3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Chana Daal, indische gelbe Linsen mit Kokos


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Daal:

  • 2 Stück rote Chilis, ggf. entkernt
  • 1 TL Kreuzkümmel,ganz
  • 2 Stück Lobeerblätter
  • 1 Stück Zimtstange
  • 4 Stück Kardamomkapseln
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Paprikapulver
  • 2 TL Salz
  • 1/2 TL Zucker
  • 100 g Kokosraspeln
  • 30 g Ghee
  • 250 g Chana Daal (gespaltene gelbe Linsen/Kichererbsen)
  • 800 g Wasser
  • Salz und Garam Masala zum Anschmecken
  • 1 EL geh. frischer Koriander
5

Zubereitung

  1. Chana Daal in einem Sieb unter fließendem Wasser gut durchspülen, in einer Schüssel mit heißem Wasser übergießen (sie sollten mit gut 5 cm Wasser bedeckt sein). Über Nacht einweichen. Bevor sie in den Mixtopf kommen Einweichwasser weggießen.

     Die Chilischoten in groben Stücken im Mixtopf 5 sec/St 5 zerkleinern.

    Die weiteren Zutaten bis zum Ghee (einschließlich) zugeben alles 4 Min/100C/St. 2 brutzeln lassen.

    Chana Daal und Wasser zufügen und 30 Min/100C/St 1-2 ohne MB kochen.

    Die Teile der Zimtstange, Kardamomschoten und evtl. die Lorbeerblätter herausfischen.

    Mit Salz und Garam Masala abschmecken.

    Den frischen Koriander einrühren.

     

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Das Chana Daal (auch Dal oder Dahl) ist eine milde leicht cremige Beilage, passt deshalb gut zu schärferen Gerichten.

Daals sind suppig-soßige Beilagen zu indischem Essen. Auf jeden Fall mit Reis und/oder Brot zum Auftunken servieren.

Chana Daal sind geschälte, gespaltene kleine gelbe Hülsenfrüchte. Man bekommt sie im asiatischen Lebensmittelladen. Es handelt sich wohl tatsächlich um eine spezielle kleinfrüchtige Sorte Kichererbsen, vom Aussehen gleichen sie eher Linsen.

Daal ist sowohl der Name des Gerichtes (ein Curry aus gespaltenen Hülsenfrüchten) als auch die Bezeichnung für die Hauptzutat.

 

 WICHTIG: Über Nacht einweichen!

 

 

 

 

 

 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Michi Ah.

    Verfasst von kedgeree am 24. Februar 2016 - 09:38.

    Michi Ah.

    Hallo! 

    Kann man die kokosraspel  auch mit kokosmilch ersetzen? Ich koche viel pakistanisch. Aber mit rasseln kenn ich das nicht? 


    Probiers! Mit Kokosraspeln bekommt die Soße so etwas leicht pastenartiges, wenn du stattdessen Kokosmilch nimmst wird es halt einfach cremig. Nur mit der Menge musst du experimentieren, damit's nicht insgesamt zu flüssig wird. Schreib doch dann mal wie es geworden ist.

    Kedgeree,


    ich koche für viele...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo!  Kann man die

    Verfasst von Michi Ah. am 24. Februar 2016 - 08:07.

    Hallo! 

    Kann man die kokosraspel  auch mit kokosmilch ersetzen? Ich koche viel pakistanisch. Aber mit rasseln kenn ich das nicht? 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hab ich heute gemacht, sehr

    Verfasst von Daniela.e am 4. Februar 2015 - 22:11.

    Hab ich heute gemacht, sehr lecker. Frischen Koriander hatte ich leider nicht, aber es ist auch mit Korianderpaste OK.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das klingt ja auch super! Ich

    Verfasst von SteffiHenssler am 17. Januar 2015 - 16:23.

    Das klingt ja auch super! Ich stöbere gerade durch Deine ganzen Rezepte und werde mir da so einige abspeichern zum Ausprobieren! Love

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können