3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Gemüse-Vindaloo, scharfes indisches Gemüse


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

20g Ghee, Butterschmalz oder Öl

  • 1 El. schwarze Pfefferkörner, ganz
  • 2 El. Kreuzkümmelsamen, ganz
  • 1 El. schwarzer Senf, ganz
  • 1 Tl. Cardamomkapseln, ganz
  • 1/2 Stück Zimtstange, ca. 3 cm
  • 1 Zwiebel, geschält und geviertelt
  • 1 Knoblauchzehe, geschält
  • 1 Stück Ingwer, ca.2-3 cm oder 1 Tl. Ingwergrundstock
  • 1 getr. Chilischote oder ein Tl. Chiligrundstock
  • 300 g Kartoffeln, in groben Würfeln (ca. 3 cm)
  • 200 g Karotten in 1/2 cm dicken Scheiben
  • 3 Tomaten, gewürfelt (ca. 1cm)
  • 300g heißes Wasser
  • 1 Tl. Salz
  • 6
    40min
    Zubereitung 40min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM21 image
    Rezept erstellt für
    TM21
5

Zubereitung

  1. Ghee einwiegen und 3 Min/100°/St. 1 erhitzen.


    Chillischote bei St.5 aufs Messer fallen lassen (falls Chiligrundstock verwendet wird,diesen  später zufügen),


    dann Pfefferkörner, Kreuzkümmel, Cardamomkapseln, Zimtstange, schwarzen Senf zufügen und 3 Min/100°/St.1 ohne MB brutzeln lassen.


    Die geviertelte Zwiebel, Knoblauchzehe, Ingwerstück bei St.5 ca. 5 sec zerkleinern. Falls Ingwer- und Chilligrundstock verwendet werden, dies jetzt zugeben.


    3 Min/100°/St.1 ohne MB anbraten.


    Kartoffeln, Karotten, Tomaten, Wasser und Salz zufügen, alles 25 Min/100°/St 1 kochen.


    Das Gemüse bekommt eine suppig-sämige Konstistenz.


    Die Zimtstange und Cardamomkapseln herausfischen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

In meiner Variante ist das Gemüse nicht übermäßig scharf, wer es schärfer mag, muss den Chilianteil erhöhen.

Das Gemüse ist eine einfache Beilage zu indischem Essen.

Mit Basmatireis oder Naan-Brot, Gurken-Raita zum Beispiel zu Tandoori-Huhn.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Uns war es schon definitiv zu

    Verfasst von Nimbus71 am 13. Dezember 2014 - 13:04.

    Uns war es schon definitiv zu scharf. Der Geschmack von dem

    Gemüse kam gar nicht so richtig durch und die Pfefferkörner

    haben in dem Gemüse genervt.

    Adventsgrüße Nimbus71

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das habe ich einmal

    Verfasst von Werner5000hund am 20. Oktober 2014 - 20:55.

    Das habe ich einmal nachgekocht. Mein Mann liebt es besonders scharf, deswegen habe 3 frische Piri-Piri mehr genommen. Tolles Rezept.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ja, genauso. Ich angele wenn

    Verfasst von kedgeree am 7. April 2014 - 15:48.

    Ja, genauso. Ich angele wenn alles fertig gekocht ist die gröbsten Stücke raus, sonst beisst man ständig auf was drauf.

    Kedgeree,


    ich koche für viele...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, würde es gerne diese

    Verfasst von Tursel am 6. April 2014 - 21:06.

    Hallo,

    würde es gerne diese Woche in meinen Essensplan aufnehmen,aber ich hab eine frage:

    lasse ich die Gewürze  im Topf und zerkleinere die mit den Zwiebeln?

    Lieben Gruss 

    Tursel

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können