3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Variation Aloo Gobi, indisches Blumenkohl-Kartoffel Curry +++


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Portion/en

1 kl Blumenkohl

  • 6 EL Ghee oder Butterschmalz, oder Öl
  • 700 g Kartoffeln
  • 500 g Wasser
  • 1 EL Gemüsebrühepulver oder Gemüsepaste
  • 1 Dose Kokosmilch 400ml
  • 1 TL Kurkuma, gem.
  • 30 g Ghee, Butterschmalz oder Öl, 1 EL Ghee , Rest duch Rapsöl ersetzen
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Chilischoten ganz
  • 1 1/2 TL Kreuzkümmel, ganz
  • 1/2 TL Zucker
  • 1 - 2 EL frischer Koriander, gehackt, geht auch ohne
  • 1/2 TL Garam Masala, zum garnieren
  • 1 TL rotes Curry, z.B. Fa. Kochtopf Opladen
  • 500 g Hähnchengeschnetzeltes, optional auch lecker dazu
5

Zubereitung

  1. Kreuzkümmerl und Chillischoten 5 sek auf Stufe 10 mahlen (Handtuch drüber, es staubt)

    Blumenkohl in nicht zu große Röschen teilen, waschen, trocknen. Kartoffeln schälen, waschen und vierteln.



    Das Ghee in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffelstücke und den Blumenkohl nacheinander (nicht zu viel auf einmal in die Pfanne geben, in Portionen arbeiten) braten, bis die Kartoffeln leich angebräunt sind, bzw. der Blumenkohl erste braune Flecke bekommt.

    ACHTUNG: Blumenkohl und Kartoffeln getrennt anschwitzen! Wenn es zu lange dauert, dann mit dem Airfryer nachhelfen.



    Das Wasser mit der Gemüsebrühe in den Mixtopf geben, Kartoffeln in das Garkörbchen geben, einhängen, Blumenkohl in den Varoma, aufsetzen, verschließen. 25 - 30 Min/Varoma/St 1 garen.



    Blumenkohl und Kartoffeln in einen Topf geben und warmhalten (Deckel drauf reicht).



    Garsud ausschütten, auffangen, sollte noch ca. 300 ml sein.



    Ghee in den geben, Kurkuma, Chilipulver, Kreuzkümmel, rotes Curry zugeben und 3 MIn/100°/St 1 anbraten. Mit dem Garsud und der Kokosmilch ablöschen. 3 Min/100°/St 1-2 kochen. Mit Salz und Zucker abschmecken.



    Soße über das Gemüse geben, gut durchmischen.



    Den frischen Koriander unterrühren.



    Auf dem Teller auf jede Portion etwas Garam Masala streuen.





    Merken

    Merken

    Merken
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Eine Gemüsebeilage zu indischem Essen, mit Fladenbrot oder Reis auch eine eigenständige Mahlzeit


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare