3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Blaukraut "bayerische Art"


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 1 kg Rotkohl
  • 50 g Butterschmalz, oder Butter
  • 1 Zwiebel
  • 2 Äpfel
  • 1 EL Zucker
  • 2 EL Essig
  • 5 EL Rotwein
  • Salz
  • 3 Lorbeerblätter
  • 3 Wacholderbeeren, im Teebeutel (damit man sie am Ende wieder entnehmen kann)
  • 1 Gewürznelke
  • 3 EL Preiselbeeren, ( Johannisbeergelee geht auch)
  • 150 g Apfelsaft
  • 150 g Wasser
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Den Rotkohl putzen, äußere Blätter entfernen.

    Die Äpfel und den Kohlkopf vierteln, Strunk und Kerngehäuse entnehmen.

    Je ein Apfelviertel und ein Kohlkopfviertel 5 Sek. / Stufe 6 zerkleinern, umfüllen.  Mit den anderen drei Apfel- und Kohlkopfvierteln genauso verfahren.

    Zwiebel in den Mixtopf geben und 5 Sek. / Stufe 6 zerkleinern.

    Butter zugeben und 2 Min. / Varoma / Stufe 2 dünsten.

    Zerkleinerten Kohlkopf, zerkleinerte Äpfel, Essig, Rotwein, Preiselbeeren zugeben und das Ganze mit Wasser aufgiesen.

    Alles einmal 6 Sek. mit Stufe 3-4  durchrühren und im Anschluss den Teebeutel mit den Gewürzen zugeben.

    Das Blaukraut 45 Min. / 90 Grad / Stufe 1-2 garen.

     

    Am besten ist das Blaukraut wenn es eine Nacht durchzieht. Ich mache es immer einen Tag vor Gebrauch, 1. aus Zeitgründen und 2. der Geschmak ist am nächsten Tag sehr viel intensiver.

     

    2. Variante - Rotkohl mit Kürbis

    Süßsauer eingelegten Kürbis klein würfeln, vor Ende der Garzeit unter den Rothkohl mischen, nicht mehr stark kochen.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • KOECHELT GERADE AUF'M

    Verfasst von Thermo-Prinzessin am 11. Oktober 2014 - 19:58.

    KOECHELT GERADE AUF'M HERD

    Hab allerdings noch ein paar Aenderungen vorgenommen.

    1. hab immer nur 500g BLAUKRAUT mit 1 apfel und ner 1/2 zwiebel in den Closed lid. Dafuer aber Fluessigkeiten und Gewuerze doppelt genommen.

    2. Hab ich dann jeweils den vollen Closed lid in einen topf umgefuellt und lass das ganze jetzt schon ne halbe std. koecheln. insgesamt werd ich das ganze ne std. koecheln lassen und morgen nochmal aufkochen.

    Dann werd ich morgen nachdem das blaukraut schoen heiss ist den rest in einmachglaeser abfuellen tmrc_emoticons.)

    2. 

    [[wysiwyg_imageupload:11722:]]

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Leider klappt das Rezept bei

    Verfasst von GinaR. am 19. September 2014 - 09:31.

    Leider klappt das Rezept bei mir nicht. 1KG Rotkohl ist zuviel für den TM31. Das Zerkleinern 5 Sek. Stufe 6 in 4 Schritten war fast Rotkohlmus. Das Messer hat es nicht geschafft, die Menge Kohl beim Garen zu verrühren. Ich habe mehrfach mit dem Spatel während des Kochens zusätzlich umgerührt. Zudem ist die Menge Kohl in 45 Min. bei 90° nicht gar geworden. Ich habe noch einmal 45 Minuten zugegeben. Dann war er zumindest essbar, aber noch immer mit "Biss". Geschmacklich ist mir 1 Gewürznelke für die Menge Kohl zuwenig. Ich hätte auch gar keine zufügen können. Das wär hätte keinen Unterschied gemacht. Von mir daher keinen Stern für dieses Rezept.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • hab es gestern gekocht, war

    Verfasst von marcanja am 26. Dezember 2013 - 14:16.

    hab es gestern gekocht, war sehr enttäuscht, sehr suppig, obwohl ich es nicht so stark zerkleinert habe bei der 3/4. Portion. tmrc_emoticons.(

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  •   Dein Rezept scheint Fragen

    Verfasst von Ploschi am 23. November 2013 - 19:32.

     

    Dein Rezept scheint Fragen aufzuwerfen. Big Smile

    Also ich hab das Blaukraut heute genau nach Rezept nachgekocht. Hab vor dem Schritt des Garens alle Zutaten hinzugefügt.  Soll es morgen zu Rouladen geben. Es duftet schon hervorragend.  tmrc_emoticons.) Ich mag das Kraut auch lieber etwas gröber. Nach dem ersten Durchgang hab ich die Zeit einfach verkürzt. 2-3 Sekunden reichten mir. Dadurch ging aber nicht die ganze Menge ihn den Thermi. Nicht schlimm, hab es jetzt in einen Topf umgefüllt (musste ich ja eh) und nun köchelt der Rest mit dem schon im Thermi zubereiteten vor sich hin. Morgen wird dann noch mal erwärmt und gut.

    Von mir gibt es daher 5 Sterne! Rotkohl aus dem Glas gehört nun endgültig der Vergangenheit an. tmrc_emoticons.) Dabei frage ich mich gerade, ob man den Rotkohl in Gläser abfüllen kann und wie lange er dann haltbar wäre. Hat das jemand schon mal gemacht?

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, das Durchrühren und

    Verfasst von ReMaRei am 13. November 2013 - 08:47.

    Hallo,


    das Durchrühren und Garen passiert auf Counter-clockwise operation?


    Kommt der Apfelsaft mit dem Wasser dazu?


    LG

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • bin gerade am kochen frag

    Verfasst von flitzepolo am 11. Oktober 2013 - 10:39.

    bin gerade am kochen frag mich auch was mit dem zucker, apfelsaft und dem 2.apfel passiert...den apfel ess ich mal den rest schau ich in 45min wenn der tm fertig ist...bin schon gespannt hmmmm lecker! tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Zucker?

    Verfasst von neugierde am 1. September 2011 - 23:23.

    Wann kommt ZUcker hinzu???

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Je ein Apfelviertel und ein Kohlkopfviertel 5 Sek. / Stufe 6 zer

    Verfasst von Jeannette und Andy am 25. Dezember 2010 - 21:59.

    wenn ich das so mache gibt es nur mus

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Claudl ! Danke für

    Verfasst von Damapali am 15. November 2010 - 08:23.

    Hallo Claudl !

    Danke für deine Anregung. Habe das Rezept jetzt nochmal umgeändert und jetzt kann nix mehr schief gehen. Auch geschmacklich dürfte es jetzt auch für dich nicht nur -nicht schlecht- sonder super sein. tmrc_emoticons.;) 

    Kannst es gerne, wenn es sich ergibt mal nochmal probieren. Habe es genauso nachgekocht und es hat echt super geklappt und wirklich auch noch besser geschmeckt ! tmrc_emoticons.-)

    Meinten übrigens auch meine Gäste. Also wie gesagt, es kann nix mehr schief gehen. tmrc_emoticons.-)

    Danke nochmal !

    VG

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Den Kohl auf einmal zu

    Verfasst von claudl2001 am 9. November 2010 - 12:56.

    Den Kohl auf einmal zu zerkleinern, hat nicht wirklich funktioniert, ich würde beim nächsten Mal den Kohl vorab auf drei Mal zerkleinern. Die Butter kommt bei dem Rezept nur bei den Zutaten vor, leider nicht im Rezept selbst. Geschmacklich war es aber nicht schlecht.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können