3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Zwetschkenfleck mit Dach


Drucken:
4

Zutaten

  • 240 g Milch
  • 50 g Butter
  • 50 g Kristallzucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 20 g frische Hefe, (=ein halfer Würfel)
  • 2 x 240 g Mehl, (ev. Finis Feinstes Universal oder Vollweizen, frisch gemahlen)
  • ca.1,5 kg Zwetschken, der Länge nach halbiert und entsteint
  • 750 g roter Traubensaft
  • 2 Pkg. Vanillepuddingpulver
  • 1/2 TL Zimt
  • etwas Mehl für die Arbeitsfläche (ca 10 - 20 g)
  • 6
    30min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Milch, Butter, Zucker, Ei, Salz, Hefe und 240 g Mehl im Mixtopf 2 Min / 37° / Stufe 4 verarbeiten.

    Etwa 10 Min. stehen lassen zum Aufgehen.

    Danach weitere 240 g Mehl beigeben und 3 Min / Teigstufe kneten. Rasten lassen.

    Währenddessen die Zwetschken der Länge nach halbieren und entkernen. (Bei 1,5 kg Zwetschken dauert es ...!)

    Den aufgegangenen Teig auf eine mit etwas Mehl bestäubte Arbeitsfläche geben und mit dem Nudelholz auf Backblechgröße auswalken. Das Backblech sollte tief sein und entweder mit Backpapier ausgelegt oder gut eingefettet werden, bevor man den Teig hineinlegt. Die Teigplatte nun mit den Zwetschkenhälften ganz dicht bestücken --> Zwetschken schräg aufstellen!

    Im Backrohr bei 170°C Heißluft auf mittlerer Schiene (ohne Vorwärmen) 35 - 40 Min. backen.

    Währenddessen den Rührtopf auswaschen.

    Wenn der Kuchen aus dem Rohr kommt, kurz abkühlen lassen. Inzwischen den Traubensaft, Zimt und das Puddingpulver 8 Min / 100° / Stufe 3 aufkochen lassen. Nach einigen Minuten des Abkühlens gießt man vorsichtig die Puddingmasse auf die Zwetschken, verteilt sie gleichmäßig und lässt alles vollständig auskühlen.

    TIPP: ist der Kuchen NUR für Erwachsene, kann man 200 g Traubensaft durch Rotwein ersetzen.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare