehen lassen.
    Aber sehr guter Geschmack. Vielen Dank für das Rezept
    LG Duni

    Edit: Auch am zweiten Tag nach dem Backen noch total saftig und nicht so trocken, wie Hefeteig normal schnell wird. Wenn ich meine Punkte nicht schon abgegeben hätte, würde ich jetzt doch auf 5 erhöhen, aufgrund Geschmack und lange Frische. Dann darfs doch etwas aufwendiger sein tmrc_emoticons.;-)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können